Robin Williams spielt Dennis den Hund in seinem letzten Film

Im letzten Film des verstorbenen Schauspielers Robin Williams spielt er einen Hund. Wie passiert so etwas? Oh, der übliche Weg: Ein Mitglied von Monty Python klopfte ihm während einer Preisverleihung auf die Schulter und fragte ihn.

'Ich bin nach LA gekommen, um eine Auszeichnung zu erhalten', sagte Regisseur Terry Jones gegenüber Deadline. „Robin Williams saß in der ersten Reihe und ich fragte ihn, würdest du Dennis the Dog spielen? Ich hatte ihn schon ein paar Mal bei Terry Gilliams Abendessen getroffen. Ich schickte ihm das Drehbuch und er sagte: 'Lass uns dieses Baby machen!'



Robin-Williams-Hund-1_0



Der Film - ursprünglich genanntDer Hund, der die Welt gerettet hataber jetztAbsolut alles- spielt Simon Pegg, der einen Lehrer spielt, dem von Außerirdischen unbegrenzte Kräfte verliehen werden. Der Hund, den Williams spielt, hat keine unbegrenzten Kräfte, aber das hat den Schauspieler noch nie aufgehalten. Wir haben nicht viel zu tun, da Jones sich während des 1: 56-minütigen Trailers nicht ganz auf den Hund konzentrierte (ein Mammutversehen von seiner Seite), aber was wir sehen, macht uns gute Laune.

Robin-Williams-Hund-2



Hundekissenbezüge

Obwohl sprechende Hundefilme möglicherweise nicht die gewünschte Erfolgsbilanz haben, werden wir keine Beispiele liefern, außer zu sagenBeverly Hills Chihuahua(2008),Underdog(2007),Schauen Sie, wer gerade spricht(1993),Marmaduke(2010),Karate Hund(2004) -Absolut alleserfüllt uns mit Hoffnung, weil es Monty Python überall hat. Das ehemalige Mitglied Jones hat das Drehbuch geschrieben (vor mehr als 20 Jahren) und er leitet den Film, während John Cleese, Michael Palin, Terry Gilliam und Jones die Außerirdischen sprechen.

Robin-Williams-Hund-3

Jones glaubt, Dennis wird ein Hit. Er sagte gegenüber der Zeitschrift Empire: 'Ich denke, er wird die Show stehlen. Wir haben einen echten Hund, Mojo, der sehr gehorsam ist, und einen wunderbaren Hund, einen Mischling, aber die CGI-Arbeit wird erledigt. Simon Pegg ist ein großer Hundefan, und er und Mojo verstehen sich sehr gut. “



Und der verstorbene Schriftsteller Douglas Adams glaubt auch, dass der Hund das Zeug dazu hat:

'Bevor Douglas Adams starb, sah er sich das Drehbuch an und sagte, dass die Szenen von Dennis the Dog die lustigsten Szenen waren', sagte Jones.

Was denkst du? Schau mal:

Welpenplanung