Frau verklagt, nachdem Hund an Hitzschlag vom Käfigtrockner stirbt

In Kalifornien gelten Hunde wie in den meisten anderen Bundesstaaten als Eigentum. Wenn also ein Hund durch ein möglicherweise fahrlässiges Unternehmen stirbt und Sie rechtliche Schritte einleiten möchten, kann es schwierig sein, einen Anwalt zu finden, der Sie vertritt.

Deshalb verklagt Teresa Gilland das Unternehmen fast drei Jahre nach dem Tod ihrer geliebten Lhasa Apso, Sadie, an den Folgen eines Hitzschlags, nachdem sie in einen Petco-Käfig mit Trockner (oft als „Käfigtrockner“ bezeichnet) gebracht wurde. Sie brauchte sehr lange, um einen Anwalt zu finden, der ihren Fall übernehmen würde.



In Zusammenarbeit mit Christine Garcia, einer auf Tierstreitigkeiten spezialisierten Anwältin in San Francisco, hatte Gilland Petco in Mediationssitzungen gebeten, die Verwendung von Trocknern in ihren Zwingern einzustellen. Petco würde dem nicht zustimmen, daher ist der Fall auf die nächste Stufe übergegangen, und die Anhörungen könnten bereits im August stattfinden. Die Zivilklage, die sie beim Sacramento Superior Court eingereicht haben, beschuldigt den Tod und die Fahrlässigkeit und fordert nicht näher bezeichneten finanziellen Schadenersatz.



'Ich möchte, dass Petco diese Maschinen nicht mehr benutzt oder zumindest Kunden darüber informiert', sagte Gilland gegenüber der Sacramento Bee. „Das war für mich einfach verheerend. Ich möchte nicht, dass es jemand anderem passiert. '

Knopfohren

Sadie ist nicht der erste Hund, der wegen eines Käfigtrockners umkommt. Und sie war nicht die letzte, nach anderen Geschichten zu urteilen, die ich seit Sadies Tod über diese Geräte gelesen habe. In den richtigen Händen und mit viel Aufsicht sagen viele Pistenfahrzeuge und Tierärzte, dass sie sicher sein können. Aber selbst ein gut gemeinter Hundefriseur, der mit anderen Hunden beschäftigt ist, könnte einen Hund in einem Zwinger vergessen, der mit einem Trocknungsmechanismus ausgestattet ist. Die Temperaturen können schnell gefährliche Werte erreichen.



Als die 6-jährige Sadie zu einem Tierarzt gebracht wurde, lag ihre Temperatur bei 107. (Die normale Temperatur eines Hundes beträgt 101-102.) Der Tierarzt sagte, sie sei an den Folgen eines „schweren Hitzschlags“ gestorben. Als Gilland später Sadies Käfig bei Petco sah, sagte sie, er habe Blutflecken und Kratzspuren.

Was für ein Weg.

Dogster, ein paar Fragen: Was denkst du über das Thema Hund als Eigentum? Sollte ein Hund ungefähr den gleichen rechtlichen Status haben wie ein Couchtisch? Und was denkst du über Käfigtrockner? Benutzt einer von euch sie oder vermeidet ihr sie völlig?



Quelle: Sacramento Bee