Ihr Hund hat Zwiebeln gegessen - Folgendes sollten Sie wissen

Zwiebeln sind einzigartige Mitglieder der Wurzelgemüsefamilie, da sie (wie Knoblauch) Zwiebeln sind und nicht so tief wachsen wie andere Wurzelgemüse. Zwiebeln kommen in weißen, gelben und roten Zwiebeln sowie Schnittlauch und Lauch und sind eine häufige geschmackvolle Ergänzung zu Mahlzeiten und Beilagen, die sowohl gekocht als auch roh serviert werden. Sie verleihen vielen unserer Lieblingsgerichte Geschmack, aber können Hunde Zwiebeln essen? Was machen Sie, wenn Ihr Hund Zwiebeln gegessen hat?

Geschwüre in Hundeaugen

Erstens, was Sie über Hunde und Zwiebeln wissen sollten

Hunde mit Trauben, Pralinen, Zwiebeln und anderen giftigen Nahrungsmitteln.



Trauben, Pralinen, Zwiebeln und andere menschliche Lebensmittel sind für Hunde giftig. Fotografie humonia | iStock / Getty Images Plus.

Wir haben mit dem Emmy-preisgekrönten Tierarzt Dr. Jeff Werber gesprochen, um mehr darüber zu erfahren, wie gefährlich Zwiebeln für unsere Hunde sind. Dr. Jeff erklärt: „Traditionell haben wir immer empfohlen, rohe Zwiebeln und rohen Knoblauch wegen einer Art von Toxin zu vermeiden, das sich negativ auf rote Blutkörperchen auswirken kann.“ Der toxische Inhaltsstoff heißt n-Propyldisulfid, ein Oxidationsmittel, das rote Blutkörperchen durch Oxidationsmittel schädigen kann.



Können Hunde Zwiebeln essen?

Nun, Sie sollten Ihrem Hund keine Schüssel Zwiebeln zum Knabbern geben. Zwiebeln sind für Hunde nicht gesund, aber im Gegensatz zu Trauben, bei denen bereits eine geringe Menge giftig sein kann, hängt die Zwiebeltoxizität davon ab, wie viel Zwiebel ein Hund konsumiert. Rachel Hinder, RVT Claims Manager für Haustierversicherungen, erklärt: „Wenn ein Hund nur eine kleine Menge Zwiebeln zu sich nimmt, sollte dies normalerweise keine Probleme verursachen.“ Sie warnte jedoch davor, dass 'die Größe des Hundes ebenfalls eine Rolle spielt. Kleine Zwiebelstücke sind für winzige 3-Pfund-Yorkies ein viel größeres Problem als 200-Pfund-Deutsche Doggen.'



Eine der Gefahren von Zwiebeln und Hunden besteht darin, dass sich die Toxine in ihrem System ansammeln können, was bedeutet, dass sie langsam einen Punkt erreichen, an dem eine Zwiebelexposition sie krank machen könnte, oder dass es eine kumulative Wirkung gibt, wie Dr. Werber sie nennt . 'Um sicher zu gehen, vermeiden Sie Zwiebeln und Knoblauch', schlägt Dr. Werber vor. Der Verzehr von Zwiebeln kann dazu führen, dass Hunde eine Erkrankung entwickeln, die als hämolytische Anämie bezeichnet wird. Dieser Zustand beeinflusst / zerstört die roten Blutkörperchen eines Hundes und lässt Hunde ohne genug davon für ein gesundes Funktionieren zurück. Eine schwere Zwiebelvergiftung bei Hunden kann tödlich sein.

Was ist mit gekochten Zwiebeln?

Obwohl Zwiebeln für unsere Hunde möglicherweise nicht so giftig sind wie Trauben oder Xylit, sollten Sie Ihrem Hund keine Zwiebeln geben, unabhängig davon, ob sie roh oder gekocht sind. Das Kochen von Zwiebeln hat keinen Einfluss auf die Sicherheit von Zwiebeln und gekochte Zwiebeln sind für Hunde aufgrund ihrer toxischen Wirkung auf die roten Blutkörperchen eines Hundes immer noch giftig. Alle Formen von Zwiebeln können für Hunde giftig sein - ob pulverisiert, getrocknet, frisch oder gekocht.

