Sean Jean Jacke verkauft bei Macy's Found, um Waschbärhundefell zu haben

So reagiert ein guter Kerl, wenn er herausfindet, dass etwas mit der Art und Weise, wie seine Kleidung hergestellt wird, nicht stimmt! Combs wurde mitgeteilt, dass die Humane Society der Vereinigten Staaten herausgefunden habe, dass sein angeblich künstlicher Pelzbesatz echt sei. Was macht er? Sofort zieht er die Jacke! Gut gemacht! Viel bellen und mit dem Schwanz wedeln!



Vielen Dank an den Blog The Consumerist, der mich auf die Geschichte aufmerksam gemacht hat!

Und danke an die Dogster Sharon und Lily, die auch darüber gebellt haben!



Test zeigt Hundefell auf Diddys 'Sean John' Jacke, die bei Macy's verkauft wird



Die Testergebnisse sind auf Diddys Pelzjacke: Waschbärhund.

Shiba Inu rettet

Der HSUS testete das Fell an einer auf Macys.com verkauften Schnorcheljacke mit Kapuze von Sean John, die ursprünglich fälschlicherweise mit einem „nachgeahmten Kaninchenfellkragen“ und als „Kunstpelz“ gekennzeichneten Materialien beworben wurde.

Die Jacke, die Teil einer Modelinie des bekannten Rapper und Musikproduzenten Sean „Diddy“ Combs ist, wurde von Macy's nicht nur fälschlicherweise beworben, sondern auch als „Waschbär“ -Pelz gekennzeichnet, das nun von einer Hundeart stammt, die als bekannt ist Waschbärhund.



Berichten zufolge hat Macy's die falsch etikettierten Kleidungsstücke von Sean John aus seinen Kaufhäusern und seinem Online-Shop gezogen, aber The HSUS fordert Diddy und andere Designer und Einzelhändler auf, die Verwendung und den Verkauf von Pelzbesätzen ganz einzustellen.

Frühere Tests, die von The HSUS an pelzbesetzten Jacken einer Reihe anderer Einzelhändler und Designer durchgeführt wurden, ergaben, dass das gleiche problematische Waschbärhundefell aus China falsch als von einer anderen Art stammend bezeichnet wurde, entweder „Waschbär“ oder „Kojote“.

Die falsche Kennzeichnung eines Pelzprodukts ist ein Verstoß gegen das Bundesgesetz.



China hat keine Tierschutzgesetze. Tiere, die in Chinadogs, Waschbärhunden und anderen wegen ihres Pelzes getötet wurden, werden oft schrecklich misshandelt und zu oft lebend gehäutet.

Und hier ist das Update zur Reaktion von Sean Combs auf die Nachrichten:

Gewürze gut für Hunde

UPDATE: DIE REAKTION VON DIDDY

Sean 'Diddy' Combs teilte der HSUS über einen Vertreter am 22. Dezember mit, dass die Sean John Schnorcheljacke mit Waschbärhundefell (siehe Video von Waschbärhunden, die wegen Pelz getötet wurden) aus dem Verkauf genommen wurde und in Zukunft das Kleidungsstück hergestellt wird Nur mit Kunstpelzbesatz.

'Ich war mir der Natur dieses Materials überhaupt nicht bewusst, aber sobald wir alarmiert wurden, wurden die Kleidungsstücke vom Boden und der Website des Macy abgezogen', sagte Combs. „Ich habe unseren Lizenznehmer für Oberbekleidung angewiesen, die Produktion von Kleidungsstücken, die dieses Material verwenden, sofort einzustellen. Ich schätze die unermüdliche Arbeit der Humane Society und möchte ihnen dafür danken, dass sie auf dieses Problem aufmerksam gemacht haben. “

Die HSUS und das Unternehmen Sean John diskutieren die umfassendere Politik des Unternehmens in Bezug auf Pelzbesatz.

Folgen Sie diesem Link, um mehr über die Hundefelltravestie in China zu erfahren.

Update am 24. Dezember - Die New York Post berichtet, dass sich diese Jacken gestern noch auf dem Boden von Macys und Sean Jean's Laden in New York befanden. Was ist damit los, Sean?