Wenn Sie einen Roboterhund treten, wird das gesamte Internet 'Awww ...'

Haben Sie sich jemals gefragtWarumDie Roboter in Science-Fiction-Filmen erheben sich unweigerlich und schlachten die Menschheit? Allzu oft scheint es sich um „Roboter sind schlecht“ zu handeln, und so ist die Roboterapokalypse unvermeidlich, sobald die Roboter klug genug werden. Hat Skynet den Judgement Day wirklich gestartet und die Terminatoren aus keinem anderen Grund gebaut, als es den Anschein hatte, als wäre es das Richtige? Hatten die Zylonen keine andere Motivation für Massenvölkermord als schlechte Programmierung?

Das Video unten könnte ein guter Hinweis darauf seinWarumWir sind alle dazu bestimmt, geschlachtet zu werden, wenn unsere Smartphones, GPS-Geräte und DVRs Empfindungsvermögen erreichen. Es kann sein, dass es nur eine schlechte Idee ist, Hunde zu treten, egal ob Roboter oder Bio.



Das Video stammt von Boston Dynamics, einem Unternehmen von Google. Das jüngste Video zeigt den Roboter „Spot“, ein unbestreitbar beeindruckendes Stück Kybernetik. Spot geht durch Büroflure, navigiert über eine Treppe und läuft über unebenen Boden. Das ist nicht einfach in einen Roboter zu programmieren. Aber leider für die Leute bei Boston Dynamics, während ihr Video weit verbreitet wird, sind alles, worüber jemand spricht, zwei Punkte, an denen Arbeiter Spot treten (ungefähr: 23 und: 28), um zu zeigen, wie gut es sein Gleichgewicht hält.

Die Fähigkeit von Spot, sein Gleichgewicht wieder herzustellen, ist technisch beeindruckend, aber auch ein wenig herzzerreißend. Der zweite Tritt ist heftiger als der erste und während Spot sich bemüht, aufrecht zu bleiben, sieht er nicht nur aus wie eine Maschine, die versucht, das Gleichgewicht zu halten. Es sieht wirklich aus wie ein Tier, das vor einem plötzlichen Angriff zusammenzuckt. Während Spot taumelt, kann man fast sehen, wie verwirrt es ist, zu verstehen, was es getan hat.

Es ist seltsam, dass so viele von uns diese Reaktion haben, denn bis zu diesem Moment scheint Spot nicht im geringsten sympathisch zu sein. Süß ist es nicht; Spot hat nicht einmal einen Kopf, egal, entzückende Hundemerkmale wie ein wedelnder Schwanz oder große braune Augen. Ehrlich gesagt sieht es eher nach etwas aus, das Skynet gebaut hätte, um die letzten streunenden Mitglieder des menschlichen Widerstands zu jagen, als nach einem niedlichen und kuscheligen Begleiter. Sobald dieser Boot jedoch auf die Seite von Spot knallt und nach Gleichgewicht sucht, gibt das gesamte Internet ein kollektives 'Awww ...'

Der Blog von Technology Chronicles bei SFGate fasste die Reaktionen vieler mit der Überschrift „Treten eines Hundes, sogar eines Roboterhundes, scheint einfach so falsch“ zusammen. Die Tatsache, dass es in der Lage war, mehrere Zitate über Reddit zu finden - was oft nur ein Abwasserkanal aus Frauenfeindlichkeit, Rassismus und schlechten Upskirt-Aufnahmen ist -, zeigt, wie breit diese Reaktion ist.

The Independent weist darauf hin, dass unser Einfühlungsvermögen für einen Tritt gegen einen Roboterhund viel umfassendere ethische Implikationen hat, insbesondere in Anbetracht seiner endgültigen Anwendungen:

Aber das Treten ist das Geringste, was der kleine Spot irgendwann aushalten wird. Die Roboter von Boston Dynamics werden entwickelt, um schließlich als Packpferde und Späher für die Armee in schwierigem Gelände zu arbeiten. Wenn das Treten des kleinen Roboters unser Mitgefühl erregt - was sollten wir davon halten, ihn in den Krieg zu schicken?

Boston Dynamics scheint die Reaktionen zumindest teilweise vorweggenommen zu haben, obwohl es möglicherweise nicht erwartet hat, dass sie so stark sind. Das letzte Bild soll uns beruhigen: 'Bei der Erstellung dieses Videos wurden keine Roboter verletzt.' Es scheint vielleicht etwas zu schüchtern für die echten Sympathien, die viele Menschen bereits geäußert haben.

olympisches Tierheim

Was denkst du? Ist es falsch, einen Roboterhund zu treten? Oder ist es so, als würde man ein anderes Haushaltsgerät treffen, das nicht ganz so funktioniert, wie es sollte?

Ich selbst möchte diese Gelegenheit nutzen, um zu sagen, dass ich unsere neuen Roboter-Overlords begrüße und niemals einen treten würde.

Über Mashable, SFGate und The Telegraph