Was ist mit Brühe mit Zwiebeln gekocht?

Wenn Sie für Ihren Hund kochen oder Ihren Hund mit Snacks von Ihrem Teller verwöhnen, vermeiden Sie es, Futter mit Ihrem Hund zu teilen, das mit Zwiebeln gekocht wurde, auch wenn Sie Zwiebeln in Ihrer Brühe verwenden. Hinder rät: 'Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass eine kleine Menge Zwiebel Probleme verursacht, ist es sicherer, alles zusammen zu vermeiden.'



Wenn Sie eine vorgefertigte Brühe kaufen, lesen Sie die Etiketten auf der Brühe und wählen Sie eine Brühe aus, die keine Zwiebeln enthält. Hinder ermutigt Hundeschützer, auch nach Zwiebelpulver als Zutat in vorgefertigten Nahrungsmitteln zu suchen und die Verwendung in Rezepten zu vermeiden, die Sie mit Ihrem Hund teilen, da es aus getrockneten und gemahlenen Zwiebeln besteht und für Ihren Hund schädlich sein kann.

Egal, ob Sie den Saft, das Fruchtfleisch oder sogar die Blätter der Zwiebel verwenden, alle Teile der Zwiebeln verursachen Probleme mit Hunden. Kochen Sie nichts mit Zwiebeln für Ihren Hund oder gar Zwiebelpulver.

Was sollten Sie tun, wenn Ihr Hund Zwiebeln gegessen hat?

Halten Sie aus Sicherheitsgründen alle Zwiebeln und alle Produkte, die Zwiebeln enthalten, von Ihren Hunden fern. Aber was passiert, wenn Sie kochen und eine Scheibe Zwiebel auf den Boden fallen lassen oder ein Freund mit Ihrem Hund einen Bissen seines Mittagessens teilt und dies auch Zwiebel beinhaltet? Wir möchten zwar nicht, dass unsere Hunde Zwiebeln essen, aber ein Bissen mit Zwiebeln macht Ihren Hund wahrscheinlich nicht krank. 'Ihr Hund würde wahrscheinlich nicht genug essen, um ein echtes Problem zu verursachen, da Hunde den Geschmack normalerweise nicht mögen', sagt Dr. Werber.



Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Hund Zwiebeln in großen Mengen gefressen hat oder wenn es Ihrem Hund nicht gut geht, schlägt Dr. Werber vor, sofort einen Tierarzt aufzusuchen. Ihr Tierarzt kann Ihren Hund beurteilen und feststellen, ob eine Behandlung erforderlich ist.

Symptome der Zwiebeltoxizität sind Symptome einer Anämie - wenn Ihr Hund niedrige rote Blutkörperchen hat. Achten Sie auf verminderten Appetit, Schwäche, Lethargie und blasses Zahnfleisch. Auf der ASPCA-Website zur Kontrolle von Tiergiften (aspca.org/animal-poison-control) heißt es auch, dass klinische Symptome Erbrechen, Keuchen und hohe Herzfrequenz umfassen. Wenn Sie eines dieser Symptome feststellen, bringen Sie Ihren Hund sofort zum Tierarzt.

Vorschaubild: Fotografie vvuls | iStock / Getty Images Plus.

Dieses Stück wurde ursprünglich am 4. Mai 2018 veröffentlicht.

Sassafras Lowrey ist ein preisgekrönter Autor. Ihre Romane wurden von Organisationen ausgezeichnet, die von der Lambda Literary Foundation bis zur American Library Association reichen. Sassafras ist zertifizierter Trick Dog Instructor und hilft bei Agilitätskursen für Hunde. Sassafras lebt und schreibt in Brooklyn mit ihrem Partner, einem älteren Chihuahua-Mix, einem geretteten Shepherd-Mix und einem Neufundländer-Welpen, zusammen mit zwei herrischen Katzen und einem halbwilden Kätzchen. Erfahren Sie mehr unter sassafraslowrey.com.

Sind Zwiebeln gut für SIE? Erfahren Sie mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Zwiebeln >>