Das Premack-Prinzip

Das Premack-Prinzip besagt, dass wahrscheinlichere Verhaltensweisen verwendet werden können, um weniger wahrscheinliche Verhaltensweisen zu verstärken. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass wir unsere Hunde dazu bringen können, Dinge zu tun, die wir wollen (und praktisch alles, was wir von Hunden wollen, von Sitzstreben bis zum Fersen, ist „weniger wahrscheinliches Verhalten“ im Dogland), indem wir ihnen geben, was sie wollen (das „ Wahrscheinlicheres Verhalten “umfasst im Allgemeinen alles, was Hunde gerne tun, von der Jagd nach Eichhörnchen über das Schnüffeln am Hintern eines anderen Hundes bis hin zum Essen oder Rollen in Kacke und längst toten Kreaturen.



Während des Seminars an diesem Wochenende stellte Kathy uns ein Beispielethogramm eines Professors für sein eigenes Verhalten zur Verfügung. E-Mails abrufen, ein Nickerchen machen und einen Snack essen waren alles wahrscheinlichere Verhaltensweisen für ihn. Er hat sie häufig gemacht. Nicht alle dieser wahrscheinlicheren Verhaltensweisen sind positive Verstärker. Während das Nickerchen und der Snack sicherlich positive Verstärkungen sind, verstärkt sich das Abrufen von E-Mails oft negativ - wir tun es, weil wir es dann von unserer „To Do“ -Liste streichen können. Es ist die Erleichterung, dies getan zu haben, die uns stärkt.

Auf der Liste der weniger wahrscheinlichen Verhaltensweisen des guten Professors standen Hausarbeiten, Benotungsarbeiten und die Entwicklung von Lehrplänen. Obwohl das Abrufen von E-Mails ein negativer Verstärker ist, kann es sehr leicht verwendet werden, um die Reinigung der Dachrinnen des Hauses zu verstärken.



Obwohl ich ein großer Verfechter von Premack bin, hat Kathy mir an diesem Wochenende beigebracht, dass ich es nicht annähernd so häufig oder so effektiv eingesetzt habe, wie ich konnte oder sollte.



Ich beschloss, genau zu prüfen, was Mokies und Montes 'wahrscheinlicheres Verhalten' -Listen beinhalten würde. Mokies würden wahrscheinlich so aussehen:

  • Beute jagen
  • Schwimmen
  • Schlepper mit einem Stock spielen
  • einen Stock kauen
  • schnüffeln
  • Nach dem Töpfchen mit den Hinterbeinen am Boden kratzen
  • auf Menschen springen
  • Springen im Allgemeinen
  • Essen
  • nach draussen gehen
  • mit einem Lieblingshundefreund spielen
  • Begrüßung eines vertrauten und freundlichen menschlichen Freundes
  • ihr Geschirr entfernen lassen
  • Beenden einer Pflegesitzung
  • ihre Leine entfernen lassen
  • mit einem Spielzeug spielen
  • Frischwasserschale

Die Liste Kubas könnte folgendermaßen aussehen:

  • eine Kröte oder einen Käfer jagen
  • mit einem Kätzchen spielen
  • etwas trinken (er ist ein durstiger kleiner Welpe!)
  • Im Schmutz buddeln
  • einen neuen Hund treffen
  • eine neue Person treffen
  • Laufen
  • an seiner Leine beißen
  • mit einem Spielzeug spielen
  • Pflanzen kauen
  • sein Geschirr entfernen lassen
  • spazieren gehen
  • einen Stock kauen
  • Betreten des Klassenzimmers
  • den Hintern eines anderen Hundes schnüffeln

Beachten Sie, dass diese nicht nacheinander angeordnet sind. Ich habe das absichtlich gemacht, weil die Bewehrungswerte dynamisch sind. Während für Mokie die Jagd nach einem Eichhörnchen praktisch immer die Nummer eins auf der Verstärkungsliste ist, verlieren die meisten von ihnen je nach Kontext an Bedeutung. Was steht auf Ihrer Liste der wahrscheinlichsten Verhaltensweisen? Meine beinhaltet die Zeit, die ich mit meinem Mann verbracht habe, Trainingsmöglichkeiten mit meinen Hunden, das Ausschalten des Laptops und / oder des Mobiltelefons, das Streichen von E-Mails von meiner Aufgabenliste, ein Glas Wein, das Erstellen und Streichen von Dingen von Listen, saubere Laken auf dem Bett , ein Kapitel eines guten Buches, Camping / Wandern / Schwimmen, Teilnahme an Schulungsseminaren und Herunterladen eines neuen Songs für meinen iPod.



