Sirius und Merkur: Die unwahrscheinliche Freundschaft zwischen einem Hund und einem Miniaturpferd

Bereits im alten Rom wurden Hunde eingesetzt, um Nutztiere vor Wölfen und anderen Raubtieren zu schützen. Jahrhunderte später arbeiten die Nachkommen dieser Hunde immer noch hart. Diese italienische Tierpflegerrasse, Maremma Sheepdog genannt, kümmert sich besonders gut um Schafe und Ziegen. Hier in den USA kümmern sich Maremmas um ein weiteres kleines Tier, das geschützt werden muss: das Miniaturpferd.

Über die Miniaturpferde bei Gentle Carousel Miniature Therapy Horses

Miniaturpferde sind wunderbare Therapietiere. Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Gentle Carousel Miniature Therapy Horses.

Miniaturpferde sind wunderbare Therapietiere. Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Gentle Carousel Miniature Therapy Horses.



Gentle Carousel Miniature Therapy Horses ist eine Miniatur-Pferdefarm und Ausbildungsstätte, in der winzige Pferde, die von Maremmas geschützt werden, als Therapiepferde unterrichtet werden. Teams von speziell ausgebildeten Minis reisen durch das Land und besuchen jedes Jahr mehr als 25.000 Erwachsene und Kinder in Krankenhäusern und Hospizzentren. Sie bieten auch Komfort für Familien, Veteranen und Ersthelfer, die traumatische Ereignisse erlebt haben. Diese winzigen Pferde wurden herbeigerufen, um Überlebenden und Ersthelfern unmittelbar nach den Massenerschießungen an der Sandy Hook-Grundschule in Newtown, Connecticut, zu helfen. die Emanuel African Methodist Episcopal Church in Charleston, South Carolina; und der Pulse Nachtclub in Orlando, Florida. Sie haben auch Opfer von Tornados, Kinderhandel, Bränden und Hurrikanen getröstet.



Maremmas und Miniaturen Pferde: Die Freundschaft von Sirius und Merkur

Wenn diese speziellen Pferde auf ihrer 15 Hektar großen Farm in Gainesville, Florida, zu Hause sind, werden sie von zwei erwachsenen und drei jungen Maremmas überwacht, die alle die kleinen Pferde vor Kojoten und losen Hunden schützen. Eine dieser jungen Maremmas, ein Welpe namens Sirius, ist einem Hengstfohlen namens Merkur ziemlich nahe gekommen.

„Unsere Maremmas widmen sich sehr der Herde der Therapiepferde, aber Merkur und Sirius haben eine ungewöhnliche Beziehung und sind sehr eng miteinander verbunden“, sagt Debbie Garcia-Bengochea, Bildungsdirektorin für sanfte Karussells. „Sirius und Merkur wurden sofort Freunde. Vielleicht lag es daran, dass sie beide gleichzeitig Babys waren, oder vielleicht lag es daran, dass Mercurys Mutter sich mit Maremmas sehr wohl fühlte und es Sirius nichts ausmachte, Zeit mit ihrem Fohlen zu verbringen. Sie haben angefangen zusammen zu spielen und, wenn sie müde wurden, zusammen geschlafen. “



Gemeinsam wachsen und lernen

Immer wenn Merkur das Bauernhaus betritt, ist Sirius nicht weit dahinter. 'Mercury muss mit seinen winzigen kleinen Hufen das Gehen auf verschiedenen Bodenflächen üben', sagt Debbie. „Sirius hat riesige, flauschige Pfoten, die für seinen Körper zu groß aussehen. Er muss gute Indoor-Manieren üben. “

Das Paar lernt, wie man gemeinsam Stufen auf und ab geht, mit einem Lastwagen um die Farm fährt und an einer Leine geht und steht. Als Mercury mit seiner Mutter zu einem Krankenhausbesuch reist, wartet Sirius auf der Veranda des Bauernhauses auf seine Rückkehr.

'Die Therapiepferde von Gentle Carousel sind auf der sehr kleinen Seite von Miniaturpferden, viele wiegen weniger als 100 Pfund', sagt Debbie. 'Maremmas sind eine große Hunderasse. Wenn Merkur und Sirius also Erwachsene sind, werden sie ungefähr gleich groß sein.'



Der beste Teil ihrer Freundschaft ist, dass sie sie für den Rest ihres Lebens aufrechterhalten können.

'Sie werden immer zusammen auf der Farm leben können', sagt Debbie. 'Sie werden für immer Freunde bleiben.'

Vorschaubild: Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Gentle Carousel Miniature Therapy Horses.

Ian Somerhalder Hunde

Die preisgekrönte Schriftstellerin und Herausgeberin Audrey Pavia ist eine ehemalige Chefredakteurin vonHundefantasieMagazin und Herausgeber derAKC Gazette. Sie ist die Autorin vonDas Labrador Retriever Handbuch(Barrons) und hat ausführlich über Pferde und andere Haustiere geschrieben. Sie teilt ihr Haus mit zwei Rettungshunden, Candy und Mookie.

Anmerkung des Herausgebers:Dieser Artikel erschien zuerst in der Zeitschrift Dogster. Haben Sie das neue Dogster-Printmagazin im Handel gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztbüros? Melden Sie sich jetzt an, damit das Dogster-Magazin direkt an Sie geliefert wird!