Vizsla

Vizsla

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 21,77 - 29,94 kg (48 - 66 Pfund)
  • Höhe: 53,34 - 63,50 cm (21 - 25 Zoll)

Das Aussehen eines Vizsla

Vizslas sind glatte, hübsche, mittelgroße Hunde, die mit kurzen, goldbraunen Mänteln bedeckt sind. Ihre breiten, sauber geschnittenen Köpfe haben sich verjüngende Schnauzen, braune Nasen und markante Linien auf der Stirn. Ihre seidigen Ohren hängen dicht an der Wange und ihre Augen verschmelzen mit ihren rostgoldenen Fellfarben. Sie haben lange, muskulöse Hälse, die bis zu breiten Schultern, tiefen Brüsten und kurzen Rücken abfallen. Ihre Schwänze, die normalerweise auf halber Strecke angedockt sind, werden horizontal getragen. Insgesamt sieht Vizslas aristokratisch, aber robust aus.

Züge

  • Energetisch
  • Neugierig
  • Treu
  • Sanft
  • Zärtlich

Idealer menschlicher Begleiter

  • Aktive, sportliche Typen
  • Familien
  • Jogger und Wanderer
  • Erfahrene Hundeführer



Wie sie leben wollen

Vizslas sind sanfte, energische Hunde, die starke Bindungen zu ihren Familien eingehen. Tatsächlich ist bekannt, dass Vizslas ihren Besitzern den ganzen Tag durch das Haus folgt. Sie bewegen sich gerne und spielen - manchmal auf ausgelassenen Ebenen -, aber sie passen sich leicht dem Familienleben an und verstehen sich mit allen. Sie sind besonders gut mit Kindern.



Welpe 101

Obwohl Vizslas an ihre Besitzer gebunden ist, sind sie im Allgemeinen freundlich zu anderen Menschen und Haustieren. Sie sind natürlich wachsam gegenüber Bewegungen und Geräuschen im Haus, aber sie sind nicht die besten Wachhunde.



Vizsla-Besitzer können rund um das Haus mit einer gewissen Dummheit rechnen. Diese Eckzähne haben einige skurrile Gewohnheiten, wie das Hüpfen auf Runden, das Graben großer Löcher im Hof ​​und das Stehlen von Snacks. Behalten Sie auch Ihre Lieblingsschuhe im Auge: Sie sind berüchtigte Kauer.

Dinge, die Sie wissen sollten

Vizslas braucht schon in jungen Jahren eine angemessene Ausbildung. Ohne sie können sie schüchtern, aufgeregt und etwas wild sein. Mit fester, gleichmäßiger Richtung ist Vizslas viel einfacher zu handhaben. Sie leben auch von Aufmerksamkeit: Stellen Sie sicher, dass sie viel Zeit und Zuneigung erhalten.

Tara die Katze

Diese Hunde sind möglicherweise zu groß und aktiv für das Wohnen in einer Wohnung. Sie konnten sich leicht in kleinen Räumen eingesperrt fühlen. Idealerweise sollte Vizslas lange, tägliche Spaziergänge und die gelegentliche Gelegenheit haben, von der Leine zu rennen. Ohne genügend Bewegung können sie ein wenig verrückt werden. Wenn Sie ein Jogger oder Wanderer sind, nehmen Sie Ihre Vizsla mit - sie haben jede Menge Ausdauer, um Sie zu motivieren.



Ein gesunder Vizsla kann bis zu 15 Jahre alt werden. Im Allgemeinen gesund, können einige Hüftdysplasie, Epilepsie, Hämophilie und Hautallergien entwickeln. Das schlanke Fell des Vizsla ist sehr leicht zu pflegen und muss nur gelegentlich gebürstet werden, um seinen glänzenden Glanz zu erhalten.

Vizsla Geschichte

Die Vizsla - auch als ungarische Vizsla oder ungarischer Zeiger bezeichnet - stammten von alten Jagdhunden ab, die Magyaren gehörten und sich vor Hunderten von Jahren in Ungarn niederließen. Diese Hunde waren der perfekte Jagdhund für Ungarns Ackerland und schnell, schlau und vorsichtig. Sie hatten auch einen ausgezeichneten Geruchssinn. Die jüngste Kreuzung mit dem Weimaraner und dem Deutsch Kurzhaar hat die drahtige und raffinierte Version geschaffen, die wir heute sehen.

Vietnam Hund