Spanischer Wasserhund

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 30 bis 50 Pfund
  • Höhe: 16 bis 20 Zoll

Das Aussehen eines spanischen Wasserhundes

Dieser mittelgroße Hund sieht glücklich aus. Sein Ausdruck ist hell und aufmerksam und seine Augen wirken unter langen Pony humorvoll. Die Hunde sind robust und rustikal, mit einem einzigen Fell, das lockig und schnurgebunden ist.

Hawaii Staatshund



Der spanische Wasserhund kann braun, beige oder schwarz sein und weiße Markierungen aufweisen. Die Nase hat die gleiche Farbe wie das Fell oder ist etwas dunkler. Sie haben eine stolze Haltung mit einer breiten Brust und festen Beinen.

In den USA bleiben ihre Schwänze natürlich, in anderen Ländern sind sie normalerweise angedockt.



Züge

  • Sehr vielseitiger Arbeiter
  • Lockiger, schnurgebundener Mantel
  • Happy-Go-Lucky-Verhalten mit der Familie
  • Schutznatur
  • Lebensdauer: 10 bis 14 Jahre

Idealer menschlicher Begleiter

  • Familien
  • Sportliche Besitzer
  • Besitzer in der Stadt, auf dem Land oder in den Vororten, die ihren Hunden ausreichend Bewegung und Arbeit bieten
  • Allergiker

Wie sie leben wollen

Der spanische Wasserhund ist ein lebenslustiger, animierter Hund, der mit den Kindern herumblödelt und während seiner Possen die Aufmerksamkeit aller fordert. Wenn Sie nach einem Hund suchen, der seine Familie liebt und schützt, ist der spanische Wasserhund genau das Richtige für Sie. Die Rasse ist leicht zu trainieren und kann viele Arten von Arbeiten ausführen, einschließlich Suche und Rettung. Es ist viel Bewegung erforderlich. Die Pflege für den spanischen Wasserhund ist fast nicht vorhanden. Das lockige Fell ist natürlich geschnürt. Sie werden normalerweise einmal im Jahr zu einem sehr kurzen Fell rasiert.

Dinge, die Sie wissen sollten



Spanische Wasserhunde widmen sich ihren Familien und sind sehr beschützerisch. Dies kann sie vor Fremden vorsichtig machen, was sich normalerweise in Zurückhaltung manifestiert. Wenn Sie Ihren spanischen Wasserhund trainieren, um zu erkennen, dass andere in Ordnung sind, wenn Sie dies sagen, wird dies Abhilfe schaffen. Da sie zur Herde gezüchtet wurden, können sie auch dazu neigen, Familienmitglieder zu hüten. Wenn Sie ihnen Arbeit geben, hilft dies.

Dies ist eine ziemlich gesunde Rasse. Die häufigsten Gesundheitsprobleme sind Morbus Addison und Hypothyreose.

Spanische Wasserhundegeschichte

Der spanische Wasserhund ist seit 2008 im Stock Service der AKC Foundation und auch als Perro de Agua Espanol bekannt. Es ist eine alte Rasse aus Spanien, die bereits 1110 dokumentiert wurde. Es wird angenommen, dass sie Nachkommen türkischer Wasserhunde sind.



Der spanische Wasserhund wurde gezüchtet, um ein vielseitiger Arbeitshund zu sein, der Kleinwild jagt, Vieh hütet und sogar ein Begleiter für Fischer ist, der ihnen mit ihren Netzen hilft. Im Südspanien des 18. Jahrhunderts wurden diese Hunde zur Viehzucht eingesetzt.

Heute ist der spanische Wasserhund ein Begleithund, in Teilen Spaniens aber auch noch ein Arbeitshund. Sie können auch bei Jobs wie Suche und Rettung sowie Bomben- und Drogenschnüffeln gefunden werden.