Warum fühlt sich mein Hund warm an?

Foto 2009 Ed Yourdon | Mehr Info(via: Watch)
Ich habe eine 2-jährige. alter rettungshund (dna sagte mini pudel / chihuahua), er wurde inheiriert, von az gezogen. zu In.

Ich weiß, dass die normale Temperatur eines Hundes höher ist als unsere und seine normal ist. Sein Körper fühlt sich jedoch immer extrem warm an. Keine übermäßige Menge an Haaren (weiß-rosa Haut), er liebt den Winter, mag den Sommer nicht (sucht immer unseren Schatten). Er keucht kurz nach Beginn eines Spaziergangs im Sommer, sein Herz ist in Ordnung, die Schilddrüse in Ordnung und die Temperatur ist normal.



Haben Hunde Kitzelflecken?

Ich habe erfolglos versucht, Antworten zu erhalten, und wenn wir zum Tierarzt gehen, herrscht ein anderes Problem
und die Situation, die ich angesprochen habe, wird unbeabsichtigt beiseite geschoben. Also, wenn alle normalen Gesundheitsprobleme in Ordnung sind, was könnten mögliche Gründe dafür sein, dass das Heiz- / Kühlsystem meines Hundes ausgeschaltet ist?



Susan
valparaiso, in

Ich bin nicht davon überzeugt, dass mit den Heiz- und Kühlsystemen Ihres Hundes etwas nicht stimmt. Wenn seine Temperatur normal ist, erledigen die Systeme ihre Arbeit.



Hunde und Katzen mit kurzen Haaren fühlen sich im Allgemeinen wärmer als ihre langhaarigen Kollegen. Versuchen Sie als extremes Beispiel, eine haarlose Sphynx-Katze zu streicheln. Sie sind überraschend warm. Versuchen Sie für weniger ausgeprägte Beispiele, einen Windhund, einen Zwergpinscher oder Chihuahua zu streicheln.

sibirische Mascha

Das Haar dient als Isolierung für Hunde und Katzen. Alle Säugetiere geben Wärme ab, aber die Wärme ist bei Personen, die mit Isolierung bedeckt sind, nicht leicht zu spüren. Relativ unfruchtbare Haut sollte sich jedoch warm anfühlen, wenn es normal ist.

Sie erwähnen, dass Ihr Hund an heißen Tagen spazieren geht. Das ist auch normal. Es ist wahr, dass langhaarige Hunde im Allgemeinen besser an kalte Tage gewöhnt sind und kurzhaarige Hunde oft besser an heiße Tage akklimatisiert sind. Es stimmt auch, dass es viele Ausnahmen gibt.



Wenn Ihr Hund im Allgemeinen gedeiht und seine Temperatur (rektal gemessen) im Allgemeinen normal ist (zwischen 100 und 102,5 Grad Fahrenheit), würde ich mir keine Sorgen um seine Heiz- und Kühlsysteme machen.

Wenn die Feder in voller Kraft ist, sollten Sie sich jedoch vor einem Problem hüten, das besonders bei kurzhaarigen Hunden mit rosa Haut auftritt: Sonnenbrand. Achten Sie darauf, dass er während der Sonnenstunden nicht zu viel Zeit im direkten Sonnenlicht verbringt.

Foto: Ratet mal, dessen Kopf sich am wärmsten anfühlt.