Was passiert mit Blindenhunden, wenn sie in Rente gehen?

Am 29. April 2009 traf ich meinen besten Freund. Ich entschuldige mich bei meinen Freunden aus der Kindheit und meinen College-Freunden, aber ja - mein Blindenhund Nash ist mein bester Freund geworden. Was erwartest du? Wir sind überall zusammen hingegangen. Ein Arzttermin, er ist da; eine Reise quer durch das Land nach Los Angeles, er ist dort; Jeden Abend auf der Bühne, wenn ich aufstehe ... na ja, du verstehst - er ist immer bei mir. Ich kann es aus dem Park werfen oder auf der Bühne absolut bombardieren, und Nash könnte es weniger interessieren. Solange es in seiner Zukunft eine Bauchmassage, einen Kratzer hinter den Ohren und einen Kratzer gibt, spielt es keine Rolle - für meinen Nash ist es egal.



In den letzten fünf Jahren waren Nash und ich vielleicht 18 Stunden getrennt. Können Sie sich eine Beziehung in Ihrem Leben vorstellen, die mit dieser vergleichbar ist? Ich vermute wahrscheinlich nicht. Sie können sich also vorstellen, dass mich jemand, der mich kürzlich nach meinen Plänen fragte, als Nash in den Ruhestand ging, wirklich zum Nachdenken gebracht hat.



Ja, Blindenhunde gehen in den Ruhestand, aber im Gegensatz zu ihren menschlichen Kollegen gibt es keine goldene Uhr, keine 401 (K) und keine Sozialversicherungsleistungen. Unsere Hunde sind immer auf Abruf und warten nur darauf, dass wir ihnen sagen, wohin sie gehen sollen. Es kann für die Hunde psychisch und physisch stressig sein. Wenn unsere Hunde langsamer werden, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, sie in den Ruhestand zu versetzen.



Während Ihr Hund Sie nicht mehr überall hin begleiten kann, kann sein Ruhestand zu seinen goldenen Jahren werden. Er könnte weiterhin als Haustier bei Ihnen wohnen, bei einem Familienmitglied einziehen, zum Welpenzüchter zurückkehren oder von einem der Leute adoptiert werden, die auf einer sehr langen Liste warten.

Da ich anfange darüber nachzudenken, was die Zukunft für Nash bereithält, hielt ich es für eine gute Idee, mit Menschen zu sprechen, die sich darauf vorbereiten, ihre Führer in den Ruhestand zu versetzen, und mit anderen, die ihre Führer bereits in den Ruhestand versetzt haben. Ich wollte wissen, was mich erwartet - abgesehen von den vielen Tränen. Ich hoffe für Nash und mich, dass sein Ruhestand noch weit entfernt ist.



Amy Dixon und ihr Hund Elvis

Leitaugen für Blinde Amy Dixon wurde einige Monate vor der Vorstellung von Nash und mir mit dem gelben Lab Elvis verglichen. Sie wird Elvis im Januar 2015 in den Ruhestand schicken. 'Eines der deprimierendsten Dinge für mich ist, dass der Blindenhund eines guten Freundes neuneinhalb Jahre alt ist und immer noch stark ist', sagt Amy. „Ihr Hund ist sehr begeistert von der Arbeit. Elvis ist siebeneinhalb und obwohl sein Tempo immer noch ziemlich gut ist, ist seine Begeisterung nicht mehr so ​​wie früher. Ich trainiere derzeit als Triathlet für das US-Paralympics-Team und reise viel mehr. '

Brian Fischler: Wann haben Sie gemerkt, dass es Zeit ist, über eine Pensionierung von Elvis nachzudenken?

Amy Dixon:Im September war ich im Krankenhaus und wurde operiert. Elvis war mit meiner Mutter im Wartezimmer. Sie hatten gerade den Boden poliert und Elvis rutschte aus und fiel. Er hat sich nicht verletzt, aber am nächsten Tag, als wir ins Krankenhaus zurückkehrten, weigerte sich Elvis, aus dem Aufzug auszusteigen, da er nicht auf dieselbe Etage treten wollte. Wir haben viele Dinge versucht, um Elvis dabei zu helfen, sein Selbstvertrauen zurückzugewinnen, aber glänzende Böden sind weiterhin ein Problem.

Welpen mit Waffen

Wirst du Elvis behalten können?

