Aufzucht eines Hundes auf dem Land

Praktisch das einzige, was ein Stadthund und ein Landhund gemeinsam haben, ist Hunde-DNA und die Liebe zu Snacks. Ihr Leben könnte unterschiedlicher nicht sein. 'Sie haben Platz, frische Luft, grasbewachsene Felder und Platz zum Laufen, die Freiheit zu kacken, wo immer sie wollen, und so viele köstliche Gerüche', sagt Wendy Wilson, die mit ihren Chihuahuas Petey auf einer 80 Hektar großen Hobbyfarm in Oakland, Oregon, lebt und Cheech. „Ländliche Hunde, die von verantwortungsbewussten Besitzern mit eingezäunten Grundstücken gehalten werden, haben es wirklich geschafft. Sie können herumlaufen und schnüffeln und rollen und erkunden, ohne eingeschränkt zu sein. “

Ländliche Hundeausbildung

Landhunde haben mehr Freiheit als Stadthunde, aber das bringt eine Reihe von Trainingsherausforderungen mit sich, die alle der Sicherheit des Hundes und der Menschen und anderer Lebewesen dienen, denen er begegnet.



Fotografie KariHoglund | Getty Images



'Ich musste Sofi beibringen, unsere Hühner nicht zu töten', sagt Berta Bader, eine Vollzeitstudentin aus Boise, Idaho, über ihren 11-jährigen Zwergpudel. „Ich habe Sofi mit den Hühnern beaufsichtigt und sie abgelenkt, als sie sie ansah. Der nächste Schritt war jedes Mal viel Lob, wenn sie die Hühner ignorierte. Jetzt ist das Töten von Hühnern nicht ihr Hauptaugenmerk. “

Lisa G. Shaffer, PhD aus Spokane, Washington, hat ihre vier Hunde - zwei Dackel und zwei Bernhardiner - darauf trainiert, auf Befehl anzuhalten.



'Wir wollen nicht, dass unsere Wiener Hunde mit unseren Miniaturpferden zusammen sind', sagt Lisa. 'Die Pferde mögen die kleinen Hunde nicht und wir machen uns Sorgen, dass sie betreten werden. Wenn wir Stopp sagen, halten sie an und warten darauf, dass wir sie abholen, oder es erregt ihre Aufmerksamkeit und wir können sie zurückrufen. “

Shannon Bridwell aus Greer, South Carolina, lebt mit zwei Windhunden und fünf Ibizan-Hunden zusammen. „Viele Landhunde haben Probleme mit Bellen, Reaktivität und anderen Verhaltensstörungen, die mit mangelnder Sozialisation, Training sowie geistiger und körperlicher Stimulation verbunden sind“, sagt sie. 'Viele Landbesitzer nehmen ihre Hunde nicht so oft mit wie die Stadtbewohner.'

Sharma Sonntag aus Lander, Wyoming, der mit drei Rat Terriern lebt, sagt, dass Landhunde trainiert werden müssen, um keine Wildtiere zu jagen, und dass sie auch „schlangengeübt“ sein sollten.



Emily Hurt aus Sherman, Texas, die mit sieben Border Collies lebt, sagt, dass das größte Trainings-Muss für einen Landhund ein gutes Check-in-Verhalten ist. 'Ich weiß, wenn ich auf dem Grundstück bin, kann ich mich darauf verlassen, dass meine Hunde regelmäßig bei mir einchecken, um sicherzugehen, dass sie wissen, wo ich bin. Dies wird seit ihrer Kindheit verstärkt, und ich stelle sicher, dass es kontinuierlich verstärkt und gestärkt wird, wenn die Hunde verschiedene Reifegrade durchlaufen. '

Ländliche Hunde

Fotografie eAlisa | Getty Images ktmoffitt | Getty Images

Gesundheit des Landhundes

Ländliche Hunde brauchen Floh- und Zeckenbekämpfung, Herzwurmprävention, Leptospirose-Impfstoff und Darmparasitenbekämpfung, sagt Lisa Whitney, DVM aus St. Johnsbury, Vermont.



