Wasser für Hunde: Die Art des Wassers, das Ihr Hund trinkt, ist wichtig

Mein Hund Chase hasst das Wasser. Er kommt nicht mehr als 3 Fuß von unserem Pool entfernt und die Bäder sind zu traumatisch, um überhaupt darüber zu diskutieren. Aber eine Sache, die Chase liebt, ist frisches, reines Trinkwasser. Und ehrlich gesagt ist dies die einzige Art, die mir wichtig ist, da sein Überleben davon abhängt, ausreichend hydratisiert zu bleiben. Hunde benötigen mehr Wasser pro Tag als jeder andere Nährstoff. Kein Wunder, denn 70 bis 80 Prozent der mageren Körpermasse eines erwachsenen Hundes besteht aus Wasser. Sprechen wir über Wasser für Hunde - welche Art von Wasser ist für Ihren Hund sicher? Welche Art von Wasser ist am besten?

Wasser für Hunde - wissen Sie, welche Art von H2O am besten ist?



Wasser für Hunde - wissen Sie, welche Art von H2O am besten ist? Fotografie von Harrison Waters.

Ist ungefiltertes Leitungswasser für Hunde unbedenklich?

Preiswertes Trinkwasser ist eines der Privilegien unseres Landes, aber leider kann ungefiltertes Leitungswasser mit Verunreinigungen durchsetzt sein. Die Environmental Working Group (EWG), eine gemeinnützige Organisation für Umweltforschung und -vertretung mit Sitz in Washington, DC, hat landesweit 316 Toxine in der Leitungswasserversorgung gefunden, die laut den Centers for Disease Control zu einer Vielzahl von Nebenwirkungen führen können gesundheitliche Auswirkungen, einschließlich Magen-Darm-Erkrankungen, Fortpflanzungsproblemen und neurologischen Störungen. Kontaminanten in Leitungswasser können Industriechemikalien, Pestizide, Metalle, Pharmazeutika, Bakterien, Viren, Protozoen, Parasiten, flüchtige organische Verbindungen (VOC), radiologische Kontaminanten wie Plutonium und Uran und sogar Abwasserüberläufe und Abwasser sein. Muss ich mehr sagen?



Endeffekt:Ich empfehle nicht, Ihrem Hund ungefiltertes Leitungswasser zu geben.

Sollten Hunde Wasser in Flaschen trinken?



Im Jahr 2016 tranken die Amerikaner 12,8 Milliarden Gallonen Mineralwasser. Aber ist Flaschenwasser bei fast 2.000-fachen Kosten für Leitungswasser wirklich eine reinere Alternative? Nicht unbedingt. In einer Studie aus dem Jahr 2008 entdeckte die EWG Kombinationen von 38 verschiedenen Schadstoffen in 10 beliebten Marken von US-Wasser in Flaschen. Bei einigen Marken entsprachen die Schadstoffe, zu denen Bakterien, Pharmazeutika, Arsen, Düngemittelrückstände, radioaktive Isotope und Industriechemikalien gehörten, dem Niveau der am stärksten verschmutzten Leitungswassersysteme des Landes. Die meisten in Flaschen abgefüllten Wässer enthalten auch Chemikalien für endokrine Disruptoren, künstliche Verbindungen, die die Hormonsignalisierung stören. Und Plastikwasserflaschen können Bisphenol A (BPA) enthalten, eine Industriechemikalie, die ins Wasser eindringen kann und mit einer Vielzahl von Gesundheitsrisiken verbunden ist. Da die meisten Staaten nicht verlangen, dass Flaschenwasserunternehmen das Vorhandensein von Verunreinigungen oder die Herkunft des Wassers offenlegen, wissen Sie wirklich nicht, was in dieser Flasche enthalten ist. Und dann sind da noch die Umweltauswirkungen. Die Amerikaner verwenden stündlich 3 Millionen Plastikwasserflaschen, von denen weniger als 30 Prozent recycelt werden.

Hund heben Pfote

Endeffekt:Sie, Ihr Hund und der Planet können es besser als Wasser in Flaschen.

Was ist mit destilliertem Wasser?

