Wer ist der Hummel? Ein Mops in Schwierigkeiten, dessen Magie ihn rettete



Nehmen Sie Platz, Dogsters, und hören Sie sich eine Geschichte an,
zuerst herrschte Trauer und dann Freude:
Dies ist die Geschichte des Bumblesnot Mops.
Sein erster Besitzer ist verstorben, der zweite zu selbstgefällig.
Was würde aus dem tragischen Bumblesnot-Hund werden?
Auf einer Internetseite verliebte sich eine Frau,
Obwohl ihr Gehirn zögerte, wusste ihr Herz davon
die Freude, die die Hummeln nicht brachten.

Also ging sie eines Tages mit ihrem Mann ins Tierheim
Und mit wedelndem Schwanz und heraushängender Zunge
Die Hummeln rollten sich in ihrem Schoß zusammen und ohne einen zweiten Gedanken,
Sie sagte: 'Dies ist mein Hund, ich werde für immer sein Zuhause sein.'
Obwohl seine Gesundheit mit einem feinen Zahnkamm überprüft werden musste,
Sie würde die Hummeln nicht gehen lassen
(Das wusstest du aber schon).





Der Bumblesnot war nicht immer der Bumblesnot. Früher hieß er Buddy Love, aber ich mochte die Hummeln nicht so sehr, und ich denke dabei an ein Gedicht von Dr. Seuss, also schrieb ich ihm zu Ehren eines. Ich habe offensichtlich eine kleine kreative Lizenz genommen.

Mervin die Chihuahua

Die menschliche Freundin der Bumblesnot hatte nach dem Tod ihres geliebten Labrador ein gebrochenes Herz, also überprüfte sie eine Adoptionsstelle, als sie auf den Mops stieß. Sie gibt zu, dass der ältere Hund auf seinen Fotos nicht ansprechend aussah, aber er hatte bereits seinen magischen Zauber gewirkt. Sie kam immer wieder zu ihm zurück und ging schließlich zum Tierheim hinunter, 'nur um zu sehen'.



Er rollte sich in ihrem Schoß zusammen und sie war geschlagen, aber der Bumblesnot war noch nicht zu Hause. Er wurde nicht nur einmal, sondern zweimal gechipt, so dass sein menschlicher Freund auf ihn warten musste. Als sie ihn endlich nach Hause brachte, hatten sie immer noch ein Labyrinth von Gesundheitsproblemen vor sich.

Er war ein großer Junge, ungefähr 10 Pfund übergewichtig. Er war nicht im Haus ausgebildet worden und hatte Ohrmilben, Augeninfektionen, verfaulte Zähne und Nägel, die in seine Polster hineinwuchsen. Sein menschlicher Freund machte sich an die Arbeit, um die Hummeln nicht wieder zusammenzunähen und ihn auf Diät zu bringen.



Das war aber erst der Anfang. Einen Monat nach der Neuerfindung des Bumblesnot wurden seine Hinterbeine schlecht und eine Reise zum Tierarzt kam zu dem Schluss, dass er Nervenschäden hatte, die seine Mobilität beeinträchtigten. Seine menschlichen Freunde entschieden, dass der kleine Mops bereits genug durchgemacht hatte und entschieden sich für einen Rollstuhl.

Und was ist mit seinem eigentümlichen Namen? Diejenigen von Ihnen mit Möpsen werden wissen, dass sie Hunde sind, die zu vielen seltsamen Nasengeräuschen fähig sind. Ich werde seinen menschlichen Freund erklären lassen:

Für den Fall, dass Sie sich fragen, woher Buddy seinen berühmten Spitznamen 'The Bumblesnot' hat ... alle Ehre gebührt The Tall Man. TTM war mit dem Namen „Buddy Love“ nie zufrieden und beschloss, ihm spielerische Spitznamen zu geben, die auf seinen Körperfunktionen beruhen (wenn auch widerlich). Buddy 'humpelt' herum. Er 'schnüffelt' definitiv, schnaubt und macht alle möglichen puggischen Geräusche, aber mehr als andere Möpse, die ich getroffen habe. Also, jetzt ist er The Bumblesnot in jeder Hinsicht.

Wie Sie sehen, ist der Bumblesnot jetzt in sehr guten Händen!

Alle Fotos über die Facebook-Seite von Bumblesnot, der Sie unbedingt folgen und im Namen von Dogster 'Hallo' sagen sollten. Oh, und damit ich nicht vergesse, können Sie hier Bumblesnot-Sachen kaufen.

Schauen Sie sich andere Monday Miracles on Dogster an:

  • Luther verlor ein halbes Ohr in einem Kampf, gewann aber Räder und ein Zuhause
  • Ist Jack der blinde Pommersche der nächste Boo?
  • Dieses Bild teilen Adora, die Pitbull-Mischung, hat keinen Groll gegen ihre unruhige Vergangenheit

Über Liz Acosta:Die ehemalige Niedlichkeitskorrespondentin von Dogster, Liz, verwaltet immer noch die täglichen 'Awws' der Website, nur dass sie jetzt auch mit den sozialen Medien von Dogster ringt. Deshalb möchte sie, dass Sie uns folgenFacebook,Twitterund - ihr persönlicher Favorit -Instagram. Wir seh'n uns dort!