Wellness Dry Dog Food und Charlee Bear Dog Treats kündigen Rückrufe an

Charlee Bear Products gab bekannt, dass das Unternehmen aufgrund von Salmonellen-Befürchtungen freiwillig bestimmte Mengen von Protein Crunch Bar-Produkten zurückruft. Der Rückruf trat in Kraft, nachdem eine Probe positiv auf Salmonellen getestet worden war.

Der Rückruf betrifft zwei Geschmacksrichtungen in der Packungsgröße von 5,5 Unzen, die im September und Oktober 2012 landesweit vertrieben wurden.



Der Erste,Hühnerrezept mit Karotten, hatUPC-Code: 8710890000und enthält diese Chargennummern:



wie oft Hunde Zähne putzen
  • Losnummer 19812; Verfallsdatum: 16.07.2015;
  • Losnummer 19912; Verfallsdatum: 17.07.2015
  • Losnummer 20012; Verfallsdatum: 18.07.2015
  • Losnummer 20212; Verfallsdatum: 20.07.2015

Der Zweite,Hühnerrezept mit Süßkartoffeln, hatUPC-Code 8710890001und enthält nur eine einzige Losnummer:

Katze kratzte mein Hundeauge
  • Losnummer 20112; Verfallsdatum: 19.07.2015

Um das Unternehmen zu kontaktieren, rufen Sie (800) 396-8893 an oder senden Sie eine E-Mail an info@charleebear.com.



Als nächstes folgt ein Rückruf von Wellpet, der auf seiner Wellness-Facebook-Seite eine „kleine Menge“ davon veröffentlicht hatTrockenfutter für Hunde kleiner Rassen (12 Pfund) mit dem Best-By-Datum vom 18. August 2013,nicht den „hohen Standards“ des Unternehmens entsprochen.

Das Unternehmen stellte einen höheren Feuchtigkeitsgehalt im Produkt fest, der möglicherweise vor dem Verfallsdatum Schimmel verursachen kann.

Um Wellness zu kontaktieren, rufen Sie (800) 225-0904 an.



Hunde ohne Hinterbeine

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Haustier aufgrund eines dieser Rückrufe mit Salmonellen infiziert ist, achten Sie über die FDA auf die Warnzeichen:

Haustiere mit Salmonelleninfektionen können Appetitlosigkeit, Fieber und Bauchschmerzen haben. Wenn Haustiere unbehandelt bleiben, können sie lethargisch sein und Durchfall oder blutigen Durchfall, Fieber und Erbrechen haben. Infizierte, aber ansonsten gesunde Haustiere können Träger sein und andere Tiere oder Menschen infizieren. Wenn Ihr Haustier das zurückgerufene Produkt konsumiert hat und diese Symptome aufweist, wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt.