Steven Weber, Star von 'Duke', spricht über seinen Hunde-Co-Star

Mitdurch, ein Hallmark Movie Channel Original, das am Samstag, dem 28. April (um 20 Uhr ET / PT, 19 Uhr C) seine Weltpremiere feiert, wird die Kraft eines Hundes, das Leben eines Menschen zu verändern, wirklich gefeiert. Der Film befasst sich mit einem schwierigen Thema, das viele amerikanische Familien berührt hat: Was passiert, wenn ein Ehemann und ein Vater mit PTBS und einer Behinderung aus dem aktiven Dienst der Streitkräfte zurückkehren und den Stress der Anpassung an das Familienleben nicht bewältigen können?

Marine Sergeant Terry Pulaski (Steven Weber) kommt nach dem Krieg in Afghanistan zu beschädigt nach Hause, um zum Kampf zurückzukehren; Der emotionale Schlag, befohlen zu werden, eine medizinische Entlassung zu erhalten, versetzt ihn in einen Tailspin.



Terry durch die härtesten Zeiten zu führen, ist sein treuer Hund Duke, der das Herz aller berührt, denen er begegnet. Duke wird von zwei talentierten Border Collies gespielt, den Hundeschauspielern Zeek und Tanner. Da die vierfüßigen Darsteller über diesen Film jedoch etwas mit geschlossenem Mund waren, bringt Dogster Ihnen das nächstbeste: ein Gespräch mitdurchIst beschäftigt, zweibeiniger Stern.



Der Schauspieler ist vielleicht am bekanntesten für seine langjährige Erfahrung in der TV-SerieFlügelund seine tapfere Wendung im Remake der TV-Miniserie von 1997Das Leuchten. Aber dieser Film zeigt Weber, wie wir ihn noch nie gesehen haben. Er spielt für jeden Schauspieler eine schwierige Rolle, da er 10 Jahre vor den Augen des Publikums altert und sehr dramatische Umkehrungen des Glücks erlebt. Weber hat die Arbeit erledigt - nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass er ein Widder ist - und wie Sie sehen werden, hatte er viel Unterstützung von seinem Hundekameraden, den er liebenswürdig als 'brillant' beschreibt.

Dogster: War nicht der Film?Einzelne weiße FrauDas letzte Mal, als das Publikum Sie mit einem Hund auf dem Bildschirm sah? Gab es in Ihrer Filmografie noch andere denkwürdige Hunde-Co-Stars?



ferngesteuerte Hundespielzeugjagd

Steven Weber:Ja, da war ein süßer Welpe drinEinzelne weiße Frauwer kam zu einem ziemlich unglücklichen Ende. Offensichtlich war der eigentliche Welpe während der Dreharbeiten unversehrt und eine Ablenkung für alle, die aufgrund des Verliebens nicht so effizient arbeiten konnten!

AußerEinzelne weiße Frauund nundurchIch habe nur mit Tim Daly (Webers) gearbeitetFlügelCo-Star)!

Sie scheinen ein natürlicher Hund zu sein. Bist du mit einem Hund aufgewachsen?



Wir hatten einen süßen Köter, als ich ungefähr 11 Jahre alt war. Sie hieß Gloria. Aus irgendeinem Grund lebte sie nicht so lange; Ich bin mir nicht sicher, ob meine Familie ihre Geschichte oder ihren Zuchthintergrund kannte. Tatsächlich bin ich mir sicher, und ziemlich bald wurde bei ihr eine Krankheit diagnostiziert und wir haben sie verloren. Ich war ziemlich zerstört und es war mein erster wirklicher Kontakt mit dieser Art von Verlust. Meine Mutter hat immer noch Fotos von ihr.

Wie war es mit Zeek zu arbeiten, dem Hund, der Duke spielt? Bitte teilen Sie ein oder zwei lustige Geschichten.

