Warum graben Hunde in ihren Betten?

Kürzlich fand ich einen dicken Teppich in einem Gebrauchtwarenladen. Ich dachte, es sah aus wie ein warmes Stück Bettzeug, das mein Hund für ihr Nisten verwenden könnte. Ich drapierte es über ihre beiden anderen Decken und steckte es vorsichtig in die Form ihres Bettes. Als ich sie das nächste Mal besuchte, hatte sie die neue Abdeckung entfernt, sie halb durch den Raum gezogen und dort gelassen. Ich fand sie zusammengerollt und schlief auf ihren älteren Decken.

Ich weiß nichts über dich, aber ich habe eine beliebige Anzahl von Ritualen vor dem Schlafengehen. Viele von ihnen sind so gewohnheitsmäßig geworden, dass sie jetzt an den Instinkt grenzen. Zum Beispiel habe ich unabhängig von der Temperatur Blätter und Decken, die in einer bestimmten Schichtreihenfolge vorliegen müssen. Wenn ich nicht zu Hause bin, wache ich immer früher auf als in meinem eigenen Bett. Komfort macht einen Unterschied für meine Schlaffähigkeit und Qualität. Beobachten unsere Hunde ähnliche Rituale vor dem Schlafengehen? Beantworten wir einige Fragen zum Nestverhalten von Hunden, darunter:



  • Warum kreisen Hunde, bevor sie sich hinlegen?
  • Warum kratzen Hunde am Boden?
  • Warum graben Hunde im Bett?
Ein Hund schläft in einem Bett.

Die Schlafvorbereitung ist aufwändiger als ein liegender Hund. (Fotografie über Wikimedia Commons)



Warum laufen Hunde im Kreis, bevor sie sich hinlegen?

Manchmal ist ihr Wenderadius so eng wie ihr 3 mal 2 Fuß großes Hundebett im Winter und andere so breit wie ein Fleck gegen den Zaun draußen im Sommer. Egal zu welcher Jahreszeit, es fasziniert mich immer wieder, wenn ich sehe, wie mein Hund ihren gewählten Schlafplatz umrundet. Was motiviert sie, sich zu drehen, bevor sie zur Ruhe kommt? Wie meine eigenen eigenwilligen Rituale vor dem Schlafengehen schafft das Gehen im Kreis den Komfort eines Hundes auf verschiedene Weise.

Lange bevor sich Hunde in unsere Betten schmiegen konnten oder eigene Hundebetten hatten, war das Kreisen ein Mittel, um sowohl Sicherheit als auch Komfort zu gewährleisten. In der Natur ist das Umkreisen eines ausgewählten Platzes eine Methode, mit der Hunde die Exklusivität ihres Schlafplatzes sicherstellen. Das Herumtrampeln auf hohen Gräsern oder Blättern führt zu einer ausreichenden Störung, um alle dort versteckten Kreaturen wie die seltsame Schlange, das Nagetier oder das Insekt auszutreiben.



Daffys Haustiersuppenküche

Das Kreisen ist auch eine Sicherheitsmaßnahme. Die Pfoten eines Hundes weisen einige wenig bekannte oder angekündigte Merkmale auf. Sie sind eine der wenigen Oberflächen am Körper eines Hundes, die Schweißdrüsen haben. Hundepfoten sind für die jeweilige Angelegenheit wichtiger und weisen auch Duftdrüsen auf. Wenn Sie sich ein paar Mal um einen bevorzugten Schlafbereich drehen - sei es ein Fleck Erde oder ein richtiges Bett -, wird er effektiv mit dem Geruch eines Hundes markiert. Wenn Sie jemals einen alten westlichen Film gesehen haben, in dem eine Gruppe von Pionieren 'die Wagen umkreist', kann das Kreisen von Hunden eine ähnliche Verteidigungsfunktion erfüllen. Auf diese Weise kann ein Hund seinen Platz überblicken, bevor er sich niederlässt.

Warum kratzen Hunde am Boden?

Diese Frage hat eine Reihe von Varianten; Einer der beliebtesten und verwirrendsten Besitzer von Indoor-Hunden ist: „Warum kratzen Hunde am Teppich?“ Diese Frage hat die Menschen für immer verwirrt. Der Hund ist doch drinnen! Die Oberfläche, an der sie kratzt, sei es Teppich, Fliesen oder Hartholz, ist kein formbares Material. Wir sind frustriert, weil der Teppich zerrissen oder verstümmelt wird und diese anderen Oberflächen möglicherweise poliert oder poliert werden müssen oder, noch schlimmer, Kratzspuren behalten müssen.