Emily sagt auch, dass das größte Gesundheitsbedürfnis darin besteht, über Präventivmaßnahmen auf dem Laufenden zu bleiben. 'Alle meine Border Collies scheinen Schlangen natürlich zu meiden oder zu ignorieren, aber mein Jack Russell war früher ein Meister im Schlangenjäger', sagt sie. „Ich habe ihr ein paar Mal den Klapperschlangen-Impfstoff gegeben. Ich wollte nicht an einem schlechten Ort sein und sie völlig ungeschützt haben. '

Wendy glaubt auch an vorbeugende Pflege aufgrund der Liebe der Landhunde zu den Snacks der Natur. 'Deer Poop sieht aus wie Doggo Kibble, Truthahn Poop sieht aus wie Eiscreme, und tote Mäuse und Nagetiere gehören zum Leben auf dem Land', sagt sie. 'Sie sind alle köstlich für Hunde. Ich muss sie auf dem Weg zur Wurmprävention halten. “



Andere Tiere stellen eine große Gefahr für den Landhund dar, von Schlangen bis zu Raubtieren, von tollwütigen Tieren bis zu solchen, die keine große Bedrohung darstellen, wie Hirsche.

'Petey dachte einmal, ein Reh, das unter einer Eiche liegt, sei unser verstorbener Windhund, Magic', sagt Wendy über ihre Chihuahua. „Als er Hallo sagen wollte, hat ihn der Hirsch gehuft! Er hatte einen großen Schnitt am Oberkörper. Zum Glück brauchte es keine Stiche, aber er hat seine Lektion gelernt - und ich auch! '

Linda Chekanow aus Sparta, North Carolina, hat ebenfalls eine unerwartete Erfahrung mit einem Hund und einem Hirsch gemacht. 'Waffeln, meine Chihuahua-Mischung, verliebten sich in ein Reh, das immer wieder in den eingezäunten Morgen kam, wo wir unsere Obstbäume und Hühner haben', sagt Linda. „Sie rannten zusammen am Zaun entlang, als würden sie spielen. Nach einigen Tagen tauchte eines Abends in der Abenddämmerung der Hirsch in unserem Garten auf. Bevor ich ihn aufhalten konnte, rannten Waffeln mit voller Geschwindigkeit zu ihr und bellten den ganzen Weg. Sie musterte ihn und als er nahe genug kam, hob sie einen Huf und trat ihn. Er kam zurück zur Tür und kackte mit Kot aus seinem Hintern! Es klingt jetzt lustig, aber zu der Zeit, als ich Angst hatte, könnte er verletzt worden sein. Zum Glück war nichts gebrochen als sein Herz. “

Susan Daffron von Sandpoint, Idaho, sagt, dass ihre Hunde niemals unbeaufsichtigt bleiben und immer an der Leine geführt werden, in einem eingezäunten Bereich oder im Haus. 'Einer unserer Nachbarn ließ seinen Hund von einem Elch stampfen, der dem Hund den Rücken brach. Andere Hunde in der Gegend wurden von den Eigentümern erschossen, weil der Hund mit ihrem Vieh herumgespielt hat, zum Beispiel Hühner gegessen hat. “

Das Wetter kann auch gesundheitsschädlich sein. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund bei heißem Wetter hydratisiert bleibt, insbesondere wenn er ein dickes Fell hat.

„Erfrierungen können eine Gefahr sein, und schlechte Sicht bei Schneestürmen kann zu Orientierungslosigkeit führen“, sagt Kelly Leathers aus Vail, Colorado, die mit Lily, einer 10-jährigen Mischung aus Neufundland und Golden Retriever, zusammenlebt. „Wenn Sie in einer Bergregion leben, können Lawinen ein ernstes Risiko darstellen. In diesem Jahr gab es fast jeden Tag eine Lawine. Viele Hundeeltern entscheiden sich dafür, ihren Hundebegleitern ein Leuchtfeuer anzubringen. “

Sogar Pflanzen in der Umwelt können bei Hunden Schmerzen und Krankheiten verursachen. Als Sharma als Veterinärtechniker arbeitete, wurde ein junger Springer Spaniel, Yukon, mit Tausenden von in seinen Körper eingebetteten Fuchsschwänzen in die Klinik gebracht. Die Besitzer wollten, dass der Hund eingeschläfert wird.