Zeek war brillant. Er war erstaunlich geduldig und gehorsam, und seine Trainer waren niemals hart oder übermäßig beharrlich, selbst wenn die Zeit ein Problem war. Zeeks Wohlergehen stand an erster Stelle und so wollte es die Produktion. (Eigentlich hatte Zeek einen Ersatz, falls er müde wurde oder abgelenkt wurde.)

In allen Filmen, in denen ein Tier eine Schlüsselrolle spielt, besteht der Trick offensichtlich darin, das Publikum dazu zu bringen, zu glauben, dass es in keiner Weise außerhalb des Bildschirms trainiert wird, und Zeeks Handlungen als völlig natürlich erscheinen zu lassen. In den meisten Szenen war der Trainer also nur über die Frame-Pitching-Befehle hinaus (hoffentlich in den Lücken zwischen den Dialogen). Es war eine Herausforderung, die Konzentration aufrechtzuerhalten, insbesondere in emotionalen Szenen. Aber in einer bestimmten Szene hat mein Charakter Terry eine gewalttätige und verstörende PTBS-Episode, die dazu führt, dass er sich in einem Werkzeugschuppen einschließt. Von Tränen überflutet, war ich in einer Ecke zusammengekauert, und Zeek sollte neben mir sitzen und mich (hoffentlich) kuscheln.

Die Szene begann und ich wurde ziemlich involviert, weinte, schrie usw. Und als ich endlich in der Ecke war, spürte Zeek - ohne Aufforderung - meine Angst und kam unabhängig herüber und begann mich zu trösten. Alle waren fassungslos und bewegt, und zum Glück haben die Kameras alles eingefangen. Es ist in gewisser Weise ein Kompliment für mich, dass Zeek dachte, ich würde in diesem Moment wirklich leiden - und ich werde es nehmen!

Was ist passiert, als du den Hund zum ersten Mal getroffen hast? Gab es ein Ritual, das der Trainer / Handler Sie bei diesem ersten Treffen durchlaufen ließ?

Anfangs war unser Treffen sehr freundlich, da Zeek sehr freundlich und kontaktfreudig ist. Aber der Schlüssel war, so schnell wie möglich mit dem Aufbau einer Bindung zu beginnen. Dies wurde erreicht, indem ich so viel Zeit wie möglich mit ihm verbrachte und mich als Quelle für Belohnungen, dh Leckereien (die die Trainer verwendeten, um Zeeks Handlungen zu motivieren) etablierte. .

Waren Sie von Zeeks Professionalität beeindruckt? Wie bewertet er als Co-Star?

Er war großartig. Offensichtlich müssen Menschen auf einem Filmset Zugeständnisse für Tiere machen, was für sie eine völlig unnatürliche Umgebung ist. Andererseits gibt es viele menschliche Schauspieler, die viel mehr Geduld benötigen als Zeek jemals.

Hat Zeek jemals versucht, Sie in Szene zu setzen oder auf Ihre Linie zu treten? Hat er etwas Lustiges getan, das dich vielleicht überrascht hat?

Es gab gelegentlich kleine Momente, in denen Zeek von dem abwich, was er in diesem Moment tun musste, was mich und den Kameramann zwang, hier und da zu improvisieren. Aber zum größten Teil (und zu Ehren seiner Trainer) traf er seine Spuren.

Die Verbindung zwischen Ihnen und dem Hund ist beeindruckend; Wie viel Zeit haben Sie vor der Aufnahme mit Zeek außerhalb des Bildschirms verbracht, um dies zu erreichen? Was haben Sie beide während dieser Bindungszeit zusammen gemacht?

Wie ich bereits sagte, habe ich versucht, so viel Zeit wie möglich mit Zeek zu verbringen, aber aufgrund anderer Anforderungen war dies nicht immer möglich. Und wieder ist Zeek ein kluger Hund; Er kannte seinen Job und wusste, was er zu tun hatte. Als die Zeit gekommen war, „erschienen“ wir zumindest verbunden.

Hund Buckel Mädchen

Hat er jemals in Ihrem Wohnwagen bei Ihnen übernachtet?

