Titos handgemachter Wodka und Hunderettung machen eine großartige Mischung

Anmerkung des Herausgebers:Haben Sie das neue Dogster-Printmagazin im Handel gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztbüros? Dieser Artikel erschien in unserer April / Mai-Ausgabe.Abonnieren Sie Dogsterund lassen Sie das zweimonatliche Magazin zu Ihnen nach Hause liefern.

Mitte der neunziger Jahre schien die Idee unmöglich. Die Inbetriebnahme einer Wodka-Brennerei könnte etwas durcheinander geraten sein. Texas war nicht für seinen Wodka bekannt, und der Lone Star State hatte noch nie eine legale Brennerei gehabt.



Waschbär greift Hund an

Das hinderte Tito Beveridge jedoch nicht daran, die erste Brennereierlaubnis zu erhalten und sein Geschäft auf einem rauen Stück Land im ländlichen Austin zu eröffnen. Und es hinderte seine Firma, Titos handgemachten Wodka - und die streunenden Hunde in der Brennerei und darüber hinaus - nicht daran, ein unglaubliches Glück zu haben.



Tito und Jo. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Tito Beveridge)

Als seine Wodka-Firma wuchs, verstärkte Tito sein Engagement für Emancipet, eine gemeinnützige Veterinärklinik, die in einer Hütte in der Nähe der Brennerei ihren Betrieb aufnahm. Jetzt, 15 Jahre später, sind sowohl Titos handgemachter Wodka als auch Emancipet auf nationaler Ebene tätig.



'Titos handgemachter Wodka ist organisch sehr gewachsen, ohne einen ganz bestimmten Geschäftsplan zu haben, außer um sicherzustellen, dass unsere Kunden zufrieden sind', sagte Elizabeth Bellanti, Marketingmanagerin und Chef-Hundeaktivistin des Unternehmens. 'Und Hunde zu helfen schien nur ein natürlicher Teil des Unternehmenswachstums zu sein.'

In den frühen neunziger Jahren lebte Tito in Austin und arbeitete im Hypothekengeschäft. Als Hobby begann er Wodka zu destillieren, was er sehr genoss und wie sich herausstellte, wirklich gut darin war. Er machte aromatisierten Wodka hauptsächlich für Weihnachtsgeschenke. Er war auf einer Party, als ein Fremder auf ihn zukam und sagte: 'Hey, du bist der Wodka-Typ?' Der Begriff „Wodka-Typ“ fand bei Tito großen Anklang, und bald suchte er erfolglos nach Brennerei-Investoren in einem Staat, der noch nie eine Brennereierlaubnis erteilt hatte.

Einige der Hundespielzeuge sind bei der Wodka Company erhältlich.



'Ich habe 19 Kreditkarten im Wert von etwa 88.000 US-Dollar gesammelt', sagte Tito. „Ich habe eine Ein-Mann-Brennerei gebaut und noch eine Produktion gebaut und mich irgendwie ins Geschäft gebracht. Ich würde rausgehen und es machen und verkaufen und zurückkommen und noch mehr machen. Ich habe neben der Stille geschlafen und sie einfach hochgeschnallt. “

Zu dieser Zeit war Titos einziger Begleiter in der Brennerei sein Schäferhund-Mix Jo, dessen Essen zu einer Attraktion für Streuner in der Nachbarschaft wurde. Dies war der Beginn einer Art Partnerschaft zwischen den Streunern und Titos handgemachtem Wodka. Es begann damit, dass Tito die Hunde fütterte, die kommen und gehen würden. Dann fing er an, die Streuner im nahe gelegenen Emancipet kastrieren und kastrieren zu lassen.

Im Jahr 2001 bat jemand Tito, am World Spirits Competition teilzunehmen, der jährlich in San Francisco stattfindet. Er hatte noch nie von dem Ereignis gehört, schickte aber ein paar Flaschen ab und ging zurück zu seiner Brennerei. Trotz aller Widrigkeiten gewann Titos handgemachter Wodka einstimmig die Doppelgoldmedaille. 'Und das war gegen 72 Wodkas aus der ganzen Welt, einschließlich aromatisierter Wodkas', sagte Tito. 'Diese Art hat geholfen, die Dinge voranzutreiben.'

Für Titos handgemachten Wodka und die streunenden Hunde, die in der Brennerei herumhingen, begannen sich die Dinge schnell zu ändern. Titos Beziehung zu Emancipet wuchs mit seinem Geschäft. Er gründete ein Einzelhandelsunternehmen namens Vodka For Dog People, das Leinen, Halsbänder, Hundenäpfe und Kleidung verkauft. Alle Gewinne aus dem Verkauf gehen direkt an Emancipet. Tito spendet auch Wodka und Catering für das Sammeln von Yappy Hours, um Geld für Emancipet und andere gemeinnützige Organisationen im Zusammenhang mit Hunden zu sammeln. Anfang dieses Jahres half Titos handgemachter Wodka dabei, 52.000 US-Dollar für die Great Plains SPCA zu sammeln, die aufgrund eines starken wirtschaftlichen Abschwungs mit verlassenen Haustieren überfordert war.

puggles Hunderasse

Emancipet zielt darauf ab, in unterversorgten Gemeinden, in denen sich die Bewohner die hohen Kosten für die tierärztliche Versorgung oft nicht leisten können, eine qualitativ hochwertige und kostengünstige tierärztliche Behandlung anzubieten. Die gemeinnützige Organisation bietet auch einen Service für Mahlzeiten auf Rädern für ältere Hundebesitzer oder solche an, die ansonsten zu gebrechlich sind, um zu Fuß zu gehen und manchmal ihre Haustiere zu füttern. Emancipet schult ähnliche gemeinnützige Organisationen im ganzen Land in den Best Practices für eine kostengünstige Vorsorge in unterversorgten Gemeinden.

Die handgemachte Wodka-Brennerei von Tito ist auch zu einem inoffiziellen Adoptionszentrum für Hunde geworden. Streuner kommen auf das Grundstück, wo sie gepflegt und zur Adoption zur Verfügung gestellt werden. Titos hat herausgefunden, dass Streuner, die mit der Brennerei verbunden sind, einen Vorteil bei der Adoption haben. 'Wir nennen sie' Brennereihunde ', und das macht sie bei potenziellen Adoptierenden beliebt', sagte Elizabeth. 'Unser Motto lautet' Lass sie von den Ketten, lass sie reparieren, lass sie adoptieren. '

Weitere Informationen finden Sie unter Titos handgemachtem Wodka und Wodka für Hunde.