Meine Mutter wird Elvis mitnehmen, da seine Zukunft von Anfang an besprochen wurde. Die frühzeitige Pensionierung von Elvis war eine unangenehme Überraschung. Glücklicherweise arbeitet meine Mutter nicht mehr so ​​viel wie früher, daher ist ihr Leben günstiger für einen Hund. In meinem Gebäude sind keine Haustiere erlaubt, was Elvis sein wird, sobald er in Rente geht.

Ich möchte jetzt noch nicht einmal darüber nachdenken, da ich ohne ihn nicht einmal in die Waschküche in meinem Gebäude gehen kann. Der Ruhestand wird für uns beide sehr schwer sein.

Schauen Sie sich nur an, wie die Leute über ihre Hunde sprechen, aber es ist nicht dasselbe wie bei einem Blindenhund, da Ihr Haustier nicht rund um die Uhr bei Ihnen ist. Es gibt niemanden in Ihrer Familie, der 24 Stunden am Tag mit Ihnen verbringt. Das längste Mal, dass Elvis und ich seit fünf Jahren getrennt waren, sind drei Stunden.

Ich habe angefangen, meinen Stock etwas mehr zu benutzen, da ich mich auf den Tag vorbereiten muss, an dem er nicht mehr da ist. Wir haben so viel zusammen durchgemacht: Chemotherapie, ich habe meinen achtjährigen Job verlassen, in dem ich mich sehr wohl gefühlt habe, und 16 Operationen. Er war bei jedem Arzttermin und bei jeder Enttäuschung bei mir.

Er war eine komische Erleichterung für mich, da er ein totaler Trottel und so ein Idiot ist, aber er ist auch unglaublich schlau. Es fällt Ihnen sehr schwer, sich selbst zu bemitleiden, wenn Sie feststellen, dass dieser Hund dort sitzt und darauf zählt, dass Sie sich um ihn kümmern. Ohne ihn hätte ich das alles auf keinen Fall überlebt. Der nächste Hund wird der nächste sein, aber er wird nicht mit mir auf dieser Reise gewesen sein. Ich weiß, dass mein nächster Hund großartig sein wird und wir neue Erfahrungen machen werden - es wird einfach anders sein.

Worauf freuen Sie sich mit Ihrem nächsten Guide?

Ein Blindenhund, der immer zu allem bereit ist. Ich freue mich darauf, einen Hund zu bekommen, der Geduld, aber auch Lebensfreude hat. Ich möchte einen Hund, der seine Arbeit ernst meint, aber er muss auch doof sein. Ich brauche diese Dummheit in meinem Hund. Ich dachte, ich wollte einen Hirten, aber nach fünf Jahren bei Elvis wurde mir klar, dass ich ein Labormädchen bin, da ich ihre soziale Natur liebe und wie zugänglich er mich macht. Ich bin eine sehr kontaktfreudige Person, daher mag ich es, dass der Hund fast als Intro fungiert.

Bleiben Sie mit Amy, Elvis, ihrem neuen Guide und ihrem Training für die Paralympics auf dem Laufenden, indem Sie sie auf Facebook befreundet haben.

Alan Gunzburg und sein Hund Fia

Alan Gunzburg hat im November 2013 seinen ersten Blindenhund Fia in den Ruhestand versetzt und arbeitet jetzt mit seinem zweiten Blindenhund Kili von Fidelco zusammen.

Brian Fischler: Woher wusstest du, dass es Zeit ist, Fia in den Ruhestand zu schicken?

Alan Gunzburg:Wir machten jeden Tag den gleichen Spaziergang und Fia wurde langsamer. Wir machten einen Spaziergang am Strand und ein Teil des Strandes wurde vom Hurrikan Sandy für Bauarbeiten gesperrt. Anstatt sich im Bau zurechtzufinden, wollte sie einfach nicht arbeiten. Es war das erste Zeichen, dass es Zeit war. Fia fühlte sich mit der Änderung der Route unwohl.

Ich habe einen Trainer von Fidelco herauskommen lassen, und Sie können nur so viele Ausreden dafür machen, warum Ihr Hund die Arbeit nicht macht. Die Realität stellt sich ein, dass es vielleicht an der Zeit ist, über eine Pensionierung nachzudenken. Jeder wird irgendwann langsamer. Fidelco hat großartige Arbeit geleistet, um mich bei Fia auszubilden, und sie haben mich auf fast jede Lebenssituation vorbereitet, in der ich mich bei Fia befinden würde, aber auf den Ruhestand kann man sich nicht wirklich vorbereiten.