Ich denke, unter diesen Umständen hätte ein solcher Ansatz des „Method Acting“ die Dinge nur verlangsamt. Die Realität ist, dass die meisten Onscreen-Bindungen, ob zwischen Menschen oder Interspezies, gefälscht sind und größtenteils durch kreative Bearbeitung erreicht werden. Das heißt nicht, dass Zeek und ich uns nicht nahe gekommen sind, aber das Erstellen eines Films ist mit vielen zeitlichen Überlegungen äußerst technisch, sodass jede Verbindung hauptsächlich zwischen den Szenen erfolgen musste.

Auch Zeeks Welt, so cool wir denken, dass sie ein Filmstar ist, besteht im Wesentlichen aus Leistung, Belohnung, Bewegung, Ruhe usw., und seine Trainer mussten sich um seine Bedürfnisse kümmern, um ihn während der Dreharbeiten glücklich und gesund zu halten. Sicher, Zeek war warm und aufmerksam, aber er war auch äußerst professionell!

Mussten Sie sich mit Zeek speziell auf eine Rolle vorbereiten?

Ich würde sagen, dass Zeek („Herzog“) ein Teil meiner Vorbereitung wurde, wie jeder andere Charakter, mit dem ich Kontakt hatte. Duke ist (mein Charakter) Terrys engster Begleiter, und als solcher war es notwendig, die besonderen Eigenschaften eines geliebten Familienmitglieds anzunehmen und einzubeziehen - auch wenn dieses Familienmitglied kein Mensch ist! Die einzige Anpassung an meinen normalen Prozess war, dass ich nicht mit Zeek zum Abendessen ausgehen konnte, nachdem die Dreharbeiten für diesen Tag beendet waren!

Hat Ihre Familie einen Hund? Wenn nicht, denken Sie, dass die Hauptrolle in Duke das ändern könnte - d. H. Werden Ihre Kinder Sie für einen Hund belästigen oder haben sie bereits angefangen?

Wir haben derzeit keinen Hund. Meine beiden Jungen (9 und 11 Jahre) wollen natürlich unbedingt einen haben. Aber zwischen meinem Zeitplan und dem meiner Frau (die unglaublich beschäftigt ist), zusammen mit der Tatsache, dass meine Jungen in der Schule sind, ganz zu schweigen von der anderen Tatsache, dass sie die Verantwortung, die erforderlich ist, um ein Haustier richtig zu besitzen und zu pflegen, noch nicht verstehen Wir haben den Sprung nicht gemacht. Aber ich kann fühlen, dass es bald passiert. Und nachdem er mit einem so erstaunlichen Tier wie Zeek gearbeitet hatte, wurde der Wunsch, Hundebesitzer zu werden, umso größer.

Denken Sie, dass Hunde es verdienen, für ihre Arbeit auf dem Bildschirm mit Preisen ausgezeichnet zu werden, genau wie menschliche Schauspieler?

Abgesehen von der Ehrung von Heldentaten (Balto fällt mir ein) ist dies eine lustige Frage, die für mich eine Art extremer Menschen in Bezug auf Hunde hervorhebt. Es ist in gewisser Weise unnötig anthropomorph und eher eine Projektion von Eitelkeit, etwas, das Hunde nicht besitzen. Wird der Hund, der eine Auszeichnung gewinnt, diese auf seinen Hundemantel setzen? Ich denke, die beste Belohnung, die ein Hund erhalten kann, ist die Hingabe und Liebe seines Besitzers.

Während Hunde keine Menschen sind (Glück für sie!), Sind sie in gewisser Weise reinere Versionen von Menschen, die lieben, schützen, heilen und ohne Vorbehalt dienen können. In vielerlei Hinsicht sind Haustiere - und insbesondere Hunde - das, wonach Menschen emotional streben müssen. Sie sind treu, aufmerksam und in ihrer Zuneigung uneingeschränkt. So viele dieser wesentlichen menschlichen Eigenschaften fehlen im Leben der Menschen, dass ein Hund das liefern kann, was oft leider verloren gegangen ist.