Warum fällt es meinem Welpen so schwer, meinem Zeigefinger zu folgen?

Mein Hund Avon hat die Angewohnheit, Leckereien zu verlieren, indem er sie einfach auf den Boden fallen lässt, wo sie plötzlich aus der Existenz verschwinden - soweit es ihn betrifft. Dann sieht er mir mit einem Ausdruck makellosen Unverständnisses direkt ins Gesicht, während ich versuche, auf das verlorene Stückchen hinzuweisen. Erst wenn ich aufstehe, es aufhebe und ihm richtig präsentiere, scheint er die Botschaft zu verstehen.

Beverly Center Tierhandlung

Deshalb war ich ziemlich überrascht zu erfahren, dass Hunde wirklich gut darin sind, menschliches Zeigen zu interpretieren. Entweder ist dieser zottelige Eindringling in meinem Haus kein Hund oder er spielt einen ausgeklügelten Witz über mich - oder einer von uns ist einfach nicht gut darin, seine Rolle im alten Tanz der Domestizierung von Hunden zu spielen. Ich vertiefte mich in die Annalen der Forschung zum Thema „Zeigen auf Hunde“, um herauszufinden, ob das Zeigen auf Welpen etwas Grundlegendes ist, das ich irgendwie nicht verstanden hatte.



Jetzt auf Avons Seite der Gleichung hätte er eine Entschuldigung, wenn er weniger als 21 Wochen alt wäre, was anscheinend der Fall ist, wenn Hunde herausfinden, dass sie zeigen (es sind neun Monate für menschliche Babys). Avon ist jedoch 14 Jahre alt und hat keine solche Entschuldigung. Oder wenn er ein Schimpanse war, der anscheinend das Zeigen nicht versteht (Delphin jedoch). All dies beginnt etwas weit vom Punkt entfernt zu wandern. Sozusagen.



Nachforschungen von Krisztina Soproni und ihrem Team im Jahr 2002 gaben mir einige Tipps, um zu sehen, ob ich mein Ende der Situation verbessern kann. Sie haben gezeigt, dass Sie nicht mit einem Stock oder mit Ihrem Oberarm zeigen können. Bei Hunden reicht nur der menschliche Finger. Und Sie sollten Ihren Ellbogen nicht beugen, sondern mit einem klaren geraden Arm zeigen, wobei Sie den Arm verwenden, der dem Objekt am nächsten liegt. Ich hatte keine Ahnung, dass das Zeigen so viele technische Elemente hatte.



Es gab tatsächlich genug Verwirrung darüber, dass das Zeigen für Hunde standardisiert wurde, mit drei zeitlichen und fünf räumlichen Merkmalen (im Grunde genommen, ob Sie Ihre Hand bewegen und wie Sie sie aus Ihrem Körper heraushalten). Es wurde auch gezeigt, dass das Betrachten des Objekts auch die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass der Hund es auswählt. Dies könnte als Betrug angesehen werden, aber ich nutze jeden Vorteil, den ich bekommen kann.

christina bell dc

Die Fähigkeit, einer Zeigegeste zu folgen, wurde einst als Teil der Domestizierung angesehen. Aber Monique Udell leitete die Forschung in einer Studie von 2008 ('Wölfe übertreffen Hunde, wenn sie menschlichen sozialen Hinweisen folgen')Dies zeigt, dass Wölfe, die schon in jungen Jahren mit Menschen sozialisiert sind, einem spitzen Finger folgen können, während viele Schutzhunde dies nicht tun. Das entscheidende Element scheint also zu sein, ob das Tier die Person kennt und ihr vertraut, die das Stichwort gibt.



Das Wichtigste, was man über das Zeigen verstehen muss, ist, dass Wölfe mit Blick und Nase auf Beute für einander hinweisen - ähnlich wie Jagdhunde. Der Finger ist also im Grunde eine Nasenprothese für uns arme Menschen, die in der Mündungsabteilung erheblich fehlen.

Grreat Choice Hundekeks

Ich habe versucht zu verstehen, warum mein Hund meinem Zeigefinger nicht folgen kann und jetzt mache ich mir Sorgen, dass er mich nicht liebt?! Ich war entschlossener denn je, meinen Hund zu verstehen, wenn ich auf Futter zeigte. Mit ein wenig Angst ging ich mit Speck und zwei kleinen Pappkartons auf das Deck.

Während Avon nicht hinschaute, legte ich einen Leckerbissen hinter eine Kiste zu meiner Linken und den anderen unter die Kiste und außerhalb der Reichweite zu meiner Rechten. Ich rief Avon an und zeigte direkt nach links, während ich mich auch daran erinnerte, den Leckerbissen und nicht den Hund anzusehen. Magie! Avon ging nach links. Er schnüffelte eine Weile herum und fand schließlich den Leckerbissen. Zehn Wiederholungen und Avon endet mit 8/10. Ich akzeptiere es.

Als er auf dem Deck saß und eine unerwartete Prämie an Speck verdaute, schien Avon zu denken:Schließlich, Nach einem vollen Jahrzehnt hat die Frau gelernt, richtig zu zeigen. Sie können einem alten Menschen neue Tricks beibringen!

Über den Autor: Emily Kane ist eine in Neuseeland geborene Tierverhaltensforscherin vom Typ der zurückgeworfenen radikalen Verhaltensforscherin, wenn auch mit einer ganzheitlichen, yuppie-feministischen, lockeren Wendung. Sie verbrachte viele Jahre als Verhaltensforscherin für Tiere und ist jetzt eher eine Papierforscherin in Innenräumen. Ihre frühe Ausbildung im Zusammenhang mit Hunden kam von Jess, dem Afghanen und Border Collies Bandit und Tam. Es wird jetzt von ihren eigenen Hunden und ihrer erweiterten Hundefamilie sowie einigen Katzen (und ihren drei Wasserschnecken Gala, Oma und Pippin - sie sehen sich als hundeartig) fortgesetzt.