Warum hört mein Hund nicht auf, seine Pfote zu lecken?!

Mein 7-jähriger Min Pin-Vizsla-Mix, Justice, hat vor kurzem angefangen, seine linke linke Pfote zu lecken. Sofort ging ich in den Alarmmodus. Ich untersuchte die Pfote und untersuchte sie erneut, was der Justiz nicht gefiel. Ich ließ meinen Tierarzt auf die Pfote schauen. Nichts. Keine Zärtlichkeit, keine Schwellung, keine Blutung, keine Schnitte, keine Kratzer, nur ein leichtes Zeichen von Irritation, die durch das Lecken der Pfote entstanden sein könnte.

Gerechtigkeit beäugte seine leckere Pfote. (Foto von Melissa Kauffman)

Gerechtigkeit beäugte seine leckere Pfote. (Foto von Melissa Kauffman)



Also fing ich an zu recherchieren. Ich habe alles auf dieser Website gelesen und bin sogar so weit gegangen, Artikel über Pfotenpflege für kommende Ausgaben von zuzuweisenDogsterMagazin und schrieb darüber selbst inGlücklicher Welpe.



Rosmarin für Hunde

Was ich gelernt habe ist, dass es sein könnte:

  • Allergien (Allergische Dermatitis)
  • Schnitt
  • Kratzen
  • Brennen
  • Fremder Körper
  • Klebrige Masse
  • Haar matt
  • Bakterielle Infektion
  • Pilzinfektion
  • Gebrochene Pfote
  • Pododermatitis
  • Parasitäre Infektion
  • Hautkrebs
  • Autoimmunerkrankung
  • Angeborener Zustand
  • Endokrine oder Stoffwechselstörung
  • Demodicocis
  • Zehentumor
Die Pfote, die für mich ganz gut aussieht. (Foto von Melissa Kauffman)

Die Pfote, die für mich ganz gut aussieht. (Foto von Melissa Kauffman)



Hundesaft

Ähm, es könnte alles sein! Ich habe auch gelernt, dass ich sein sollte:

  • Tägliche Pfoteninspektion durchführen
  • Wischen Sie nach jedem Spaziergang die Pfoten meiner Hunde ab (ich habe zwei Hunde)
  • Schneiden Sie die Haare zwischen den Zehen oder nicht (je nach Bedarf des Hundes)
  • Wenn es Sommer ist, überprüfen Sie Asphalt und Beton mit meiner Handfläche, um festzustellen, ob es zu heiß ist, als dass meine Hunde darauf laufen könnten.

Es gibt auch eine Menge Do's und Don's, wenn es darum geht, was Sie Ihrem Hund auf die Füße legen, denn es muss nicht nur atmungsaktiv sein, sondern auch sicher aufgenommen werden, weil ... nun, Hunde lecken ihre Pfoten.

Ich habe versucht, die Füße mit allem abzuwischen, von Wasser bis zu verdünntem Apfelessig. Ich kaufte einige spezielle beruhigende Balsame für Hundepfoten. Zuletzt kaufte ich eine Hundefuß-Einweichbehandlung. Er hat sicherlich nicht so viel Spaß gemacht wie ich meine Pediküre, aber wir werden sehen, ob das den Trick macht.



Die Pfote ist nicht schlechter geworden und sieht jetzt bis auf das Lecken ganz normal aus. Wenn er nicht aufhört, nächster Schritt: Zurück zum Tierarzt für einige Kulturen. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie frustrierend dieses Pfotenproblem ist. Ich fühle mich auf dem Weg zu einem Abschluss in Hundepodiatrie.

Hundegötter

Hören wir von Ihnen, Leser. Haben Sie diese Erfahrung mit Ihrem Hund gemacht? Teilen Sie in den Kommentaren!