Wir unterhalten uns mit Hundetrainer Leslie McDevitt, Autor der bahnbrechenden 'Control Unleashed'

Als Hundetrainer, der sich meinem Handwerk verschrieben hat, liebe ich es, von anderen qualifizierten Hundetrainern zu lernen. Ich liebe es so sehr, dass ich allein 2014 5.000 US-Dollar für Weiterbildung (Seminare, Reisen, DVDs, Webinare, Bücher und Nasenarbeitslehrer) ausgegeben habe. Das Wissen und Studium unserer Hundebegleiter wächst rasant und es ist eine aufregende Zeit, Hundebesitzer und Hundetrainer zu sein.



Während ich es genieße, die neuesten Trainingsprotokolle kennenzulernen und auf dem neuesten Stand zu bleiben, erschien 2007 eines meiner Lieblings-Trainingsbücher aller Zeiten: das bahnbrechende BuchEntfesselte Kontrolle: Erstellen einer fokussierten und selbstbewussten Aufgabeg, von Trainer Leslie McDevitt, MLA, CDBC, CPDT. Sie hat auch drei DVDs:Entfesselte Kontrolle: Ein Foundation-Seminar, Musterspiele: Klicken für Vertrauen und Verbindung, undKontrolle entfesselt: Spieldemonstrationen.

Leslie ist ein Experte für Sporthunde sowie für Hunde mit Verhaltensbedenken. Sie war Präsidentin und Ausbildungsleiterin des Y2K Dog Sports Club in Pennsylvania, bewertet Hunde für das Border Collie Rescue-Programm der Glen Highland Farm und ist Ausbildungsberaterin für das Tierschutzprojekt. Sie genießt die weit verbreitete Bewunderung und Zuneigung von Tiertrainern auf der ganzen Welt.



Leslie war eine der ersten, die sowohl Tier- als auch Sporthundebesitzer ermutigte, (nach Luft schnappen!) Zuzulassen, dass ihr Hund ein Hund ist, auch wenn dies bedeutet, unsere Hoffnungen und Träume für den Zweck des Hundes in unserem Leben beiseite zu legen. Sie lernte diese Lektion von einem ihrer eigenen Hunde, einem teuren Tervuren namens Rumor, den sie speziell als ihren persönlichen Sporthund erworben hatte. Gerüchten zufolge gab es eine unheilbare Wirbelsäulenerkrankung, die dazu führte, dass sie nur im Sport antraten, der seinen Rücken nicht verletzte (z. B. Rallye). Sie begriff, dass Rumor glücklicher war, ein Hund zu sein, und zog ihn in jungen Jahren in den Ruhestand, obwohl dies zu der Zeit viele in der Welt des Hundesports verwirrte. Sie tat, was für den Hund richtig war und was sie von ihm wollte - und das erfordert Mut.

Tiersitter nyc



Leslie McDevitts Hundegerücht. (Foto mit freundlicher Genehmigung von controlunleashed.net)

Einige meiner Lieblings-Weisheiten aus Leslies Buch sind folgende Juwelen:

  • 'Wenn Ihr Ausbilder Sie auffordert, etwas zu tun, von dem Sie glauben, dass es für Ihren Hund falsch ist, lassen Sie sich von Leistungstiteln nicht so beeindrucken, dass Sie die Vorschläge blind akzeptieren.'
  • 'Vergessen wir nie, dass Biologie und Verhalten Bettgenossen sind.'
  • „Ich glaube, dass Hunde die Wahl haben. Ich glaube, dass es wichtiger ist, ein echtes Bewusstsein für diese erstaunlichen Wesen zu erlangen, als Titel zu erreichen. “

Leslie nahm sich Zeit aus ihrem vollen Trainingsplan und als Mutter von dreijährigen Zwillingen, um Fragen für Dogster-Leser zu beantworten.



Dogster: Ist der erste Schritt, um einem gestörten Hund zu helfen, ihm das Entspannen beizubringen?

Leslie McDevitt:Wenn Sie ein Verhaltensproblem mit Ihrem Hund haben, besteht der allererste Schritt darin, einen wirklich positiven, professionellen Trainer zu finden, der Ihnen hilft. Dieser Profi kann Ihnen helfen, Entspannungsprotokolle für Ihren Hund zu unterrichten, und er kann sicherstellen, dass Sie wirklich einen reaktiven Hund haben oder feststellen, ob Ihr Hund ängstlich, aggressiv oder ängstlich ist.

Leslie McDevitt und ihr Hund Snap.



Was sind Ihre Lieblingsmethoden, um einen Hund zum Entspannen zu bringen?

