Was tun gegen eine kollabierte Luftröhre bei Hunden?

Kürzlich wurde mein Posteingang mit Fragen von Hundebesitzern aus der ganzen Welt überschwemmt. Das ist an und für sich nicht ungewöhnlich. In letzter Zeit habe ich jedoch einen deutlichen Anstieg der Fragen festgestellt, was bei einer kollabierten Luftröhre bei Hunden zu tun ist.

Was ist eine Luftröhre?

kollabierte Luftröhre bei Hunden



Kleine Hunde wie Chihuahua neigen zu kollabierten Luftröhren. Fotografie von Netnapha Buaban / Shutterstock.

Bevor wir über eine kollabierte Luftröhre bei Hunden sprechen, definieren wir zunächst, was eine Luftröhre ist. In der Medizin hat jede Struktur und jeder Zustand einen ausgefallenen Namen. Sommersprossen werden Lentigo simplex genannt. Ein Maulwurf ist ein Nävus. Eine Warze ist ein Papillom. Augen mit mehr als einer Farbe sollen Heterochromia iridis aufweisen. Das Wort Luftröhre bezieht sich auf die Luftröhre.



Wie Sie zweifellos wissen, überträgt die Luftröhre Luft von Nase und Mund in die Lunge. Es klingt wie eine einfache Struktur, aber natürlich ist es wie alles im Körper komplexer als es klingt.



Die Luftröhre ist eine Röhre aus Gewebemembranen. Diejenigen unter Ihnen, die Physik studiert haben, wissen, dass der Druck der Luft sinkt, wenn sie sich bewegt. Diese Druckreduzierung, Bernoulli-Prinzip genannt, kann starke Kräfte erzeugen. Auf diese Weise können Jumbo-Jets mit einem Gewicht von über einer Million Pfund in den Himmel steigen. Wenn ein Hund atmet, bewegt sich Luft schnell durch die Luftröhre, wodurch der Druck in der Luftröhre nachlässt. Dies führt bei Hunden zu einer kollabierten Luftröhre.

Die Evolution löste dieses Problem, indem sie der Luftröhre feste Strukturen aus Knorpel hinzufügte. Eine Reihe von Knorpelringen hält die Luftröhre offen, wenn Hunde atmen.

Was ist eine kollabierte Luftröhre bei Hunden und warum kollabieren die Luftröhren von Hunden?

Leider haben sich Menschen bei einigen Hunden in ihre Entwicklung eingemischt. Die natürliche Größe für einen Hund beträgt 40 bis 50 Pfund. Als wir durch Inzucht kleinere Hunderassen geschaffen haben, haben wir versehentlich die Tendenz erzeugt, dass sie einen schwachen Knorpel in der Luftröhre haben.



Eine kollabierte Luftröhre bei Hunden tritt daher fast ausschließlich bei kleinen Hunden auf. Chihuahua, Zwerg- und Teetassenpudel sowie Yorkshire-Terrier sind für diese Erkrankung besonders prädisponiert.

Die meisten kleinen Hunde werden mit Knorpel geboren, der stark genug ist, um die Luftröhre offen zu halten. Das Alter fordert jedoch seinen Tribut vom Knorpel, wie es bei so vielen Dingen der Fall ist. Mit zunehmendem Alter des Knorpels wird er schwächer. Die Symptome einer kollabierten Luftröhre bei Hunden treten daher am häufigsten bei älteren Hunden auf.

Hundepark New Rochelle

Was sind die Symptome einer kollabierten Luftröhre bei Hunden?

Das erste Symptom einer kollabierten Luftröhre bei Hunden ist normalerweise Husten. Während sich die Luftröhre beim Atmen verengt, scheinen Hunde ein Kitzeln im Hals zu spüren. Die Symptome einer kollabierten Luftröhre bei Hunden treten am häufigsten auf, wenn sich die Luft schneller bewegt und die Kräfte, die zum Kollabieren der Struktur führen, stärker sind. Daher treten die Symptome einer kollabierten Luftröhre bei Hunden eher auf, wenn Hunde schwerer atmen. Sie husten oft, wenn sie aufgeregt sind oder wenn sie anstrengende Übungen machen.



Der Husten, der durch eine kollabierte Luftröhre bei Hunden verursacht wird, ist im Allgemeinen trocken und klingt oft wie ein Hupen einer Gans. Der Husten kann in Gruppen auftreten oder sie können einzeln auftreten. Sie können durch Druck auf die Luftröhre ausgelöst werden, wie er auftritt, wenn ein Hund, der an ein Halsband gefesselt ist, stark zieht. Tierärzte können bei Hunden mit dem Syndrom manchmal Husten auslösen, indem sie die Luftröhre sanft stimulieren.

Die Symptome einer kollabierten Luftröhre bei Hunden können mit denen einer infektiösen Atemwegserkrankung bei Hunden identisch sein, die auch als CIRD und umgangssprachlich als Zwingerhusten bezeichnet wird. In den frühen Stadien wird der Zustand manchmal mit Zwingerhusten verwechselt (und die beiden Zustände schließen sich nicht gegenseitig aus). Zwingerhusten ist jedoch selbstlimitierend. Die Symptome klingen im Allgemeinen innerhalb einer Woche ab. Eine kollabierte Luftröhre bei Hunden ist ein lebenslanges, progressives Syndrom.

