Platzhirsche gut mit Kindern

Das Hinzufügen eines neuen Familienmitglieds von Menschen oder Hunden zu Ihrem Zuhause ist eine wichtige Entscheidung, die Ihr Leben mit Sicherheit erheblich verändern wird. Die Auswahl des richtigen Hundes für Ihre Familie ist sowohl für die Sicherheit als auch für das Glück Ihres Hundes und Ihrer Kinder von entscheidender Bedeutung.



Was für einen Lebensstil hast du? Lebst du in einer Wohnung oder zu Hause? eine ländliche, städtische oder vorstädtische Umgebung? Bist du energisch oder bist du eine Stubenhocker? Warum möchten Sie einen Hund - als Übungspartner, Agility-Athlet, zukünftigen Therapiehund oder entspannten, energiearmen Hund? Sind Sie allergisch gegen Hunde? (Was ist, wenn Ihre zukünftigen Kinder es sind?) Wie viel Pflege sind Sie bereit zu tun? Bist du ein ordentlicher Freak, der sich Sorgen um Sabber macht und Haare an deinen Kleidern, Wänden und Möbeln vergießt?

Welpentatzen

Beantworten Sie diese Fragen sorgfältig und ehrlich, wenn Sie sich entscheiden, der Familie ein Hundemitglied hinzuzufügen.



Was sind die beliebtesten Hunderassen für Kinder?

Die für Häuser mit kleinen Kindern am häufigsten empfohlenen Rassen sind Labrador Retriever, Golden Retriever, Beagles und Collies. Dies sind die Quintessenz der 'amerikanischen Familienhunde'.



Die Auswahl der „besten Rassen für Kinder“ kann jedoch genauso schwierig sein wie die Empfehlung der „besten Haarfarbe für einen guten Babysitter“. Warum? Weil Hunde wie Babysitter Individuen sind. Die Rasse ist nicht mehr ein universeller Prädiktor für ein passendes Match für Ihre Familie als die Haarfarbe bei der Auswahl Ihres Babysitters.

Erforschen Sie Rassen, die Sie interessieren. Warum wurde diese Rasse entwickelt? Haben Sie die Zeit, sich einem deutschen Schäferhund zu widmen, der gezüchtet wurde, um lange Tage eng mit seinen Betreuern zusammenzuarbeiten? Können Sie einem Border Collie eine Schafherde zur Arbeit geben oder einen Job wie Beweglichkeit, um sie glücklich zu machen? Was ist, wenn Ihr neuer australischer Rinderhund Ihren Kindern auf den Fersen ist, um sie zu hüten? Er ist schließlich ein 'Heeler', und genau das tun sie!

Irgendwo da draußen gibt es einen megasozialen Chow, der jeden liebt, den sie trifft, und eine Couch Potato Jack Russell, aber das sind die Ausnahmen. Sprechen Sie mit Züchtern und Rassenrettern, um herauszufinden, wie gut oder schlecht diese Rasse auf Ihren Lebensstil reagiert. Bringen Sie Ihre Antworten auf die oben genannten Fragen mit, damit die Experten Ihnen eine genauere Beurteilung der Eignung geben können.



Denken Sie eher an die „besten Hundeigenschaften für Kinder“ als an die „besten Hunderassen für Kinder“. Wenn Sie sich eher Merkmale als Rassen ansehen, können Sie auch einen der Millionen Köter in Betracht ziehen, die großartige Familienhunde wären.

Hunde und ihre Zuverlässigkeit bei Kindern

Der wichtigste Indikator für die Zuverlässigkeit eines Hundes bei Kindern ist seine Sozialisationsgeschichte. Welpen, die mit Kindern gut sozialisiert sind, wachsen zu Hunden heran, die im Umgang mit Kindern zuverlässiger sind.

Das gleichzeitige Aufziehen eines Welpen und eines Babys kann mehr Arbeit sein, als Sie erwartet hatten, und selbst die energischsten Familien können schnell überfordert sein.

Tarheel Weimaraner Rettung



Die Adoption eines erwachsenen Hundes ist für viele Familien eine großartige Lösung. Die Sozialisationsgeschichte ist möglicherweise unbekannt, daher benötigen Sie einen Hund, der bereits sehr kinderfreundlich ist, dessen Gesicht aufleuchtet, dessen Körper wackelt und dessen Schwanz beim Anblick von Kindern glücklich wedelt - einer, der aktiv nach sanfter und toleranter Interaktion mit Kindern sucht.

Achten Sie auf Anzeichen von Hundestress wie Gähnen, Lippen lecken, sich zurückziehen, knurren oder hacken, häufig wegschauen und urinieren, wenn sich Kinder nähern. Diese weisen auf einen Hund hin, der sich in der Nähe von Kindern unwohl fühlt. Ein Hund, der mit Kleinkindern lebt, muss auch sorgfältig gegen alle Arten von Berührungen und Geräuschen desensibilisiert werden.

Lassen Sie Kinder und Hunde niemals alleine

Unabhängig davon, wie gut Ihr Hund sozialisiert ist oder wie gut sich Ihr Kind benimmt, sollten Hunde und Kleinkinder NIEMALS für längere Zeit unbeaufsichtigt zusammen gelassen werden. Praktisch alle Todesfälle durch Hundebisse bei kleinen Kindern resultieren aus unzureichender Aufsicht, selbst „nur für eine Minute“. Diese Todesfälle hätten verhindert werden können, indem Hunde und Kinder jederzeit zusammen überwacht wurden.

Sie müssen Ihre Kinder vor Ihrem Hund und Ihren Hund vor Ihren Kindern schützen. Wenn Ihr Kind einen Hund belästigt, sind Sie dafür verantwortlich, die Sicherheitslage zu regeln. Geben Sie dem Hund einen sicheren Ort und leiten Sie Hund und Kind zu angemesseneren Aktivitäten um. Es ist niemals akzeptabel, kleinen Kindern zu erlauben, grob mit Hunden umzugehen. Stellen Sie Ihren Hund und Ihre Kinder auf Erfolg ein, indem Sie sicherstellen, dass sie immer sanft und respektvoll miteinander umgehen.

Wenden Sie sich an einen Fachmann

Viele Trainer bieten Adoptionsberatung und Kurse an, die speziell darauf ausgerichtet sind, Hunde für das Leben mit Kindern zu begeistern. Unter www.greatdogtrainers.com finden Sie eine in Ihrer Nähe. Besuchen Sie www.doggonesafe.com und www.familypaws.com, wunderbare Organisationen, die sich der Förderung eines positiven Trainings zum Schutz von Kindern und Hunden widmen, einschließlich Tipps zum Management, Lesen der Körpersprache von Hunden, Aufklärung von Babysittern über die Verhinderung von Hundebissen usw.