'Er hatte sie in seinem Ohr, seinen Beinen, Bauch, Hals, so ziemlich überall', sagt Sharma. „Ich habe ihn adoptiert und dann neun Monate damit verbracht, Fuchsschwänze zu entfernen und ihn gesund zu machen. Yukon wurde später ein Therapiehund. “

Hundestalljagd

Herausforderungen und Vorteile

'Wir haben ein großes Problem mit nicht sozialisierten Hunden ohne Leine', sagt Shannon. 'Es gibt eine Mentalität im Land, dass Hunde einfach frei herumlaufen können. Wir können nicht einmal auf unserer Straße spazieren gehen, weil es so viele lose Hunde gibt. Ich habe auch das Gefühl, dass viele Landhunde nicht das gleiche Maß an Sozialisation und absichtlicher Bewegung erhalten, weil die Besitzer auf große Höfe angewiesen sind und die Hunde nicht sehr oft herausnehmen. '

Lisa sagt, dass ihr Dackel, Trixie, ein ausgezeichneter Mauser ist und dass der Hund den Garten zerreißen wird, wenn sie sie nicht beobachten. 'Sie hat einen Rasenmäher zerstört, der versucht, an ein Mäusenest zu gelangen, Sprinkler zerrissen, um an Mäuse zu gelangen, hat unter Deck gegraben - im Grunde ist sie immer auf der Suche nach Mäusen', sagt Lisa.

Landhunde finden auch seltsame Dinge, weil viele ihr Land durchstreifen und erkunden dürfen.

'Mein Collie Emma hat eine leere Schildpatt nach Hause gebracht', sagt Terry Albert, der mit vier Hunden in Poway, Kalifornien, lebt. „Ein anderes Mal brachte sie den Kopf eines Ochsen nach Hause, den mein Nachbar geschlachtet hatte. Er hatte den Kopf in die nahegelegene Bürste geworfen. “

Das Leben als Landhund hat auch viele Vorteile, und es gibt auch Vorteile für Hundeliebhaber. In den meisten ländlichen Gebieten können die Menschen viel mehr Hunde halten als in einer Stadt oder einem Vorort.


Land Welpen Gefahren

Die Daten von Embrace Pet Insurance zeigen, dass die fünf wichtigsten Ansprüche für Landhunde sind:

Kreuzbandriss des Schädels

Allergie

Krampfanfall

Leinengesetze für Hunde

Lymphom

DWS

Embrace kommt zu dem Schluss, dass Hunde, die Eigentum oder größere Höfe haben, möglicherweise nicht immer an der Leine gehen und Zugang zu uneingeschränktem Laufen haben (was zu Kreuzbandrissen führt), im Gegensatz zu Stadthunden, die dazu neigen
an der Leine trainiert sein.

Andere Gefahren für den ländlichen Raum
Hunde umfassen:

Zecken und andere beißende Käfer

Stinktier (Sprühen ist nicht tödlich, aber unpraktisch)

Stachelschwein

Giftige Schlangen

Fuchsschwanzgras

Giftige Pflanzen

Raubtiere + andere Lebewesen: Berglöwen (auch bekannt als Pumas, Bobcats, Kojoten, Bären, Wildschweine, Hirsche, Elche, Elche, Falken, Adler, Eulen und Waschbären

Tollwütige Tiere

Autos rasen runter
Landstraßen

Unfreundliche Menschen und Hunde

Anmerkung des Herausgebers:Dieser Artikel erschien in der Zeitschrift Dogster. Haben Sie das neue Dogster-Printmagazin im Handel gesehen? Oder im Wartezimmer Ihres Tierarztbüros? Melden Sie sich jetzt an, damit das Dogster-Magazin direkt an Sie geliefert wird!