Diese Puppycam zeigt die frühe Ausbildung von Diensthunden für behinderte Veteranen

Werden Sie Service DogsePuppy-Videos sind eine der erlösenden Gnaden des Internets. Manchmal scheint das gesamte Web nur dazu da zu sein, alle schlechtesten Eigenschaften der Menschheit zur Schau zu stellen und zu vergrößern. Glücklicherweise gibt es viele entzückende Welpenvideos, die Ihnen einen Hauch von Vernunft verleihen, wenn der nackte Missbrauch, die Frauenfeindlichkeit und der Rassismus von etwas wie GamerGate so überwältigend werden, dass Sie anfangen, an der gesamten Menschheit zu verzweifeln.

nicht chirurgische Behandlung von Hundekatarakten



Noch bezaubernder als Welpenvideos sind Live-Welpen-Webcams, und jetzt gibt es eine ganz besondere. Warrior Canine Connection, eine Organisation, die Therapiehunde für Veteranen ausbildet, hat ihren neuesten Wurf mit einer lebenden Welpenkamera, die die Welpen in ihren Heimquartieren zeigt, zu Medienstars gemacht.





Der Dankbarkeitsstreu besteht aus neun Labrador Retriever-Welpen, die für behinderte Veteranen ausgebildet werden. GemäßUSA heuteMindestens ein Welpe hat bereits eine Vollzeitarbeit begonnen. Tammy, ein schwarzes Labor, das nach der Repräsentantin von Illinois, Tammy Duckworth, benannt ist, die selbst im Irak beide Beine verloren hat, hat im Rahmen ihrer Ausbildung begonnen, das Walter Reed Medical Center regelmäßig zu besuchen. Die Arbeit mit Hunden wie Tammy hilft Veteranen, die an PTBS leiden, soziale Fähigkeiten neu zu erlernen. 'Es ist nicht nur so, dass sie rumhängen und gestreichelt werden. Wir bringen den Servicemitgliedern bei, wie man diese Hunde trainiert “, sagte Jamie Williams, Kommunikationsdirektor des ÖRKUSA heute.

Nach ungefähr zwei Jahren Training wird jeder Hund in einem Heim mit einem behinderten Veteranen untergebracht. Was Sie auf der Kamera sehen, sieht auf den ersten Blick nicht so außergewöhnlich aus. Der Dankbarkeitsstreu sieht aus wie jede andere Gruppe von Welpen, die schlafen, essen, miteinander spielen und sich kuscheln, um gestreichelt zu werden. Das Streicheln ist jedoch ein wichtiger Teil ihres Trainings. Es hilft, die Welpen zu sozialisieren und sie darauf vorzubereiten, starke Bindungen zu Menschen aufzubauen, ein wesentlicher Bestandteil der Grundlagen, um Diensthunde zu werden.

Hund plötzlich Angst vor Autofahrten



Diensthunde werden trotz der Bedeutung ihrer Arbeit seltsamerweise unterschätzt. Es gibt eine entsetzliche Anzahl von Menschen, die sie als einfachen Betrug betrachten, um ihre eigenen Hunde dorthin zu bringen, wo sie sonst nicht erlaubt wären. Zahlreiche Geschäftsinhaber scheinen sich über die Rechte von Menschen mit Begleithunden nicht im Klaren zu sein und sie wie jedes andere Haustier rauszuschmeißen. Letztes Jahr wurde eine Klage gegen Uber wegen Diskriminierung von Personen eingereicht, die versuchten, mit Diensthunden zu reiten. Egal wie viel Arbeit sie leisten, es scheint ein Kampf zu sein, ihnen den Respekt zu verschaffen, den sie verdienen. Schauen Sie sich also die Welpen-Kamera des ÖRK an. Es ist nicht nur bezaubernd, sondern bietet auch einen großartigen Einblick, wie diese Hunde von herzzerreißend niedlichen Hunden zu wichtigen Helfern für Behinderte werden.


Live-Streaming-Video auf Ustream übertragen



Über USA Today, Warrior Canine Connection Facebook und Warrior Canine Connection