Welche Gewürze sind für Hunde sicher?

Ich liebe es so sehr, mit Gewürzen zu kochen, dass meine Sammlung aromatischer Fläschchen ein ganzes Regal in meiner Küchenvorratskammer überholt hat. Ich liebe es, meinen Gerichten nicht nur einzigartige Aromen und Geschmacksrichtungen zu verleihen, sondern auch, dass Gewürze medizinische Eigenschaften enthalten können. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) nutzt seit Tausenden von Jahren die Heilkraft von Pflanzen - ein ganzer Aspekt der TCM basiert auf der Verwendung von Gewürzen und Kräutern zur Behandlung einer Vielzahl von Gesundheitszuständen.

Warum schläft mein Hund auf mir?



Gewürze sind jedoch nicht nur für Menschen. Unsere Hunde können auch von Gewürzen in ihrer Ernährung profitieren. Um Ratschläge zur sicheren Verwendung von Gewürzen zur Verbesserung der Gesundheit Ihres Hundes zu erhalten, wandte ich mich an Josie Beug, DVM, eine in Miami ansässige ganzheitliche Tierärztin. Hier sind ihre Tipps zu Gewürzen für Hunde.

Was sind Gewürze?

Weinlesefoto des Hundes, der mit einem Koch kocht

Welche Gewürze sind für Hunde sicher?



Die Definition von Kräutern und Gewürzen unterscheidet sich laut Dr. Beug, ob Sie aus TCM- oder Kochperspektive darüber sprechen. 'In der TCM verwenden Kräuterkenner Formulierungen aus allen Teilen der Pflanze, um Kräutertherapien zu entwickeln', sagt sie. 'Beim Kochen kommen Kräuter jedoch aus den Blättern von Pflanzen, während Gewürze aus anderen Teilen wie Wurzeln, Blüten, Stielen, Früchten, Rinde oder Samen stammen.' Einige Pflanzen produzieren sowohl Kochkräuter als auch Gewürze. Zum Beispiel ist Koriander ein Kraut und Koriander ein Gewürz, aber beide stammen aus derselben Pflanze. Um die Sache zu verkomplizieren, werden einige Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Oregano und Thymian getrocknet und als „Gewürze“ verkauft. Und andere Zutaten, die wir als Gewürze betrachten, sind weder Gewürze noch Kräuter. Knoblauch zum Beispiel ist eine Zwiebel, die auch in Form von Knoblauchpulver vorkommt.



Betrachten Sie für diese Liste jede getrocknete Form der Pflanze, die zum Kochen verwendet wird, als „Gewürz“ - hauptsächlich, weil wir sie im täglichen Leben so sehen.


Sichere und nützliche Gewürze für Hunde

Dr. Beug empfiehlt die folgenden hundesicheren Gewürze.

Basilikum für Hunde

Basilikum.

  1. Antibakteriell
  2. Anti-Krebs
  3. Bekämpft freie Radikale
  4. Hilft bei der Vorbeugung von Diabetes
  5. Schützt die Leber
  6. Reduziert Schmerzen und Entzündungen



Trinkgeld:Fügen Sie Basilikum hinzu, um Schmerzen und Entzündungen bei Hunden mit Arthritis zu lindern.

Koriander für Hunde

  1. Lindert Übelkeit
  2. Durchfallhemmend
  3. Erleichtert das Darmgas
  4. Antiparasitär
  5. Hilft den Körper zu entgiften
  6. Erhöht den Milchfluss

Vorsicht:Vermeiden Sie es, schwangeren Tieren Koriander zu geben, da dies die Uteruskontraktionen stimulieren kann.

Zimt für Hunde

Welche Gewürze sind für Hunde sicher?

  1. Antiphlogistikum
  2. Zeigt Anti-Krebs-Eigenschaften an
  3. Reguliert den Blutzucker
  4. Bekämpft freie Radikale
  5. Schützt vor Herzerkrankungen
  6. Kann das Risiko für Alzheimer und Parkinson beim Menschen und ähnliche Erkrankungen bei Hunden senken



Trinkgeld:Entscheiden Sie sich für Ceylon-Zimt gegenüber der häufigeren Cassia-Sorte, da diese in der blutverdünnenden Verbindung Cumarin viel niedriger ist.

Dill für Hunde

  1. Antiphlogistikum
  2. Antimikrobiell, antimykotisch, antibakteriell
  3. Verbessert die Verdauung
  4. Senkt den Blutzucker
  5. Reguliert die Menstruation
  6. Lindert Durchfall

Vorsicht:Vermeiden Sie es, schwangeren Hunden Dill zu geben, da dies zu Menstruation und Fehlgeburten führen kann.

Hund wird verrückt

Fenchel für Hunde

  1. Wirkt als Diuretikum zur Entfernung von Toxinen
  2. Hilft bei der Verdauung
  3. Lindert Verstopfung, Durchfall und Darmgas
  4. Vorteile Gehirnfunktion Y Enthält Anti-Krebs-Eigenschaften
  5. Erhöht die Milchproduktion während der Stillzeit

Vorsicht:Übermäßige Fenchelaufnahme kann gesundheitliche Probleme verursachen, einschließlich Atembeschwerden und Herzklopfen.

Ingwer für Hunde

  1. Antiphlogistikum
  2. Lindert Übelkeit und Magenverstimmung
  3. Hilft bei der Steigerung der kognitiven Funktion
  4. Hilft bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels
  5. Kann das Wachstum von Krebstumoren blockieren
  6. Reduziert die mit Arthrose verbundenen Schmerzen

Trinkgeld:Die Gabe von Ingwer an ältere Hunde kann dazu beitragen, die kognitive Funktion zu verbessern und altersbedingte Gelenkschmerzen zu verringern.

