Die Geschichte von Bulletproof Sam, einem Opfer von Hundekämpfen

Aus Sams Gesicht ist leider klar, dass der Pitbull viel durchgemacht hat.

Vor ungefähr zwei Jahren wurde Sam während eines Überfalls auf einen Hundekampfring gerettet. Retter der Humane Society der Vereinigten Staaten wussten, worauf sie sich einließen, bevor sie das Grundstück betraten - sie hatten Berichte über einen Hund mit einem schwer verletzten Gesicht erhalten. Niemand weiß mit Sicherheit, was mit Sam passiert ist, außer es muss schrecklich gewesen sein. Ich denke, wenn einer von uns alles ertragen hätte, was Sam durchgemacht hat, würden wir knurrende, misstrauische, heiße Schlamassel sein. Nicht so bei Sam.





Nach seiner Rettung lebte Sam im Hello Bully Halfway House in Pennsylvania, um sich an sein neues Leben als normaler Hund anzupassen. Jetzt lebt er mit seiner ewigen Familie zusammen.

Wie Sie sich vorstellen können, ist Sam absolut gegen Hundekämpfe und nutzt seine Facebook-Seite, um sich für Wege einzusetzen, um der schrecklichen Praxis ein Ende zu setzen. Während Sam unter den Glücklichen ist, haben viele andere Hunde nicht so viel Glück. Lassen Sie uns alle unseren Teil dazu beitragen, Tierquälerei zu verhindern.



Alle Fotos über Sams Facebook-Seite - schau es dir an und sag ihm, dass Dogster dich geschickt hat.