Destilliertes Wasser entsteht durch Kochen von normalem Wasser bis zu einem Punkt, an dem alle Verunreinigungen zerstört werden. Der entstehende Dampf wird dann wieder zu einer Flüssigkeit kondensiert und in Flaschen abgefüllt. Das Problem ist, dass durch die Destillation auch alle nützlichen Mineralien des Wassers zerstört werden, die für die Gesundheit unerlässlich sind. Tierstudien zeigen, dass der Verzehr von destilliertem Wasser zu einer Reihe gesundheitsschädlicher Auswirkungen führt, darunter ein negatives Gleichgewicht von Natrium und Chlorid im Blut, geringere Volumina roter Blutkörperchen, eine erhöhte Sekretion von Cortisol und nachteilige Veränderungen der Nieren, einschließlich Atrophie von die Glomeruli. Darüber hinaus wurden diese Veränderungen auch dann nicht beeinflusst, wenn ernährungsphysiologisch angemessene Diäten verabreicht wurden. Darüber hinaus wird berichtet, dass destilliertes Wasser weniger durstlöschend ist, was dazu führen kann, dass Hunde übermäßig trinken und urinieren.



Endeffekt:Die intermittierende oder kurzfristige Aufnahme von destilliertem Wasser darf nicht schädlich sein. Es sollte jedoch nicht als primäre Flüssigkeitsquelle für Hunde verwendet werden.

Ist gefiltertes Wasser für Hunde am besten?

Wie der Name schon sagt, ist gefiltertes Wasser Leitungswasser, das durch einen Filter geleitet wurde, um Verunreinigungen zu entfernen. Die gebräuchlichsten Filtertypen sind Karaffenfilter, am Wasserhahn montierte Filter, Arbeitsplattenfilter, Filter unter der Spüle, Umkehrosmosefilter und Ganzhausfiltersysteme. Da verschiedene Filtrationsoptionen unterschiedliche Verunreinigungen entfernen, müssen Sie zunächst feststellen, was sich in Ihrem Leitungswasser befindet. Ich empfehle, mit einer Online-Reise in die Nationale Trinkwasserdatenbank der EWG zu beginnen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, wählen Sie Ihr Versorgungsunternehmen aus und erhalten Sie sofortigen Zugriff auf Ihren Wasserqualitätsbericht, der von den Wasserbehörden Ihres Staates bereitgestellt wird. Sie können auch Ihr Wasserversorgungsunternehmen anrufen, um eine Kopie seines Consumer Confidence Report (CCR) zu erhalten, eines Jahresberichts, in dem alle in Ihrer örtlichen Wasserversorgung vorhandenen Schadstoffe aufgeführt sind. Sobald Sie wissen, womit Sie es zu tun haben, müssen Sie im nächsten Schritt nach der besten Filtrationsmethode suchen, um Ihren spezifischen Anforderungen gerecht zu werden. Der Einkaufsführer für Wasserfilter der EWG führt Sie anhand Ihrer Filterziele, Ihres Lebensstils und Ihres Budgets durch diesen Prozess. Bevor Sie es wissen, haben Sie eine kostengünstige, reichliche Versorgung mit frischem, reinem Wasser.

die Mitternachtshundewanderer

Endeffekt:Ein guter Wasserfilter kann gewöhnliches Leitungswasser zu einer gesunden und kostengünstigen Quelle für reine Flüssigkeitszufuhr für Ihren Hund und die ganze Familie machen.

Wasser- und Hundehydratation:



Wasser ist für nahezu jede Körperfunktion unerlässlich, einschließlich:

  • Hilft bei der Regulierung der Körpertemperatur
  • Hält die Haut elastisch
  • Schmiert die Gelenke
  • Hält Augen, Nase, Mund und Lunge feucht
  • Polstert das Nervensystem und die Organe
  • Spült Abfallprodukte aus dem Körper aus
  • Hilft bei der Verdauung von Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten durch Hydrolyse
  • Löst und transportiert Nährstoffe zu den Zellen

Vorschaubild: Fotografie Voyagerix | Thinkstock.