Pfefferminze für Hunde

  1. Lindert Krämpfe im Dickdarm
  2. Verbessert Anzeichen eines Reizdarmsyndroms
  3. Reduziert das Darmgas
  4. Lindert Verdauungsstörungen
  5. Beruhigt Magenverstimmung
  6. Behandelt Durchfall

Vorsicht:Vermeiden Sie die Verabreichung an Hunde mit gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD). Kann bei Diabetikern eine Hypoglykämie verursachen.

Oregano für Hunde

  1. Antibakteriell
  2. Antimykotikum
  3. Antiphlogistikum
  4. Enthält krebsbekämpfende Polyphenole
  5. Lindert Verdauungsstörungen und Durchfall
  6. Reich an Antioxidantien zur Bekämpfung freier Radikale

Vorsicht:Oregano kann das Blutungsrisiko bei Hunden mit Blutungsstörungen erhöhen. Vorsichtig anwenden bei diabetischen Hunden, da Oregano den Blutzucker senken kann.

Petersilie für Hunde

  1. Antibakteriell
  2. Antiphlogistikum
  3. Kann zum Schutz vor Harnwegsinfektionen, Nierensteinen und Gallenblasensteinen beitragen
  4. Natürliches Diuretikum
  5. Reich an Antioxidantien

Vorsicht:Vermeiden Sie es, Hunden zu geben, die anfällig für Kalziumoxalatsteine ​​sind, da Petersilie reich an Oxalaten ist.

Kurkuma für Hunde

  1. Anti-Krebs
  2. Antiphlogistikum
  3. Bekämpft freie Radikale
  4. Hilft den Darm zu heilen
  5. Verbessert die Gehirnfunktion
  6. Reduziert die Symptome von Arthritis

Vorsicht:Kurkuma wirkt als Blutverdünner und kann das Blutungsrisiko in Verbindung mit einigen Medikamenten und Pflanzenstoffen wie NSAIDs, Knoblauch und Gingko biloba erhöhen. Als Faustregel empfiehlt Dr. Beug einen ¼ Teelöffel für kleine Hunde, einen ½ Teelöffel für mittlere Hunde und einen Teelöffel für große Hunde pro Tag, gemischt mit Futter. 'Der Schlüssel ist, sich daran zu erinnern, dass mehr nicht besser ist', sagt sie. 'Außerdem kann ein starkes Gewürzaroma Hunde vom Futter abhalten.'


Unsichere Gewürze für Hunde

Dr. Beug rät, die folgenden Gewürze zu vermeiden:

  1. Knoblauch (dehydriert oder Pulver):'Es ist sicher und vorteilhaft, Hunden kleine Mengen frischen Knoblauchs zu geben', sagt Dr. Beug. Sie rät jedoch, die pulverförmige Form aufgrund ihrer erhöhten Konzentration und Wirksamkeit zu vermeiden.
  2. Zwiebelpulver:Thiosulfat, eine Verbindung in Zwiebeln, kann bei Hunden eine hämolytische Anämie verursachen, bei der die roten Blutkörperchen platzen. 'Gehen Sie auf Nummer sicher und vermeiden Sie jede Form', sagt Dr. Beug.
  3. Pfeffer:Schwarzer Pfeffer ist ein beliebter Bestandteil von goldener Paste (eine Mischung aus Kurkumapulver, Wasser, Öl und schwarzem Pfeffer, die aufgrund ihrer entzündungshemmenden und anderen heilenden Eigenschaften oral eingenommen wird), um die Absorption von Curcumin in Kurkuma zu erhöhen. Dr. Beug empfiehlt jedoch, darauf zu verzichten, da Piperin in schwarzem Pfeffer auch die Absorption von verschreibungspflichtigen Medikamenten verbessert und die Wahrscheinlichkeit einer versehentlichen Überdosierung erhöht.
  4. Muskatnuss:Muskatnuss enthält Myristicin, das für Hunde giftig ist und Symptome verursachen kann, die von Orientierungslosigkeit bis zu Anfällen reichen. ROSEMARY „Rosemary ist im Allgemeinen sicher; Vermeiden Sie es jedoch, es Hunden zu geben, die anfällig für Anfälle sind, da dies diesen Zustand verschlimmern kann “, sagt Dr. Beug.

Dieses Stück wurde ursprünglich am 14. Mai 2018 veröffentlicht.

Vorschaubild: Fotografie Chalabala | Thinkstock.

Finden Sie außerdem heraus, wie diese Gewürze IHREN Blutdruck senken können >>

grauer und weißer Schäferhund

Diana Laverdure-Dunetz, MS, ist eine Ernährungsberaterin für Hunde und Co-Autorin von zwei Büchern, darunter W. Jean Dodds, D.V.M.Canine Nutrigenomics: Die neue Wissenschaft der Fütterung Ihres Hundes für optimale Gesundheit. Ihr Online-Kurs Complete Canine Nutrition finden Sie unter myhealthydog.dog.

Anmerkung des Herausgebers:Dieser Artikel erschien zuerst in der Zeitschrift Dogster. Haben Sie das neue Dogster-Printmagazin im Handel gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztbüros? Melden Sie sich jetzt an, damit das Dogster-Magazin direkt an Sie geliefert wird!