Was Sie über Ihren 10 Wochen alten Welpen wissen sollten

Das Alter von 10 Wochen ist für die meisten Welpen eine magische Zeit. Es ist, wenn sie sich in einem neuen - und hoffentlich für immer - Zuhause befinden. Während Welpen alt genug sind, um ihre Mütter und Geschwister um 8 Wochen zu verlassen, warten viele Züchter und Rettungskräfte lieber, bis ein Welpe 10 Wochen alt ist, bevor sie ihn zu einer neuen menschlichen Familie schicken. Ein 10 Wochen alter Welpe hat mehr Zeit, um mit seiner Geburtsfamilie soziale Fähigkeiten für Hunde zu entwickeln.

Als mein Pit Bull-Mix Mookie zu uns kam, war er 9 Wochen alt. Innerhalb einer Woche war seine kleine Persönlichkeit mehr als offensichtlich. Er war liebevoll, aber maulig und voller Energie. Er war im perfekten Alter, um zu lernen, wie man mit unseren Katzen umgeht, da der Zeitraum von 9 bis 12 Wochen eine wichtige Zeit für die Sozialisierung der Welpen ist. Unsere wundervollen Kätzchen schienen zu verstehen, dass er ein Baby war, und sie stimmten zu, mit ihm zu spielen. Wenn er zu rau wurde, ließen sie ihn wissen und er bekam schnell die Nachricht. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass ein 10 Wochen alter Welpe reif für das Lernen ist.

Welpe mit Spielzeug.

Welpe mit Spielzeug. Fotografie Holly Hildreth Fotografie



Hier sind einige Dinge, die Sie von Ihrem 10 Wochen alten Welpen erwarten können.

Chesapeake Bay Retriever Jagd

Ein 10 Wochen alter Welpe durchläuft eine kritische Angstphase

Viele Welpen haben eine Angstperiode zwischen 8 und 10 Wochen. Dies kann Sie alarmieren, wenn Sie es nicht erwarten. Ihr 10 Wochen alter Welpe kann plötzlich übermäßig Angst vor neuen Menschen, Tieren oder Gegenständen oder neuen Situationen haben. Wenn Sie dieses Verhalten sehen, denken Sie daran, dass es in der Entwicklung eines Welpen normal ist, und geraten Sie nicht in Panik. Zeigen Sie Ihrem Welpen stattdessen, dass es nichts zu befürchten gibt, wenn Sie optimistisch und glücklich handeln. Widerstehen Sie dem Drang, ihn aufzunehmen und zu beruhigen. Dies wird nur dazu dienen, seine ängstliche Reaktion zu belohnen. Der beste Weg, um ihn durch diese Zeit zu bringen, besteht darin, mit Ihrem eigenen selbstbewussten Verhalten ein gutes Beispiel zu geben.

Bisshemmung

Wenn Ihr Welpe bis zu einem Alter von mindestens 8 Wochen Zeit mit seinen Geschwistern verbracht hat, sollte er gelernt haben, wie er seinen Biss hemmen kann. Bruder- und Schwesterwelpen sind großartig darin, sich gegenseitig beizubringen, wie viel Bissdruck zu viel ist. Trotzdem steckt ein 10 Wochen alter Welpe ständig Dinge in seinen Mund. Dies schließt Ihre Hände ein, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Auch wenn Verspieltheit und Zahnen die Gründe für diese Art von Beißverhalten sind, lassen Sie es nicht zu. Wenn Ihr Welpe mundtot wird, geben Sie ihm ein Spielzeug zum Kauen. Er wird irgendwann erfahren, dass nur Spielzeug zum Beißen ist - nicht Menschen.

Weiter lesen:Wann hören Hunde auf zu zahnen? Was Sie über Welpenzahnen und Hundezähne wissen sollten

Neugier auf seine Umgebung

Ein 10 Wochen alter Welpe lernt so viel wie möglich über seine Umgebung. Sie sind bestrebt, die Welt zu entdecken und möchten mit ihren Sinnen des Sehens, Hörens, Riechens und Schmeckens erkunden.

Bieten Sie Ihrem Welpen eine sichere Umgebung zum Entdecken. Machen Sie Ihr Haus und Ihren Garten welpensicher, indem Sie Gegenstände und Situationen entfernen, die ihn in Schwierigkeiten bringen können: alles, woran er kauen, schlucken, hineinfallen oder stecken bleiben kann. Überwachen Sie ihn jederzeit und schränken Sie seine Freiheit ein, wenn Sie nicht zuschauen können ihm.

Setzen Sie ihn auf sichere Weise der Außenwelt aus, indem Sie ihn von fremden Hunden und Bereichen fernhalten, die sie häufig besuchen, bis er seine letzten Impfstoffe erhalten hat. In der Zwischenzeit bieten Sie ihm viel Kameradschaft in Form von Menschen (sowohl Erwachsene als auch Kinder) und sicheren Tieren, wie auch die anderen Welpen, die er in einer Welpenkindergartenklasse treffen wird. Denken Sie daran, dass Ihr Welpe in diesem Alter Sozialisation braucht. Der Schlüssel ist, es ihm so zu geben, dass er positive Erfahrungen macht, die sowohl angenehm als auch sicher sind.

Hundespielzeug

Hundespielzeug. Fotografie Kameleon007 | Getty Images

Höchste Verspieltheit.

Welpen sind in diesem Alter super verspielt und brauchen viele sichere Spielsachen, auf denen sie kauen und jagen können. Ein 10 Wochen alter Welpe ist auch im perfekten Alter für Puzzlespielzeuge, die sein kleines Gehirn stimulieren sollen. Puzzlespiele belohnen den Welpen mit einem Leckerbissen, wenn er ein einfaches Puzzle herausfindet. Wenn Ihr Welpe ein grundlegendes Rätsel besser beherrscht, können Sie ihm kompliziertere Rätsel vorstellen, bis er zu einem echten Meister beim Lösen dieser Rätsel wird.

Weiter lesen:Trainieren Sie Ihren Welpen und beschäftigen Sie sich mit Welpenproblemen

Das Endergebnis Ihres 10 Wochen alten Welpen

Ein 10 Wochen alter Welpe ist in einem hohen Alter. Ihr Welpe wird in dieser Phase seines Lebens aktiv, neugierig und schnell zu lernen sein. Mit 10 Wochen wird er auch unglaublich süß sein und schnell wachsen. Machen Sie also unbedingt viele Fotos!

Top Foto: AndreaObzerova | Getty Images

Lesen Sie weiter: Wie man einen Welpen überlebt