Was war das Schwierigste daran, Fia in den Ruhestand zu schicken?

Ich bin sehr glücklich, weil meine Situation es mir erlaubt hat, Fia zu behalten, aber als ich Kili anrufe, um auszugehen, taucht Fia auf, um in das Geschirr zu steigen. Es ist immer noch der schwierigste Teil, aber ich denke, Fia ist jetzt viel glücklicher, da sie nicht mehr arbeitet. Fia hat mir alles gegeben. Ich hatte das Gefühl, ich schulde es ihr, sie in Rente gehen zu lassen.

Es ist ein lebensverändernder Moment, wenn Sie mit Ihrem Blindenhund zusammenarbeiten. Sie sind für ihr Wohlergehen verantwortlich. Sie war neuneinhalb Jahre alt, als ich sie in den Ruhestand versetzte, also hat sie viele schöne Jahre vor sich.

Wie war das zweite Mal durch das Blindenhundetraining?

Es war viel einfacher. Fidelco macht Heimtraining, deshalb war es großartig, dass sie zu mir kamen und ich unser Training an Orten planen konnte, an denen ich viel unterwegs bin. Wir haben 10 Tage in der U-Bahn, im Lebensmittelgeschäft und am Strand trainiert. Es war lustig, wieder zu trainieren, aber zu hören, dass du es falsch machst. Ich denke, manchmal kann man mit Ihrem Führer im Laufe der Jahre in schlechte Gewohnheiten geraten, also war es gut, die Verstärkung zu bekommen. Diesmal habe ich während der gesamten Trainingszeit getwittert. Es war schön für meine Familie, Freunde und Kilis Welpenaufzucht, an unserem Training teilnehmen zu können.

Gibt es viele Ähnlichkeiten zwischen Ihren Blindenhunden?

Nein, beide haben ihre eigene Persönlichkeit und sind so unterschiedliche Hunde. Fia war eher ein Alpha-Deutscher Schäferhund, und Kili ist der süßeste Deutsche Schäferhund und fantastisch mit anderen Hunden und Menschen. Fia war eher unzufrieden. Fia würde dich niemals schwitzen sehen, und Kili ist ein Schwanzwedler, wenn jemand vorbeikommt.

Wie hat Fia auf einen neuen Hund im Haus reagiert?

Kili ist jung und sie wusste wirklich, wie man Ärger mit den anderen Katzen und Hunden macht. Auf der anderen Seite war Fia völlig in Ordnung mit dem neuen Hund.

Freitags arbeitet Fia als Therapiehund, da sie zur örtlichen Schule geht und Teil des Reading with Rover-Programms ist. Das Programm hilft Kindern beim Lesen, die nicht die besten Leser sind. Sie werden dem Hund vorlesen. Es ist wirklich ein fantastisches Programm und Fia ist ein großartiger Zuhörer.

Was war die größte Anpassung, die Sie an einem neuen Hund vornehmen mussten?

Nur mit Fragen bombardiert zu werden; Jeder will es wissen und Sie werden ständig gebeten, über den neuen Hund zu sprechen. Es ist genau wie beim ersten Mal, als Sie mit Ihrem ersten Blindenhund zusammen waren, da jeder alles über ihn wissen möchte. Es ist genauso gut wie beim ersten Mal.

Um mit Alan, Thea, Kili und der Bande Schritt zu halten, freundet euch auf Facebook mit ihnen an und folgt ihm auf Twitter. Um mehr über Fidelco zu erfahren, besuchen Sie sie auf Facebook.

Becky Barnes Davidson und ihr Hund Lawson

Becky Barnes Davidson ist die Managerin für die Öffentlichkeitsarbeit und die Unterstützung von Absolventen für Guiding Eyes. Sie ist auch Absolventin. Becky ist jetzt mit ihrem dritten Blindenhund zusammen.

Brian Fischler: Erzählen Sie uns von Ihren Blindenhunden.

Hund aß Schokolade, scheint aber in Ordnung zu sein

Becky Barnes Davidson:Rowan war eine Goldene und sie arbeitete acht Jahre mit mir. Dann hatte ich Flyer, ein schwarzes Labor, das fast neun Jahre mit mir zusammengearbeitet hat, und jetzt habe ich Lawson, ein gelbes Labor, zwei Jahre lang.

