Warum ist mein Welpe inkontinent?

Foto 2009 Kyle Pearson | Mehr Info(via: Watch)
Hallo Dr. Alle,



Ich habe dich (und Dogster) gefunden, nachdem ich vergeblich nach Antworten gesucht und gesucht habe… und wie
zufällig bist du vor Ort! Wie auch immer, ich hoffe, Sie können helfen, wo die große weite Welt des Internets versagt hat. =)

Mein Freund und ich haben vor einigen Monaten einen Welpen (Labor / Grube) aus unserem örtlichen Tierheim adoptiert, und sie ist inkontinent. Wir dachten ursprünglich, ihre Probleme seien nur Verhaltensstörungen - sie pinkelte aufgeregt, unterwürfig oder brauchte aufgrund ihres Alters und ihres Hintergrunds einfach mehr Haustraining. Wir haben jedoch festgestellt, dass sie die volle Kontrolle über den Stuhl hat und keine Probleme hat, draußen zu hocken, um zu pinkeln. Sie hat seit den ersten Tagen nicht absichtlich ins Haus gepinkelt, aber sonst leckt sie fast die ganze Zeit. Wir werden mit ihr auf der Couch liegen und sie wird es tun, sie wird aus einem Nickerchen aufwachen und es wird einen Platz geben, oder sie wird mit uns an einer Ampel sitzen und darauf warten, überquert zu werden und eine Pfütze wird beginnen sich unter ihr ausbreiten. Sie hat Null
das Bewusstsein, dass sie das tut, außer sich viel häufiger zu lecken, um sauber zu bleiben.



Ihr Pinkeln von außen scheint nie die volle Kraft zu sein (sie 'entfesselt niemals den Damm', wie ich es nenne), sie scheint keine Schmerzen zu haben, trinkt nicht übermäßig und sie dribbelt nicht, während sie aktiv ist.



Durch viele, viele Tierarztbesuche (sowohl unseren primären als auch unseren Spezialisten) haben wir jetzt: eine Urinanalyse, eine partielle IVP-Serie, einen Ultraschall und einen CT-Scan. Wir haben ausgeschlossen: eine Harnwegsinfektion, einen Hormonmangel durch Spaying (im Alter von 3 Monaten), Nieren- / Blasensteine, einen gestörten Schließmuskel und ektopische Harnleiter.

Die Urinanalyse zeigte nur kaum erhöhte Zellzahlen, aber wir hatten sie mit Antibiotika behandelt, nur für den Fall, dass es eine Infektion gab (klar). Für Hormone hatten wir sie auf DES - wir haben Proin nicht ausprobiert, da wir uns mit den Risiken nicht wohl fühlen. DES war unwirksam und wir hatten sogar das Gefühl, dass sich ihr Auslaufen verschlimmerte, während sie darauf war. Aus ihrer IVP-Serie zeigte der erste Satz von Farbstoffinjektionen ihre Harnleiter nicht deutlich und die zweite Hälfte konnte nicht abgeschlossen werden.

Während der Tierarzt dort war, fand er ein mysteriöses zweites Loch neben ihrer Öffnung des Gebärmutterhalses / der Harnröhre, und die Katheterisierung beider Öffnungen schlug fehl. Wir haben das Verfahren zum manuellen Abtasten ihrer Blase nach einer Farbstoffinjektion übersprungen (ich erinnere mich nicht an den Namen des Verfahrens) und sind zu einer fortgeschritteneren Bildgebung übergegangen. Ihre Ultraschall- und CT-Scans fielen negativ aus - sie konnten feststellen, dass sie eine Kontrolle des Harnröhrensphinkters hat und dass ihre Harnleiter wie erwartet an ihrer Blase befestigt sind. Ihr gesamtes Harnsystem scheint normal zu sein, außer dass ihr linker Harnleiter etwas mehr nach hinten endet als ihr rechter.



