Schweizer Sennenhund

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 100 - 130 Pfund | männlich
    80 - 110 Pfund | weiblich
  • Höhe: 25,5 - 28,5 Zoll | männlich
    23,5 - 27 Zoll | weiblich

Das Aussehen eines Schweizer Sennenhundes

Im Allgemeinen haben Schweizer Sennenhunde große, muskulöse Rahmen in verschiedenen Größen von mittel bis groß. Sie kommen normalerweise in schwarz mit Rost und weißen Markierungen. Sie haben große, breite Köpfe mit dunklen Augen und dreieckigen Ohren, die eng hängen. Jeder Schweizer Sennenhund hat ein etwas anderes Fell: Das Fell des Berner Sennenhundes ist lang und seidig; Der Appenzell Mountain Dog ist kurz und glänzend. Das Entlebucher Sennenhund ist ebenfalls kurz und glänzend und das Fell des Großen Schweizer Sennenhundes ist kurz und dicht. Insgesamt sehen Schweizer Sennenhunde robust, aber flink aus.

Züge

  • Treu und liebevoll
  • Schutz & wachsam
  • Mellow
  • Freundlich
  • Aufmerksam

Idealer menschlicher Begleiter

  • Familien mit älteren Kindern
  • Aktive Singles
  • Erfahrene Hundeführer
  • Outdoor-Typen

Wie sie leben wollen



Schweizer Sennenhunde sind liebenswürdige Haushaltsbegleiter, die sich großzügig den Raum teilen und mit allen Familienmitgliedern, einschließlich Katzen, auskommen. Sie bilden starke Bindungen zu Menschen und lieben es, sich an sozialen Aktivitäten und besonderen Anlässen zu beteiligen. Schweizer Sennenhunde sind wunderbare Begleiter für Kinder und nehmen manchmal andere Haustiere (sogar Katzen) unter ihre Obhut. Sie sind auch sehr klug und anpassungsfähig.

Als Welpen scheinen einige Sorten - wie zum Beispiel die Berner - ein wenig wild zu sein. Mit dem Erwachsenenalter werden sie sanfter und gelassener. Sie haben ein hartes Äußeres für Arbeitshunde, aber sie lieben es wirklich, zu Hause zu sein, umgeben von Familie und Freunden. Schweizer Sennenhunde haben auch eine süße Sensibilität, die besonders liebenswert ist.



Schweizer Sennenhunde werden seit Jahrhunderten zur Bewachung von Herden und Ackerland eingesetzt und verfügen über einen eingebauten Schutz. Sie sind jedoch sehr zurückhaltende Wachhunde. Insgesamt sind Schweizer Sennenhunde energiereiche, fleißige Eckzähne, die es wirklich zu schätzen wissen, in weiten Räumen zu arbeiten. Wenn Sie Ihrem Schweizer Sennenhund viel Kameradschaft und beständige Arbeit geben können, wird er unendlich glücklich und ein wirklich lohnender Freund sein.



Großer Schweizer Sennenhund von Shutterstock.

Dinge, die Sie wissen sollten

Obwohl groß und rustikal, werden einige Schweizer Sennenhunde glücklich sein, in Wohnungen zu leben, solange sie viel Bewegung und eine gesunde Menge Aufmerksamkeit von der Familie bekommen. Ein guter täglicher Spaziergang wird sie zufrieden stellen - sie sind nicht wirklich begeistert vom Joggen, besonders bei warmem Wetter. Und sie lieben einen guten Bauchkratzer am Ende eines langen Tages.

Schweizer Sennenhunde können je nach Sorte zwischen sieben und 12 Jahren alt werden. Häufige Gesundheitsprobleme sind Hüftdysplasie, Augenprobleme und Epilepsie. Sie sind ziemlich leicht zu pflegen und müssen nur regelmäßig gebürstet werden, damit ihre Mäntel gut aussehen. Sie vergießen - manchmal schwer - jeden Frühling und Herbst.

Schweizer Sennenhund Geschichte



Die vier Schweizer Sennenhunde - oder Sennenhund - stammten aus Bauernhöfen, Dörfern und Bergregionen der Schweiz und wurden hauptsächlich als Farmhunde, Hirten, Wachhunde und Begleiter eingesetzt. Sie bestehen aus dem Berner Sennenhund, dem Entlebucher Sennenhund, dem Appenzell Sennenhund und dem Großschweizer Sennenhund. Diese robusten Eckzähne, die von verschiedenen alten römischen Mastiffs und bronzezeitlichen Arbeitshunden abstammen, erfüllten eine Reihe von Aufgaben wie das Ziehen von Karren zum Markt und das Hüten von Herden von Schafen.