Wenn Ihr Hund 1 Jahre alt ist

Als mein Pitbull-Mix, Mookie, ein Jahr alt wurde, wusste ich, dass sein Welpenalter offiziell vorbei war. Im Alter von 1 Jahren galt er nun als Erwachsener. Natürlich sagte ihm das niemand, also war er weiterhin so verspielt und energisch wie immer. Und das ist nicht überraschend, denn 1 Jahr alt zu sein bedeutete, dass Mookie einem 15-jährigen Menschen entsprach. Und wie wir alle wissen, haben 15-jährige Menschen viel Energie und eine viel emotionalere Reife als als kleine Kinder. Gleiches gilt für 1-jährige Hunde.

Hundeveranstaltungen 2018
1-jähriger Hund



Fotografie GlobalP | Getty Images

Was bedeutet es, ein 1-jähriger Hund zu sein?

Mit 1 Jahren hat Ihr Hund eine längere Aufmerksamkeitsspanne als in seiner Jugend. Dies bedeutet, dass er neben den grundlegenden Befehlen, die er als junger Welpe gelernt hat, kompliziertere Verhaltensweisen und Übungen lernen kann. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um sich mit Hundesportarten wie Beweglichkeit, Tracking und Rallye zu beschäftigen. Ihr Hund hat viel Energie für diese Sportarten und die Reife, sich auf die Art des Trainings zu konzentrieren.



Viele der Welpenverhalten, die Ihr Hund in jungen Jahren gezeigt hat, sind verschwunden. Die Tendenz, an allem zu kauen, was er in den Mund nehmen kann, wird mit einem Jahr verschwunden sein (oder zumindest nachlassen). (Einige Hunde sind Ausnahmen und werden noch sechs Monate andauern.) Er wird auch etwas langsamer. Die wilde Energie, die er als junger Welpe zeigte, wird nachlassen, wenn er sich mehr wie ein Erwachsener verhält.



Im Alter von 1 Jahren hat Ihr Hund auch einige körperliche Veränderungen erfahren. Er wird nicht mehr so ​​wachsen wie als Welpe. Die Größe und das Gewicht, die er im Alter von 1 Jahren hat, werden so ziemlich das sein, was er für den Rest seines Lebens beibehält.

Seine Zähne werden immer noch sehr weiß sein, aber nicht so weiß wie in seiner Jugend. In der Tat können Sie einige Vergilbung auf seinen Backenzähnen sehen. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um mit der regelmäßigen Zahnpflege zu beginnen. Dazu gehören regelmäßige Bürsten und jährliche Besuche bei Ihrem Tierarzt.

1-jähriger Hund

Fotografie dageldog | Getty Images

Lilica der Hund

Aktivitäten für Erwachsene



Auch wenn Ihr Hund kein Welpe mehr ist, heißt das nicht, dass Sie ihn nicht weiter trainieren und sozialisieren sollten. Die Lektionen, die er als Baby gelernt hat, müssen sein ganzes Leben lang verstärkt werden, um sicherzustellen, dass sie in seinem Kopf frisch bleiben.

Hier sind einige Aktivitäten, die Sie für Ihren 1-jährigen Hund beachten sollten:

Schulungskurse:Auch wenn Ihr Hund den Welpenkindergarten mit Bravour abgeschlossen hat, setzen Sie seine Ausbildung fort, sobald er erwachsen ist. Eine Klasse, die ihn auf den AKC Canine Good Citizen Award vorbereitet, ist eine ausgezeichnete Wahl für einen 1-jährigen Hund. Er wird alle guten Manieren lernen, die nötig sind, um in der menschlichen Gesellschaft gut zurechtzukommen, und am Ende des Unterrichts wird er getestet, um sicherzustellen, dass er sich auskennt. Wenn er die Prüfung besteht, erhält er eine Bescheinigung und den Titel Canine Good Citizen.



Wettbewerbsfähige Aktivitäten:Die Hundewelt bietet alle Arten von lustigen Wettbewerben, an denen Sie und Ihr Hund teilnehmen können. Und Ihr Hund muss nicht reinrassig sein, um teilnahmeberechtigt zu sein. Beweglichkeit ist eine solche Sportart, und Hunde lieben sie wirklich. Rallye ist eine weitere Aktivität, die eine Mischung aus Beweglichkeit und Gehorsam darstellt. Wieder andere Ereignisse wie Flyball, Dock-Tauchen und Tracking können sowohl für Hunde als auch für ihre Menschen viel Spaß machen. Sobald Ihr Hund 1 Jahr alt ist, hat er die Reife und Aufmerksamkeitsspanne, um diese Sportarten auszuüben.

Lustige Ausflüge:Hoffentlich haben Sie Ihren Hund als Welpe eingenommen, und er ist es gewohnt, aus dem Haus zu kommen. Lassen Sie sich von seiner neu entdeckten Reife nicht von diesen Aktivitäten abhalten. Ausflüge zum Strand, Essen gehen in einem hundefreundlichen Restaurant und Spaziergänge im Park sind entscheidend für die weitere Sozialisierung Ihres Hundes. Je mehr er aussteigt und die Welt erlebt, desto runder wird er als Hund.

Carter Hunde

Spieldaten für Hunde:Wenn Ihr Hund die Gesellschaft anderer Eckzähne genießt und gerne mit ihnen spielt, legen Sie einige Hündchen-Spieldaten für ihn fest. Wenn Sie Freunde mit Hunden haben, die auch gerne spielen, kommen Sie zusammen und lassen Sie die Hunde herumtollen. Wenn Sie keine anderen Hunde kennen, mit denen Ihr 1-Jähriger spielen kann, suchen Sie eine Hundetagesstätte in Ihrer Nähe und melden Sie ihn an. Ihn zu ermutigen, Zeit mit anderen Hunden zu verbringen, hilft bei seiner fortwährenden Sozialisierung. Es ermöglicht ihm auch, etwas Energie zu verbrennen. Wenn er nach einem Tag in der Hundetagesstätte nach Hause kommt, schläft er wie ein Baby.

Vorschaubild: Fotografie Zerbor | Getty Images

Über den Autor:

Audrey Pavia ist eine preisgekrönte Autorin und Herausgeberin. Sie war ehemalige Chefredakteurin des Dog Fancy Magazins und ehemalige leitende Redakteurin der AKC Gazette. Sie ist Autorin des Labrador Retriever Handbook (Barrons) und hat ausführlich über Pferde und andere Haustiere geschrieben. Sie teilt ihr Haus in Norco, Kalifornien, mit zwei Rettungshunden, Candy und Mookie.

Weitere Tipps zur Pflege Ihres Hundes finden Sie auf dogster.com:

  • Wie man sich um einen Hund kümmert - 9 Dinge, die Sie niemals tun sollten
  • 5 Tipps zur Pflege älterer Hunde
  • Pflege Ihres Hundes bei extremem Winterwetter