Unser nächster empfohlener Schritt ist eine Zystoskopie, und ich weiß, dass das Ende der Linie eine explorative Operation ist. Eine Zystoskopie ist sehr teuer und wird unsere Ersparnisse (und die neue Kreditlinie, die wir für all dies aufgenommen haben) belasten. Eine exporatorische Operation ist sehr invasiv und ein riskanter Schritt, dem wir unser armes Mädchen nicht unterwerfen wollen. Was ich mich frage ist:

- Gibt es andere Formen der Behandlung und / oder Diagnose, die wir Ihnen empfehlen würden? Wir planen bereits, so ziemlich jeden zwischen Santa Cruz und UC Davis anzurufen, da wir sowieso verwiesen werden.

- Sind Sie auf so etwas wie die mysteriöse Öffnung gestoßen, die sie in Ihrer Erfahrung hat, und wenn ja, welche möglichen Ursachen gibt es? Die Spezialistin konnte nur zu diesem Zeitpunkt theoretisieren, dass sich der linke Harnleiter an ihrer Blase tatsächlich in zwei Teile aufteilt und das zweite Wachstum auf diese Weise zu diesem zweiten Loch wird.

Warum sind Hunde so warm?



- Wie geht es weiter, wenn die Zystoskopie keine Ergebnisse liefert? Welche Verfahren finden zwischen Zystoskopie und Operation statt? Nach allem, was ich gefunden habe, klingt es so, als müsste als nächstes eine Operation stattfinden.

Wir würden wirklich gerne glauben, dass sie noch jung ist und daraus erwachsen wird - Menschen, die wir kennen, versuchen immer wieder, uns diese Hoffnung zu geben, basierend auf ähnlichen „undichten“ Problemen, die sie mit ihren Hunden hatten… aber das Alter tut es nicht Erklären Sie die zweite Öffnung, die sie hat, und es scheint ziemlich wahrscheinlich, dass dies die Ursache für ihre Inkontinenz sein muss.

Vielen Dank für Ihre Zeit und jede Hilfe, die Sie können
geben!

Nitya
Richmond, CA.

Holy @ $ #!, Was für eine Saga.

Als ich den ersten Teil dieser E-Mail las, dachte ich mir: 'Es ist wahrscheinlich ein mildes Problem mit dem jugendlichen Schließmuskel. Der Welpe wird wahrscheinlich herauswachsen. Die Eigentümer sollten Phenylpropanolamin (PPA, auch als Proin bekannt) in Betracht ziehen, wenn die Inkontinenz unerträglich ist. “

Dann kam ich zu diesem Teil und war überrascht.

Wir hatten sie bei DES - wir haben Proin nicht ausprobiert, da wir uns mit den Risiken nicht wohl fühlen.

Es tut mir leid - über welche Risiken sprechen Sie? Sicher, Proin kann wie alle Medikamente Nebenwirkungen und Nebenwirkungen verursachen. Aber ich habe Zehntausende (oder wahrscheinlich Hunderttausende) Dosen Proin verschrieben, und ich habe noch nie etwas Ernstes gesehen. DES hingegen wird von den meisten Tierärzten unter 70 Jahren als ziemlich gefährliche Droge angesehen.

Es gibt viele Dinge, die hier vor sich gehen könnten, aber Ihr Hund hat wahrscheinlich ein vorübergehendes Schließmuskelproblem, das auf PPA reagiert. Das zusätzliche Loch könnte ein ektopischer Harnleiter sein, aber ich wette, das ist es nicht. Ich denke, es handelt sich eher um eine geringfügige, nicht verwandte anatomische Unregelmäßigkeit. Fast jeder hat leichte Unregelmäßigkeiten, die gefunden werden können, wenn Sie genau hinsehen, und Gott weiß, dass Ihr Hund ziemlich gründlich durchsucht wurde. Ich würde vorerst nicht zu viel aus diesem zusätzlichen Loch machen.

Nachdem ich Ihr gesamtes Schreiben gelesen habe, denke ich Folgendes. Ihr Hund hat wahrscheinlich eine leichte Inkompetenz des jugendlichen Schließmuskels (es ist übrigens nicht möglich, die Schließmuskelkompetenz mit einem der von Ihnen aufgeführten Tests zu testen). Sie wird wahrscheinlich herauswachsen. Bis zu diesem Zeitpunkt wird PPA wahrscheinlich helfen, wenn die Inkontinenz unerträglich ist.

Zum einen würde ich eine Operation (ein schrecklich invasives Verfahren) nicht empfehlen, ohne vorher PPA zu versuchen.