Shiba Inu

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 17 - 23 Pfund
  • Höhe: 13,5 bis 16,5 Zoll

Das Aussehen eines Shiba Inu

Shiba Inu haben kompakte, muskulöse Rahmen, die mit kurzen, dichten Mänteln bedeckt sind - wie eine kleinere Version des Akita. Sie haben breite Köpfe mit spitzen Schnauzen, dunklen Nasen und spitzen Ohren. Ihre dunklen, dreieckigen Augen haben einen intelligenten und beobachtenden Blick. Sie haben dicke Hälse, gut entwickelte Brust und einen starken Rücken. Ihre Schwänze kräuseln sich und über den Rücken. Ihre dicken Mäntel sind normalerweise rot oder schwarzbraun mit oder ohne cremefarbene Markierungen.

Hundegruß

Züge

  • Furchtlos
  • Unabhängig
  • Angenehm
  • Würdig
  • Stark

Idealer menschlicher Begleiter

  • Einzel
  • Aktive, sportliche Typen
  • Erfahrene Hundeführer
  • Familien mit älteren Kindern

Wie sie leben wollen



Shiba Inu sind mutige und unabhängige Hunde mit einer sensiblen Seite. Wachsam, energisch und voller Leben folgen Shibas ihren Instinkten und machen ihr eigenes Ding. Aber sie bilden starke Bindungen zu ihren Herren und ihren Familien und wollen viel Aufmerksamkeit und Zeit, ohne bedürftig oder abhängig zu wirken. Sie können mit Fremden ein wenig unzufrieden sein, haben aber eine spielerische Offenheit gegenüber Kindern. Sie haben viel Energie. Nehmen Sie sie mit auf Wanderungen oder Joggen in der Nachbarschaft und sie bleiben direkt an Ihrer Seite.

Shiba Inu sind leicht einzubrechen, ganz zu schweigen von akribisch sauber. Sie lecken oft ihre Pfoten, um sich zu pflegen und tun alles, um Schlammpfützen und Schmutz zu vermeiden. Shibas sind auch ziemlich leise und neigen nicht zu unnötigem Bellen. Aber es ist bekannt, dass sie einen einzigartigen, hohen Schrei ausstoßen, wenn etwas schief läuft.



Dinge, die Sie wissen sollten

Shiba Inu ist eine uralte Rasse und kann ihnen etwas in die Quere kommen. Ein willensstarker Besitzer wird benötigt, um ihnen zu zeigen, wer der Boss ist. Shiba Inu ist von klein auf gut ausgebildet und sozialisiert und wird gehorchen. Sie haben jedoch starke Jagdinstinkte, die eine Leine in der Öffentlichkeit notwendig machen.



Ein gesunder Shiba Inu kann bis zu 15 Jahre alt werden. Häufige gesundheitliche Probleme sind Hüftdysplasie und dislozierte Kniescheiben. Shibas sind saisonale Shedder und müssen nur gelegentlich gebürstet werden. Versuchen Sie, sie nicht zu oft zu baden - Seife kann die natürliche Wasserdichtigkeit ihrer Mäntel ablösen.

Geschichte

Die Shiba Inu ist eine alte asiatische Hunderasse. Sie stammen wahrscheinlich aus einer Chow-Chow-Mischung, die vor einigen tausend Jahren aus China nach Japan gebracht wurde. Niemand ist sich genau sicher, wie sie zu ihrem Namen gekommen sind. Einige sagen, Shiba Inu bedeutet 'Little Brushwood Dog', während andere sagen, es bedeutet einfach 'Little Dog'. Die Rasse erreichte im Zweiten Weltkrieg ein nahezu ausgestorbenes Niveau. Aber nach dem Krieg half Shiba Inu vom japanischen Land, die Bevölkerung wiederherzustellen. Heute gilt es als Japans beliebtester Hund.