Die beste Methode wurde uns von der tierärztlichen Verhaltensforscherin Dr. Karen Overall vorgestellt. Sie hat ein detailliertes Entspannungsprotokoll auf ihren DVDs, und Sie können Besitzer sehen, die mit ihren Hunden auf YouTube-Videos arbeiten. Wir bringen Hunden bei, wie man Luft holt. Dies ist eine selbstberuhigende Fähigkeit, die alle Hunde bereits können. Führen Sie einen Hund dazu, indem Sie einen Leckerbissen hochhalten, damit ein Hund schnüffeln kann. Der Hund riecht nach Luft, um einen guten Hauch davon zu bekommen, und das zieht den Geruch durch die Nase, während der Mund geschlossen ist. Wir kombinieren dies mit Augenkontakt, und schon bald atmet der Hund tiefer und tiefer, was zu einer tieferen Selbstberuhigung führt. Entspannung ist ein zentrales Element, und diese Hunde brauchen Hilfe, um konzentriert zu werden.

Warum sehen Trainer und Behavioristen heutzutage so viele Hunde, die Verhaltensprobleme wie Aggression von Hund zu Hund zeigen?

Wir sind reaktiver und sensibler als früher gegenüber dem öffentlichen Verhalten unseres Hundes. Zum Glück sind wir auch besser auf unsere Hunde eingestellt und sind uns des Verhaltens von Hunden bewusster. Unethische Zuchtpraktiken, die sich nicht auf Temperament oder Gesundheit konzentrieren, haben viele schlechte Gene in den Zuchtpool gebracht. Die Menschen sind ungebildet und kaufen immer noch Welpen in Tierhandlungen, die von Welpenmühlen unterstützt werden. Es ist immer eine Frage der Genetik und der Umwelt. Es gibt heutzutage auch viele Umweltstressoren bei Hunden, wie den ganzen Tag in Kisten zu sein, ohne genug Hunde zu sein.

Bitte sprechen Sie über den Unterschied zwischen Erregung und 'Antrieb' bei Hunden

'Drive' ist kein offizieller oder technischer Begriff. Es ist eine Beschreibung, die Hundeleute von einem Hund haben, der arbeiten will und der Spaß an seiner Arbeit hat. Menschen sehen absichtliche Verhaltensweisen, die Erregungsverhalten sind, die hyperaktive Verhaltensweisen sind, und sie sagen: 'Dieser Hund muss einen hohen Antrieb haben.' Sie verwechseln die Intensität dieser Verhaltensweisen mit „Antrieb“. Erregungsverhalten ist eine physiologische Reaktion auf Erregung. Der Hund läuft vielleicht im Kreis, springt oder bellt, und das hat nichts mit Fahren zu tun.

Viele Hundebesitzer finden es süß, wenn ihr Hund „die Zoomies“ bekommt - wenn sie außer Kontrolle im Kreis herum galoppieren. Können Sie erklären, was mit einem Hund passiert, wenn er das tut?

Eine Möglichkeit zu wissen, ob sich ein Hund als Stressreaktion amüsiert oder nicht, besteht darin, den Kontext zu betrachten. Es ist wie Achterbahnverhalten beim Menschen: Wenn Sie daran denken, auf einer Achterbahn zu fahren, haben Sie sich dafür entschieden und haben Spaß, aber während Sie es tun. Wenn Sie anfangen zu schreien oder zu schwitzen oder außer Atem zu geraten, hat Ihr Körper die gleiche Flug- oder Kampfreaktion wie wenn Sie Angst hätten. Mit Zoomies in einem Hundepark hat der Hund vielleicht angefangen, Spaß zu haben, aber er kippt in einen Kampf- oder Flugmodus.

Was ist ein 'Standardverhalten'?

Ein Standardverhalten ist das erste Verhalten eines Hundes, wenn er sein Verhalten als Werkzeug verwendet, um etwas zu bekommen, das er will. Es ist der erste Schritt in der Kunst eines Hundes, Selbstkontrolle zu lernen. Der Hund lernt, uns einen Sitzplatz anzubieten, anstatt dass wir ihn befehlen. Er lernt, dass dieses Verhalten das ist, was funktioniert, um das zu bekommen, was er will, und es ist ein natürliches Verhalten für den Hund. Der Besitzer belohnt den Hund weiterhin dafür, dass er dieses Verhalten anbietet. Die drei, die mir am besten gefallen, sind: Sitzen, Hinsetzen und Augenkontakt.

Asmr Hund

Danke, Leslie! Weitere Informationen finden Sie auf ihrer Website.

Möchten Sie die COMPLETE-Arbeiten von Hundetrainer Leslie McDevitt gewinnen?Wie Annies Facebook-Trainingsseite und hinterlassen Sie einen Kommentar, warum Sie diese wertvolle Sammlung im Wert von über 200 US-Dollar gewinnen möchten - und beide Bücher sind von Leslie McDevitt persönlich signiert! Ein unabhängiger Dritter wird am Mittwoch, den 26. August, einen Gewinner auswählen.