Ihr Hund hat eine Socke gegessen. Ist es gefährlich? Was macht man als nächstes

Hunde sind dafür berüchtigt, Dinge zu essen, die sie nicht essen sollten, und viele dieser Dinge sind nicht unbedingt Futter. Hunde können fast alles kauen und schlucken. Wenn Ihr Hund also eine Socke gefressen hat, sind Sie nicht allein - es ist ein häufig verschluckter Gegenstand.



'Hunde scheinen Stoff zu lieben', sagt Kelly Diehl, DVM, Dipl.-Ing. ACVIM, Berater für wissenschaftliche Kommunikation bei der Morris Animal Foundation, einer gemeinnützigen Stiftung, die Tiergesundheitsforschung finanziert. 'Ich habe viele Socken und Unterwäsche ausgezogen. Unter uns Gastroenterologen machen sich die Leute Gedanken darüber, dass Hunde manchmal unangemessenes Material essen, weil sie ein GI-Problem haben, egal ob es sich um eine Nahrungsmittelallergie oder eine Unverträglichkeit handelt. Ich denke auch, dass es eine Verhaltenskomponente gibt, die wir nicht wirklich erklären können, aber einige Hunde scheinen nur Sockenfresser zu sein. '

Wenn Ihr Hund eine Socke gegessen hat, passiert Folgendes mit dieser Socke

Ein Hund, der eine Socke isst.

Was sind Ihre nächsten Schritte, wenn Ihr Hund eine Socke gefressen hat? Fotografie Barna Tanko | Thinkstock.



Wie lange dauert es, um Kokzidien bei Welpen loszuwerden?

Unabhängig davon, ob Ihr Hund eine Socke oder einen anderen Gegenstand gefressen hat, den er nicht schlucken kann, können verschiedene Dinge passieren. Wenn der Hund groß und der Gegenstand klein wie eine Socke ist, kann der Hund ihn einfach wieder erbrechen - entweder sofort oder ein oder zwei Tage später. Wenn dies nicht der Fall ist, kann der Hund die Socke passieren und sie schließlich herauskacken. Dies kann mehrere Tage dauern, und Sie sollten jedes Mal, wenn Ihr Hund kackt, genau hinschauen, um nach der Socke zu suchen.



In einigen Fällen, wenn Ihr Hund eine Socke gefressen hat, kann der Gegenstand sogar im Magen stecken bleiben. „Wenn sich der Magen leert, geht das Essen zuerst und unverdauliche Gegenstände zuletzt“, erklärt Dr. Diehl. 'Gegenstände können im Magen eines Hundes bleiben und regelmäßig Probleme verursachen. Sie haben sie runtergebracht, aber sie können sie nicht hochwerfen, und sie sind zu groß, um in den Darm zu gelangen, also hüpfen sie herum und verursachen Unbehagen. Diese Hunde werden normalerweise zu chronischen Erbrechen. “

Was ist, wenn Sie es nicht sind?SicherWenn Ihr Hund eine Socke gegessen hat?

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr Hund eine Socke gefressen oder etwas anderes geschluckt hat? Da einige Arten von Gegenständen auf einem Röntgenbild schwer zu erkennen sind und Hunde manchmal Dinge schlucken, ohne dass ihre Besitzer es bemerken, kann Ihr Tierarzt entscheiden, den Magen mit einem Endoskop zu untersuchen. „Manchmal gehe ich mit einem Zielfernrohr dorthin, weil ich denke, dass sie an Darmerkrankungen oder chronischen Entzündungen leiden, und ich sage:‚ Oh! Schau, hier unten ist ein Ball! ', Sagt Dr. Diehl.

Ein Ergebnis, das Sie wirklich vermeiden möchten, ist eine Darmobstruktion, bei der sich die Socke irgendwo im Darm festsetzt und eine Blockade verursacht. Ein Hindernis ist schwerwiegend und erfordert eine Operation, um den Gegenstand zu entfernen. Das Knifflige an Darmverschluss ist, dass Sie möglicherweise nicht erkennen, dass Ihr Hund einen hat, wenn Sie nicht gesehen haben, wie er eine Socke verschluckt oder etwas, das er nicht sollte.