Katzenbesitzer kaufen ihre Haustiere Kratzbäume und Kratzbäume, aber für unsere Welpen und Hunde gibt es nur wenige solche Bestimmungen. Einige Rassen oder Arten von Hunden, darunter Terrier und Hunde, sind es gewohnt, zu graben und zu graben, sei es zur Beute-, Sicherheits- oder Geruchsentdeckung. Wenn Ihr Hund die grabende Sorte ist, aber den größten Teil seiner Zeit allein und drinnen verbringt, wird ihm ein Teil seiner grundlegenden Identität verweigert. Wenn Sie ihr mehr Zeit im Freien auf dem Hof ​​oder im Hundepark geben, kann dies ihr helfen, ein Grundbedürfnis zu erfüllen.



Hunde, die sich gegenseitig humpeln
Ein Hund schläft und sieht bequem aus.

Markierung und Komfort sind zwei Gründe, warum Hunde ihre Betten graben und kratzen. (Fotografie über Pixabay)

Hunde, die am Teppich kratzen, können dies im Rahmen der Schlafvorbereitung tun. Hunde kümmern sich nicht um die ästhetische Integrität Ihrer Einrichtung. Wie beim Drehen oder Kreisen dient das Kratzen einer Reihe praktischer Zwecke, von denen mindestens einer schlafbezogen ist. Es kann Teil des instinktiven Schlafensrituals sein, das mit ihrem bevorzugten Ruheplatz verbunden ist. Durch mehrmaliges Kreisen wird ein Ort mit dem Geruch des Hundes erfüllt. Das Kratzen kann eine ähnliche Funktion haben, indem es einen Punkt physisch markiert und beansprucht. Hunde sind genauso Gewohnheitstiere wie wir. Ich habe gesehen, wie meine eigenen Hunde das gesamte Muster einstudiert haben: Kratzen, Kreisen und Ausruhen.

Warum graben Hunde an ihren Betten?

Graben ist wie Kratzen eine weitere Angewohnheit vor dem Schlafengehen, die Hundebesitzer bemerken. Dies ist eine andere Gewohnheit oder ein anderes Verhalten, an das Katzenbesitzer gewöhnt sind, auch wenn sie genauso ahnungslos sind wie die Gründe dafür. Das katzenartige Äquivalent zum Graben im Bett ist das Kneten. So wie Hunde kratzen und graben, um eine Komfortzone zu schaffen, kneten Katzen an ihren Ruheplätzen, auch wenn dies bedeutet, dass Sie sich dabei das Bein stechen, ohne Rücksicht auf die Auswirkungen auf Ihre Couch, Ihr Bett oder Ihren Teppich.

So verständlich die Hobbygärtner unter uns auch sind, ein Hund, der den Garten ausgräbt, ist verständlich. Immerhin ist die Erde biegsam und ein Hund kann graben, bis er zufrieden ist. Sicherlich können Hunde zwischen dem Boden draußen und Ihrer Lieblingsdecke, Ihrem Bett oder dem Boden ihrer eigenen Kiste unterscheiden. Das materielle Make-up des Hundebettes ist weniger wichtig als die Aktion.

streichel mich Hund
Ein Hund in einem Bett mit auseinandergerissenen Kissen.

Kreisen, Kratzen und Graben sind übliche Verhaltensweisen beim Nisten von Hunden. (Fotografie über Shutterstock)

Wenn es um Schlaf geht, kann das Graben im Bett gewohnheitsmäßig und instinktiv sein oder mit der Temperatur zusammenhängen. In der Natur dient das Graben in Betten als Methode zur extremen Temperaturkontrolle. Da Hunde nur eine begrenzte Anzahl von Schweißdrüsen haben, können Hunde, wenn es draußen sehr heiß ist, Nester graben und eine größere Oberfläche ihres Körpers der kühlen Erde aussetzen. Bei kaltem Wetter hilft das Aufrollen in einer selbstgebauten Grube, die verfügbare Körperwärme zu konzentrieren.

Kreist, kratzt oder gräbt Ihr Hund auf seinem Bett oder in der Nähe seines Bettes?

Nachdem ich die Nachforschungen für diesen Aufsatz angestellt hatte, wurde mir klar, warum mein eigener Hund ihre neue Decke zugunsten ihrer schäbigen und abgenutzten Nistmaterialien fallen ließ. Das liegt genau daran, dass die alten schäbig und abgenutzt sind. Ich habe gesehen, wie sie unzählige Male über ihnen kreiste und sie mit Füßen trat. Ich habe gesehen, wie sie mit ihren Krallen an ihnen kratzte und wiederholt in sie grub.

Tatsächlich hat sie diese Dinge so markiert, dass sie als etabliert sindihrBettwäsche. Meine Enttäuschung darüber, dass mein Hund die neue, warme Decke gezogen hat, ist nicht ihr Problem. Es ist ein fremdes Element, das in ihre Komfortzone eingedrungen ist. Erst wenn sie das neue mit dem Mund gemietet, mit den Krallen daran gerissen und mit ihren eigenen Gerüchen versehen hat, ist es gebrauchsfähig.

Lesen Sie weiter: Hier ist, warum Ihr Hund immer mit Ihnen schlafen möchte