Tina Roe vereint die verlorenen Haustiere von St. Louis mit ihren Familien

Tagsüber ist Tina Roe Teamleiterin bei einer großen Maklerfirma in St. Louis. In ihrer Freizeit ist sie eine sehr gefragte Haustierfinderin, die verlorene Hunde und Katzen aufspürt und sie mit ihren Menschen wiedervereinigt. Da Tina maßgeblich zur Suche nach so vielen verlorenen Haustieren beigetragen hat, erhielt sie kürzlich den Good Neighbor Award von Nextdoor für St. Louis.

Wir haben sie gebeten, darüber zu sprechen, wie sie alle verfügbaren Tools, einschließlich sozialer Medien und traditioneller Mittel, verwendet, um Haustiere nach Hause zu bringen.



Dogster: Wie ist es für Sie zu einer solchen Leidenschaft geworden, verlorene Haustiere zu finden?



Tina Roe:Ich verstehe die Verbindung zwischen Mensch und Haustier. Ich hatte einmal einen Hund verschwinden lassen, und ich habe meinen Verdacht, was mit ihm passiert ist. Bis heute frage ich mich immer noch. Eines Nachts dachte ich an diesen süßen Jungen und es traf mich: Ich musste einen Weg finden, um zu helfen. Ich habe geschworen, Menschen zu helfen, damit sie nicht sitzen und sich wundern müssen. Zu dieser Zeit wurden nur Beiträge von verschiedenen Orten geteilt. Ich wusste nicht, dass es sich in das verwandeln würde, was es heute ist. Jetzt ist es meine Mission, so viele verlorene oder gefundene Tiere wie möglich wieder zusammenzubringen.

Welpen Tierarzt

Tina hat es sich zur Aufgabe gemacht, so viele verlorene Haustiere wie möglich mit ihren Besitzern zu vereinen. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Tina Roe)



Wie lange vereinen Sie schon Haustiere mit ihren Besitzern?

2011 kam ich zu St. Louis, Missouri Lost & Found Paws. Zu dieser Zeit war es eine neue Gruppe in der Region St. Louis, aber jetzt haben wir über 17.000 Mitglieder. Mit dem Erfolg der Gruppe haben wir unsere Bemühungen auf ganz Missouri ausgeweitet. 2014 haben wir Missouri Lost & Found Paws gegründet und auch andere kleinere Community-Gruppen gegründet. Im Jahr 2015 vereinigten Missouri Lost and Found Paws 3.759 Haustiere in Gemeinden in ganz Missouri, einschließlich des gesamten Großraums St. Louis.

Wie bist du als „verlorener und gefundener Guru“ bekannt geworden?



Ich gehe davon aus, dass es etwas damit zu tun hat, dass ich jede wache Stunde außerhalb der Arbeit damit verbringe, verlorene / gefundene Tiere zu posten und zu teilen, nach Menschen zu suchen, Flyer aufzuhängen und in der Stadt herumzulaufen, um gefundene oder verstorbene Tiere zu scannen die Straße. Es ist bekannt, dass ich Nextdoor und Facebook täglich überschwemme. Ich entschuldige mich wirklich bei meinen nicht-tierischen Freunden, dass sie ihre Wände überflutet haben, aber segne sie dafür, dass sie dort hängen geblieben sind.

Welche Arten von Haustieren haben Sie bei der Wiedervereinigung mit ihren Besitzern unterstützt?

Während die meisten Hunde oder Katzen waren, hat unsere Gruppe auch viele andere Tiere wie Vögel, Schildkröten, Pferde, Schweine, Kühe und Ziegen gepostet und geteilt. Normalerweise arbeite ich an Hunden oder Katzen, aber es ist bekannt, dass ich rausfahre und nach anderen vermissten Haustieren suche.



Tina Roe überflutet Social-Media-Sites, um ihre Nachbarn auf ein verlorenes oder gefundenes Haustier aufmerksam zu machen. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Tina Roe)

Wie erfährst du, dass ein Haustier verloren geht?



Neben dem, was unserer Gruppe oder Nextdoor mitgeteilt wird, werde ich Ihr neugieriger Nachbar. Ich suche nach anderen Tieren und suche auf Facebook und Craigslist. Ich erhalte auch private Nachrichten.

Welche Rolle hat Nextdoor bei der Wiedervereinigung verlorener Haustiere gespielt?

Ihre Nachbarn sind eine großartige Informationsquelle. Sie sind dein erstes Paar Augen. Nextdoor ist ein erstaunliches Tool, mit dem ich nicht nur meine Nachbarschaft, sondern auch mehrere andere sofort informieren kann. Zum größten Teil sind meine Nachbarn Tierliebhaber und waren so wundervoll, dass ich den Nextdoor Hero Award für die Stadt St. Louis erhalten habe.

Töpfchen Hundekiste

Welche Schritte unternehmen Sie, um die Nachbarn auf ein vermisstes oder gefundenes Haustier aufmerksam zu machen??

