Nasses oder trockenes Hundefutter?

Kommt Ihr Hund zum Abendessen angerannt, weil Sie sein Knabberzeug aus der Tasche schütteln? Oder liegt es daran, dass Sie sein Nassfutter in der Dose umrühren? Oder schütteln Sie ein wenig, rühren sich ein wenig? Bei der Wahl einer Trockenfutter, einer Nassdiät oder einer Kombination für Ihren Hund müssen viele Vergleiche angestellt werden.

Nasses versus trockenes Essen



Die Entscheidung zwischen Nass- und Trockenfutter für Ihren Hund kann schwierig sein. Dry Dog Kibble ist einfacher zu lagern und zu servieren. Wet enthält oft weniger Körner und mehr Protein. Hier noch ein paar Vergleiche:

Vorteile von trockenem Hundefutter

  • Einfach zu lagern und auszumessen
  • Vorteile für Zähne und Zahnfleisch Ihres Hundes
  • Hilft für festen Stuhl
  • Niedrigere Kosten pro Portion

Besuchen Sie PetsinLive.com, um einige Einblicke in das beste Trockenfutter für Hunde zu erhalten >>



Verkauf von hausgemachten Hundeköstlichkeiten

Nachteile von trockenem Hundefutter

  • Laut dem Animal Protection Institute werden einige trockene Lebensmittel mit tierischem Fett besprüht, einem unnötigen und ungesunden Inhaltsstoff
  • Neigt dazu, reich an Gluten zu sein

Vorteile von Konserven

  • Enthält mehr Protein, das für einige Hunde von Vorteil sein kann
  • Enthält mehr Feuchtigkeit, die gut für die Flüssigkeitszufuhr und die Harnwege ist
  • Viele Hunde finden es schmackhafter
  • Lange Haltbarkeit im ungeöffneten Zustand

Nachteile von Konserven

  • Einige Hunde nehmen mit Dosenfutter leichter zu
  • Kurze Haltbarkeit beim Öffnen; erfordert Kühlung

Mildernde Umstände

Wenn Sie einen Hund mit besonderen Problemen haben, wenden Sie sich am besten an Ihren Tierarzt, um Empfehlungen zum Futter zu erhalten. Hunde reagieren wie Menschen unterschiedlich auf unterschiedliche Diäten - manche brauchen hauptsächlich Eiweiß, manche brauchen viele Kohlenhydrate; Einige profitieren am meisten von trockenem Knabbergebäck, andere von Konserven. Hier sind einige besondere Umstände zu beachten:



Alter:Junge Welpen und ältere Hunde schneiden aufgrund der zusätzlichen Flüssigkeitszufuhr besser mit Nassfutter ab. Es ist auch leichter für ihre Zähne.

schwule Männer und Hunde

Übergewichtige Hunde:Nassfutter enthält mehr Eiweiß, was ein Diäthund braucht. Außerdem fühlen sie sich länger voll. Ein proteinreiches Trockenfutter für Hunde kann jedoch auch ausreichend sein.

Krankheiten:

  • Diabetes: Eine kohlenhydratarme Diät ist am besten.
  • Epilepsie: Es wird angenommen, dass eine proteinreiche Ernährung, ob trocken oder nass, Anfälle reduzieren kann.
  • Nahrungsmittelallergien: Hunde sind manchmal allergisch gegen Milchprodukte, Weizen und Rindfleisch. Eine Enten- und Kartoffel- oder Hühner- und Reisdiät wird oft empfohlen und kann entweder mit Trocken- oder Nassfutter durchgeführt werden.
  • Hyperaktivität: Es wird angenommen, dass eine proteinarme Ernährung am besten ist, die leicht mit trockenem Knabberei erreicht werden kann.

Warum Premium-Hundefutter die beste Wahl ist



Ob trocken oder in Dosen, Hundefutter, das in die Kategorie „Premium“ fällt, bietet die ausgewogenste Ernährung für Ihren Hund. Premium-Hundefutter kostet zwischen 25,00 und 50,00 USD pro 15-Pfund-Beutel. Wenn dies zu teuer ist, sollten Sie ein Premium-Lebensmittel mit Ihrem günstigeren Lebensmittel mischen.

Premium-Hundefutter ist in mehrfacher Hinsicht vorteilhaft:

Vick Goldberg
  • Nur wenige bis gar keine Füllstoffe oder tierischen Nebenprodukte
  • Ganz natürlich und / oder biologisch
  • Keine Konservierungsstoffe oder künstlichen Zusatzstoffe
  • Normalerweise nur wenige Zutaten, was gut für Hunde mit Verdauungsproblemen und Hunde mit Nahrungsmittelallergien ist
  • Neigt dazu, reich an Omega-3 zu sein, was gut für das Fell Ihres Hundes ist
  • In kleinen Mengen in kleinen Fabriken hergestellt, was es einfacher macht, Gesundheitsstandards zu versichern
  • Gemacht für den ganzen Hund, ganzheitliche Sichtweise
  • Geschmackstests werden in der Regel entweder durch Tests zu Hause durchgeführt oder, wenn Hunde zum Testen gehalten werden, ist die Adoption in ein liebevolles Zuhause gewährleistet

Mischen Sie es

Es geht nicht immer um nasses oder trockenes Essen. Während ein Hund sowohl trocken als auch nass gesund sein kann, sind sich Experten einig, dass die ausgewogenste Ernährung oft eine Mischung aus beiden ist. Es können auch Ergänzungen hinzugefügt werden, um das Ganze abzurunden (fragen Sie Ihren Tierarzt, welches für Ihren Hund geeignet wäre). Halten Sie Ihren Hund also gesund und glücklich mit einer Diät, die für ihn gut funktioniert.



Foto: Peardg