Wie wird eine kollabierte Luftröhre bei Hunden diagnostiziert?

Eine kollabierte Luftröhre bei Hunden kann auf zwei Arten diagnostiziert werden. Röntgenbilder (Röntgenstrahlen) sind die häufigste Methode. Die Luftröhre ist auf Röntgenaufnahmen des Brustkorbs sichtbar. Die Diagnose wird gestellt, wenn sich die Bilder verengen. Eine kollabierte Luftröhre bei Hunden ist jedoch ein dynamisches Phänomen. Die Luftröhre verengt sich, wenn der Hund einatmet, und kehrt dann in seine normale Form zurück. Wenn das Bild aufgenommen wird, während sich die Luft nicht bewegt, erscheint die Luftröhre normal.

Eine kollabierte Luftröhre bei Hunden kann auch endoskopisch diagnostiziert werden. Ein Endoskop ist ein medizinisches Instrument mit einer Kamera am Ende. Es kann in die Luftröhre eingeführt werden, und die Luftröhre kann visuell auf Anzeichen eines Zusammenbruchs beobachtet werden.

Wie ist die Prognose für eine kollabierte Luftröhre bei Hunden?

Es tut mir leid zu sagen, dass schwere Fälle einer kollabierten Luftröhre bei Hunden fatale Folgen haben können. Die Verengung einer kollabierten Luftröhre bei Hunden kann so stark werden, dass nicht genügend Luft in die Lunge gelangt und betroffene Hunde an Atemnot sterben können.

Die Nachrichten sind jedoch nicht alle schlecht. Lebensbedrohliche Fälle einer kollabierten Luftröhre bei Hunden sind meiner Erfahrung nach selten. Die meisten Hunde mit dieser Erkrankung leiden unter Husten, entwickeln jedoch keine Atemnot.

Wie behandelt man eine kollabierte Luftröhre bei Hunden?

Die Behandlung einer kollabierten Luftröhre bei Hunden beginnt mit grundlegenden Änderungen des Lebensstils. Leinen sollten eher an Gurten als an Kragen befestigt werden, um Druck auf die Luftröhre zu vermeiden. (Tatsächlich empfehle ich Geschirre für alle Hunde, nicht nur für kleine.) Fettleibigkeit verschlimmert das Syndrom, daher sollte dem Gewicht von Hunden mit kollabierender Luftröhre besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Hunde müssen mehr Luft durch die Luftröhre bewegen, wenn sie an heißen Tagen keuchen und Sport treiben. Daher bedeutet eine kollabierte Luftröhre bei Hunden, dass Hunde anstrengende Aktivitäten während der Hitze des Tages vermeiden sollten.

Hustenmittel werden manchmal verschrieben, um kollabierte Luftröhre bei Hunden zu behandeln. Mit fortschreitendem Syndrom profitieren einige Hunde von der Behandlung mit sogenannten bronchodilatierenden Medikamenten, die die Atemwege öffnen und die Atmung erleichtern.

Hunde mit Atemnotkrisen aufgrund einer kollabierenden Luftröhre können mit Sedierung, zusätzlichem Sauerstoff und Steroiden behandelt werden, um Entzündungen und Schwellungen der Luftröhre zu reduzieren. In schweren Fällen können Hunde betäubt werden, so dass ein Atemschlauch platziert werden kann, um die Belüftung zu gewährleisten.

Gibt es ein Heilmittel für eine kollabierte Luftröhre bei Hunden? Was können Sie dagegen tun?

Es gibt keine Heilung für eine kollabierte Luftröhre bei Hunden, aber Hunde, die an fortgeschrittenen Formen der Erkrankung leiden, profitieren manchmal von einem Verfahren, das als Trachealstenting bezeichnet wird. Beim Trachealstenting wird eine starre Struktur innerhalb (oder in einigen Fällen auch außerhalb) der Luftröhre dauerhaft platziert, um sie offen zu halten.

Ich empfehle den Besitzern kleiner Hunde, die häufig husten, mit ihren Tierärzten über das Zusammenbrechen der Luftröhre zu sprechen. Ein guter Tierarzt sollte in der Lage sein, einen umfassenden Behandlungsplan zu erstellen, damit die Hunde gut atmen können.

Dieses Stück wurde ursprünglich im Jahr 2016 veröffentlicht.

Vorschaubild: Fotografie von Ezzolo / Shutterstock.

Über den Autor

Dr. Eric Barchas ist ein professioneller Reisender, der seine Freizeit als Vollzeit-Tierarzt verbringt. Beitrag zu Dogster und Catster; spazieren gehen, kochen, campen und die Natur erkunden; Skifahren (wenn die Bedingungen es erlauben); und Lesen von Booker-Shortlist-Romanen. Zwischen den Reisen lebt und arbeitet Dr. Barchas mit seiner Frau Denise und seinem Hundekumpel Buster in der San Francisco Bay Area. Seine hauptsächlichen veterinärmedizinischen Interessen sind Notfall- und Intensivpflege, Wellness, Schmerztherapie und Förderung der Mensch-Tier-Bindung. Dr. Barchas hat seit Mai 2005 zu Dogster und Catster beigetragen.