Wenn es mein Bereich ist, poste ich sofort bei Nextdoor, dann wird es auch an unsere lokalen Gruppen weitergegeben. Für Nachbarn ohne Internet empfehle ich immer, Flyer aufzuhängen. Ich bin auch von Tür zu Tür gegangen.

600 x 799

Tina und ihre 3-jährige Chihuahua Skye wurden von Needy Paws Rescue adoptiert. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Tina Roe)

Gibt es Wiedervereinigungen von verlorenen Haustieren, die besonders bedeutsam sind?

Ein Akita wurde am 15. Januar vermisst. Wir überfluteten das Gebiet mit Flyern, zogen auf Neonplakate um und dann nichts, nur eine Sichtung. Am 23. Februar erhielt ich eine Nachricht über einen Akita, der über einen Zaun springt. Der Zaun, über den sie gesprungen ist, gehörte einem Mann, der eng mit der Tierrettung zusammenarbeitet und einen Mikrochipscanner hat. Von allen Zäunen zum Springen wählte sie seinen. Er scannte den Hund und es war ein Match.

Noch eine: Wir haben an einem Hund gearbeitet, der seit neun Wochen verloren war. Eine Nachbarin machte ihm Essen, und sie bemerkte, dass eine Katze vorbeikam. Sie hat das Kätzchen gefangen und es war eine Katze, die sieben Monate zuvor verschwunden war.

Was hält dich am Laufen?

Jedes einzelne Tier, das noch verloren oder gefunden ist und darauf wartet, nach Hause zu gehen, und auch jede einzelne Familie, die da draußen sucht. Tiere können uns nicht sagen, ob sie verloren sind. Viele Menschen sehen Tiere herumlaufen und denken, dass sie abgeladen, missbraucht oder zufällig verirrt sind. Während einige sind, denkt mein Verstand: 'Ist das jemandes geliebtes Haustier?' Ich bin der Meinung, dass jede Familie die Schließung verdient, vorzugsweise mit einem glücklichen Wiedersehen. Meine Mission ist es also, alles zu tun, um einen Abschluss anzubieten.

Haben Sie eigene Haustiere??

Herbie, ein 17-jähriger Min Pin; Roscoe, ein 13-jähriger Min Pin; Cooper, ein 12-jähriger Papillon; Alex, ein 12-jähriger Jack Russell; Skye, ein 3-jähriger Rettungs-Chihuahua; und Red, ein 9-jähriger Min Pin.

600 x 450

Auch in ihrer Freizeit engagiert sich Tina freiwillig für andere tierische Zwecke. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Tina Roe)

Helfen Sie freiwillig bei Tierorganisationen?

Hund aß Sudafed

Ich melde mich freiwillig bei Missouri Lost & Found Paws, der Streunerrettung von St. Louis, dem BJC Hospiz, Therapy Dogs International und Min Pins & More Rescue.

Tinas Tipps zur Wiedervereinigung verlorener Haustiere mit ihren Menschen:

Tina ermutigt alle Tierhalter, ihr Tier mit einem Mikrochip zu versehen, es zu registrieren und alle Informationen auf dem neuesten Stand zu halten. Sie betont auch die Bedeutung von Halsbändern und Etiketten mit aktuellen Kontaktinformationen. Halsbänder mit eingenähten Informationen helfen auch, wenn Tags verloren gehen.

Wenn Sie ein Haustier verlieren, sagt Tina zu:

  • Stellen Sie Lebensmittel und Kleidungsstücke aus, die nach Ihnen riechen.
  • Veröffentlichen Sie auf Social Media-Websites wie Nextdoor, Facebook und Craigslist.
  • Erstellen Sie Flyer oder schalten Sie eine Anzeige in der lokalen Zeitung.
  • Wenden Sie sich an die zuständigen Behörden: Ihre örtliche Polizei, die nicht für Notfälle zuständig ist, die Tierkontrolle und alle in der Nähe befindlichen Unterkünfte.
  • Wenn jemand behauptet, Ihr Haustier zu haben, treffen Sie sich an einem sicheren Ort, z. B. auf dem Parkplatz Ihrer örtlichen Polizeistation.

Wenn Sie ein verlorenes Haustier sehen oder finden:

  • Jage kein wanderndes Tier. Notieren Sie sich stattdessen die Fahrtrichtung und machen Sie ein Foto, um es in den sozialen Medien zu veröffentlichen.
  • Überprüfen Sie die Tags und das Halsband auf ID.
  • Suchen Sie nach einem Tattoo und / oder lassen Sie das Tier nach einem Mikrochip scannen.
  • Posten Sie in sozialen Medien, hängen Sie Flyer auf, schalten Sie eine Anzeige in der lokalen Zeitung und wenden Sie sich an die oben genannten Behörden.
  • Geben Sie niemals Erkennungszeichen preis, die nur ein Eigentümer kennen würde.
  • Fordern Sie einen Eigentumsnachweis an, wenn jemand versucht, das Haustier zu beanspruchen, z. B. Tierarztunterlagen oder Fotos.