Hundegruß

Was tun, wenn Ihr Hund eine Socke verschluckt hat?



Wenn Sie das Glück habenkenntWenn Ihr Hund eine Socke oder einen anderen Gegenstand gefressen hat, können Sie ihn direkt zum Tierarzt bringen, um zu prüfen, ob der Gegenstand mit einem Endoskop aus dem Magen entfernt werden kann. Dies ist eine besonders gute Option, wenn Ihr Hund klein und der Gegenstand groß ist.

'Eine Sache über Socken im Magen ist, dass sie mit einem Endoskop wirklich einfach herauszuziehen sind', erklärt Dr. Diehl. 'Es wird dich etwas kosten, aber es ist billiger als eine Operation. Sobald sie in den Darm gelangen, ist dies ein Problem, da Sie nicht so weit ein Zielfernrohr erreichen können. Dann können sie aus den Magen- und Darmsäften anschwellen und stecken bleiben. ' Ihr normaler Tierarzt kann möglicherweise eine Socke mit einem Endoskop entfernen. Wenn nicht, kann er Sie an einen Spezialisten verweisen, der die Endoskopie durchführt.

Laut Dr. Diehl werfen viele Hunde, insbesondere große Hunde, Socken hoch oder geben sie in ihren Stuhl, wenn ein Hund eine Socke frisst. Wenn Ihr Hund nicht krank ist und sich nicht übergeben muss, können Sie abwarten, ob er von selbst herauskommt. Wenn Sie das Objekt in ein paar Tagen nicht sehen oder wenn Ihr Hund sich krank verhält, ist es Zeit, den Tierarzt aufzusuchen.

Hat Ihr Hund eine Socke geschluckt ... oder ein anderes Objekt?

Ein Hund, der mit einer Socke frisst oder Tauziehen spielt.



Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr Hund eine Socke gefressen hat - oder etwas anderes? Fotografie CreativaImages | Thinkstock.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Hund eine Socke oder einen anderen unangemessenen Gegenstand gefressen hat, aber verräterische Anzeichen einer Behinderung bemerken, gehen Sie zum Tierarzt, um ihn untersuchen zu lassen. 'Wenn Ihr Hund anfängt, sich stark zu übergeben, insbesondere wenn er nicht isst oder trinkt und sich immer wieder erbricht und erbricht, ist dies oft ein klassisches Zeichen für eine Behinderung und definitiv ein medizinischer Notfall', erklärt Dr. Diehl. 'Wenn Ihr Hund normalerweise kein Barkeeper ist, sondern mehrmals pro Woche zu erbrechen beginnt, kann dies auch daran liegen, dass etwas im Magen steckt.

Hund Beweglichkeit T-Shirts

Wenn Ihr Hund einen scharfen Gegenstand, eine Batterie oder einen sehr großen Gegenstand verschluckt, suchen Sie sofort den Tierarzt auf, da diese Art von Gegenständen ernsthafte Probleme verursachen kann. Und wenn Ihr Hund Unterwäsche verschluckt, nehmen Sie ihn mit, um zu versuchen, sie mit einem Endoskop zu entfernen, bevor sie in den Darm gelangt, wo das Gummiband Probleme verursachen kann.

'Seien Sie wirklich vorsichtig, wenn Sie Socken und Unterwäsche weglassen', warnt Dr. Diehl. 'Es ist fast wie eine Gewohnheit bei einigen Hunden. Es ist viel häufiger bei jungen Hunden, weil sie oft Sachen probieren und Dinge essen, die sie nicht sollten. Viele Hunde werden aus dieser Gewohnheit heraus wachsen, aber einige Hunde bleiben bestehen. “

Vorschaubild: Fotografie dosiskreativ | Thinkstock.

Dieses Stück wurde ursprünglich im Jahr 2017 veröffentlicht.