Warum hustet mein Hund und hat Atembeschwerden?

Ich habe einen Pommerschen und weiß über diese Luftröhre Bescheid
was zusammenbricht, aber ich bin mir sicher, dass er es hat
etwas anderes ist los. Er macht zwei verschiedene
Dinge. Er hustet ununterbrochen, wann immer
er ist wach oder bewegt sich. Der Andere ist
als ob er nicht atmen kann und nach Luft schnappt
Atem, manchmal ist es schwerer als andere.
Vor ein paar Wochen war er gleich nach mir wirklich schlecht
nahm ihn zur Pflege. Am selben Tag hatte er seine
Impfstoffe, und nach ein paar Tagen rief ich seine
Arzt. Sie wollte ihn sofort sehen. Er war
mit Bronchitis diagnostiziert und Medizin gegeben. Er wurde ein bisschen besser, aber nicht wieder normal. Kann ein Hund Allergien bekommen?
Sollte ich besorgt sein oder sollte ich ihn sein lassen?

Lana
Colorado



Ich denke, dass Sie einen Tierarzt für Röntgenaufnahmen des Brustkorbs (Röntgenstrahlen) aufsuchen sollten. Röntgenaufnahmen sind der beste Weg, um sein Herz, seine Luftröhre und seine Lunge zu beurteilen.



maltesische Trennungsangst

Jedes Mal, wenn ein Haustier ununterbrochen hustet oder Schwierigkeiten beim Atmen hat, ist es ratsam, die Angelegenheit zu untersuchen, bis die Ursache gefunden ist. Eine Röntgenaufnahme seiner Brust ist der beste Anfang.

Mehrere Syndrome können die Probleme Ihres Hundes verursachen. Sie haben die kollabierende Luftröhre erwähnt, die ältere Hunde kleiner Rassen trifft und sehr selten schwere Belastungen verursacht. Eine kollabierende Luftröhre verursacht ein chronisches Kitzeln im Hals, das besonders bei Husten zu Husten führen kann. Es verursacht jedoch selten tiefgreifende Atembeschwerden.



Schwere Bronchitis kann Symptome verursachen, wie Sie sie beschreiben. So kann Lungenentzündung oder bestimmte Probleme mit dem Kehlkopf (Voice Box). Allergien verursachen selten so schlimme Probleme wie die von Ihnen beschriebenen.

Katze mag keinen neuen Hund

Ich vermute, dass noch etwas los ist.

Ich habe mir das Profil Ihres Hundes angesehen und festgestellt, dass er 11 Jahre alt ist. Sein Alter und seine Rasse setzen ihn einem hohen Risiko für Herzkrankheiten aus. Bei Hunden verursacht eine Herzerkrankung typischerweise Husten, Unfähigkeit zu trainieren oder aktiv zu sein und Atembeschwerden. Die Symptome sind nach Stress oft schlimmer (wie Impfstoffe und Pflege). In den meisten Fällen ist eine Herzerkrankung mit Medikamenten hochgradig behandelbar, muss jedoch diagnostiziert werden, bevor sie behandelt werden kann. Und wenn es nicht behandelt wird, kann es tödlich sein. Deshalb empfehle ich eine weitere Bewertung.



Sie sollten sich bewusst sein, dass nach der Röntgenaufnahme weitere Tests (z. B. Ultraschall- oder Blutuntersuchungen) erforderlich sein können. Außerdem habe ich viele Hunde gesehen, die sowohl an Herzerkrankungen als auch an kollabierender Luftröhre leiden. Es ist also möglich, dass mehr als eine Sache vor sich geht.

Hund filmen

Ich empfehle Ihnen, die Röntgenaufnahmen so schnell wie möglich zu machen. Auf diese Weise haben Sie die besten Chancen, die Probleme Ihres Hundes zu beheben.