Konnten Sie Ihre Guides behalten, nachdem Sie sie in den Ruhestand versetzt haben?

Ich konnte Rowan behalten, als mein erster Ehemann noch da war, als ich ihn in den Ruhestand versetzte. Alles hat gut geklappt, um ihn zu halten, aber gelegentlich mussten wir Vorkehrungen treffen, damit Rowan auf unserer Reise versorgt werden konnte. Die Hunde verstanden sich großartig und es war sehr schön, Rowan noch bei sich zu haben.

Wenn Sie in der Lage sind, Ihren pensionierten Reiseführer zu behalten, ist das großartig, aber Sie müssen wirklich darüber nachdenken und über alles, was dazu gehört, bevor Sie es tun. Flyer lebt jetzt mit seinen Welpenzüchtern zusammen und wird im Dezember 14 Jahre alt. Es ist eine große Veränderung im Leben und emotional. Die Entscheidung, ob Sie Ihren Blindenhund behalten können oder nicht, hängt wirklich von Ihrem Lebensstil ab. Sie müssen darüber nachdenken, was für den Hund am besten und was praktisch ist.

Welche Möglichkeiten gibt es für einen pensionierten Blindenhund?

Viele Leute, die sie nicht behalten können, werden sie mit einem Familienmitglied oder Freund zusammenleben lassen. Es besteht auch die Möglichkeit der Welpenaufzucht. Wenn keine dieser Arbeiten funktioniert, kann der Hund zu Guiding Eyes zurückkehren, und wir haben eine lange Liste großartiger Menschen, die bereit sind, einen älteren Hund zu adoptieren.

Was sollte jemand erwarten, der einen Blindenhund in den Ruhestand versetzt?

Ihre Bindung zwischen Ihnen und Ihrem ersten Blindenhund ist ziemlich stark. Ich hatte keine Ahnung, was ich fühlen würde, wenn ich Rowan in den Ruhestand schicken würde. Ich sage den Leuten immer, dass es nie wieder einen Rowan geben wird, aber es wird gute Zeiten mit Ihrem neuen Blindenhund geben. Unsere Herzen haben immer noch die Fähigkeit, einen neuen Hund zu wachsen und zu lieben.

Es ist unvermeidlich, Vergleiche zwischen Ihrem neuen und Ihrem vorherigen Leitfaden anzustellen. Der Trick besteht darin zu lernen, dass dies ein neuer Hund ist und er neue Dinge tun wird, und es ist in Ordnung, den Vergleich anzustellen.

Wie war es, Ihren ersten Blindenhund in den Ruhestand zu schicken?

Ich fühle mich sehr gesegnet, dass die Pensionierung meiner beiden Blindenhunde ein langsamer Prozess war - keiner von ihnen musste aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand gehen. Meine beiden Hunde wurden gerade langsamer, also wusste ich, dass es kommen würde.

Schon damals war es sehr emotional. Menschen, die nicht mit einem Führer arbeiten, verstehen die Tiefe der Emotionen, die wir mit ihnen teilen, nicht. Ein Hund wird nicht in Rente gehen. Wenn Sie sich von einem Haustier verabschieden, ist das eine Sache, aber ein Führer, der 24 Stunden am Tag bei Ihnen war und überall mit Ihnen gereist ist, ist ganz anders.

Was ist das Beste daran, einen neuen Blindenhund zu bekommen?

Ich denke für mich war das Beste, wieder einen jungen, starken Hund neben mir zu haben und mich wieder zu verlieben.

Bleiben Sie mit Becky und Lawson auf dem Laufenden, indem Sie sie auf Facebook befreundet haben und sich Guiding Eyes for the Blind ansehen.

Nachdem ich Zeit mit Amy, Alan und Becky verbracht und all ihre fantastischen Informationen aufgenommen habe, wo stehe ich über Nashs zukünftigen Ruhestand und meinen nächsten Blindenhund? Haben Wissenschaftler nicht ein Schaf geklont? Wie kommt das alles voran? Ich möchte einen weiteren Nash in meinem Leben!

Okay, vielleicht ist das nicht realistisch und ich weiß, dass es irgendwann einen anderen Blindenhund in meinem Leben geben wird, von dem ich sicher bin, dass er genauso fantastisch sein wird wie Nash. Die Situation wird einfach anders sein, und das muss ich akzeptieren - aber zum Glück heute nicht.