Summer Road Trip Stop: Hundemuseum im Norden von Massachusetts

Wir haben sechs Gemälde von Hunden in unserem Haus. Also ja, ich würde auf jeden Fall in ein Hundemuseum gehen, das Museum of Dog, wie der einzige Hundeliebhaber, Unternehmer und Philanthrop David York, der gerade im vergangenen Frühjahr in North Adams, Massachusetts, eröffnet wurde.

Die Inspiration hinter dem Hundemuseum

'Ich habe gelernt, dass Hunde alle Barrieren überwinden und Menschen aus allen Lebensbereichen zusammenbringen können', erzählt DavidDogster. 'Wir hatten Gäste, die verrückt nach Hunden sind, aber nicht nach Kunst. Der historische alte Baumarkt ist eine perfekte, ausgleichende Umgebung, in der jeder die Kollektion genießen kann. Wenn alle im Museum of Dog sind, scheinen sich alle auf die Hunde zu konzentrieren, die sie lieben. “



David revitalisierte das 8.000 Quadratmeter große Gebäude und verwandelte es in eine wunderschöne Galerie, in der Hunderte von Stücken ausgestellt sind, darunter antike Hundehalsbänder aus dem späten 18. Jahrhundert, Kunstwerke von William Wegman, eine Kathy Ruttenberg-Skulptur, ein Mary Engel-Knopfhund und ein original McGruff Kostüm.



blaue Merle

Obwohl viele Gegenstände im Museum aus Davids persönlicher Sammlung stammen, sind auch Sonderausstellungen von Künstlern geplant, die Hunde als Teil ihrer Arbeitssammlung haben.

Besuch des Hundemuseums

'Ich habe ehrlich gesagt erwartet, dass ein paar Leute hereinkommen und mir sagen, dass ich den Verstand verloren habe, aber die Resonanz war unglaublich', sagt David. „Die Leute lieben es, es zu sehen und es dann mit ihren Freunden, Familien und Hunden zu teilen. Wir planen gerade eine Erweiterung zu einem größeren Unterhaltungserlebnis für alle Hundeliebhaber. “



wie man einen Hund mit Salz erbrechen lässt

Das Museum liegt nur wenige Blocks von der Innenstadt von North Adams und dem Massachusetts Museum of Contemporary Art (MASS MoCA) entfernt, sodass Hundeliebhaber einen Tag oder ein Wochenende daraus machen können.

'Ich möchte, dass das Museum als Hommage an Hunde dient und sich weiterhin auf die Freude konzentriert, die sie in unser Leben bringen.' David sagt über seine Hoffnung für das Museum. „Ich möchte, dass es ein Ort ist, der Menschen glücklich macht und den sie mit ihren Hunden teilen können. Ich liebe es, ein Lächeln auf den Gesichtern der Gäste zu sehen, wenn sie abreisen. '

175 Pitbull

Erfahren Sie mehr unter museumofdog.com oder folgen Sie uns auf Facebook.



Vorschaubild: Fotografie Barry Goldstein.

Melissa Kauffman ist die Chefredakteurin von Catster and Dogster. Sie und ihre zwei feuerwerkshassenden Hunde leben mit ihrem Ehemann und zwei Papageien, die mich nicht stören, in North Carolina.

Anmerkung des Herausgebers:Dieser Artikel erschien zuerst in der Zeitschrift Dogster. Haben Sie das neue Dogster-Printmagazin im Handel gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztbüros? Melden Sie sich jetzt an, damit das Dogster-Magazin direkt an Sie geliefert wird!