Während ich gestern das Seminar verlassen und sofort mit dem Training beginnen wollte, wusste ich, dass mein Gehirn zu müde war und dass ich wahrscheinlich schlechte Trainingsentscheidungen treffen würde - schlampige Mechanik, zeitlich schlecht abgestimmte Klicks oder Verstärkungslieferungen usw. Heute hoffe ich zu belohnen Ich selbst habe jetzt ein wenig Zeit für das Hundetraining, da mein Gehirn viel „frischer“ ist und einige Zeit hatte, alles vom Seminar dieses Wochenendes zu verarbeiten.

Ich habe heute Morgen Premack benutzt, um Kuba dafür zu stärken, dass es draußen Töpfchen macht. Vertrauen Sie mir, es hätte mich fast umgebracht, als ich das angemessene Toilettenverhalten meines glitzernden weißen, frisch gebadeten Bernhardiner-Welpen mit der Chance belohnte, in einem Schmutzloch zu graben, das seine Aufmerksamkeit erregt hat. Aber ich denke, die Essenz einer effektiven Verwendung von Premack besteht darin, Ihren Hund immer zu beobachten und ihm zuzuhören - was will er oder sie am meisten?jetzt sofort? Einen Busch schnüffeln? Auf einen Zaunpfosten pinkeln? Eine Trainingseinheit beginnen? Auf ihrem Bett ein Nickerchen machen?

Wenn wir ein neues Verhalten trainieren, verwenden wir häufig Belohnungen für Lebensmittel, da diese leicht zu manipulieren, schnell zu liefern und zu konsumieren sind. Auf diese Weise können wir eine hohe Verstärkungsrate erzielen und den Erwerb neuen Verhaltens beschleunigen. Aber oft übertrumpfen Lebensbelohnungen in verschiedenen Kontexten die Belohnungen für Lebensmittel.



Erinnern Sie sich an den gestrigen Eintrag und an unsere Freundin, die ihren Hund nicht dazu bringen konnte, im Hundepark Knabbereien, Hot Dogs und schließlich ein Steak zu essen? Vielleicht will ihr Hund im Hundepark kein Futter, er will spielen. Er möchte den Hintern eines anderen Hundes schnüffeln, Dakota the Lab helfen, ein Loch auf halbem Weg nach China zu graben, so schnell wie möglich rennen und von einem Corgi das Hüten lernen. Sie können diese Dinge als unüberwindliche Ablenkungen empfinden. Ihr Hund findet, dass sie die stärkste Verstärkung in dieser Umgebung sind, und sie sind wie eine perfekt reife Pflaume auf einem Baum, die darauf wartet, gepflückt und in Ihre Verstärkungswerkzeugtasche aufgenommen zu werden. Pflücken Sie diese Pflaumen!

Was im Wesentlichen das Premack-Prinzip ausmacht, ist die Unmittelbarkeit. Wenn Sie Ihren Hund nicht stören oder mit ihm interagieren würden und er ihren eigenen Entwürfen überlassen wäre, was würde sie in diesem Umfeld genau in diesem Moment tun?

Tierbesitzern wird oft gesagt, dass sie das Interessanteste in der Umgebung ihres Hundes sein müssen. Ich denke, das ist sehr unrealistisch und bringt die Wünsche des Hundes und die des Besitzers irgendwie in Konflikt - es ist fast kämpferisch, wie ein Krieg. Sie gegen die Umwelt. Aber manchmal ist die Umgebung aufregender. Ein Teil davon hängt mit Entbehrungen zusammen - Ihr Hund kann Sie jeden Tag viele Stunden lang sehen und bei Ihnen sein. Wie oft darf er Eichhörnchen jagen? Hintern schnüffeln? Löcher graben? Stöcke holen? Blei ablaufen? Die Chancen stehen gut, nicht viele. Hey, wir sind alle beschäftigt, das verstehe ich.

Wir verstärken uns häufig mit Nahrungsmitteln, weil es einfach ist, aber das bedeutet nicht, dass es die stärkste Verstärkung ist, die uns unter bestimmten Umständen zur Verfügung steht. Manchmal sieht Premack albern aus. Zum Glück wohne ich in einem wunderschönen Cottage inmitten von 180 Hektar Wald, das von einem schönen Bach durchschnitten wird. Es wäre mir ziemlich peinlich gewesen, im Vorgarten meiner Vorstadtwohnung „YAY!“ Zu schreien. während ich renne und in die Hände klatsche, um mit Kuba im Dreck zu graben. Aber ich würde es tun. Gutes Benehmen ist mir wichtig, und wenn ich Mokie und Kuba den Zugang zu den für sie wichtigen Dingen von gutem Benehmen abhängig machen kann, stehen wir uns nicht mehr gegenüber, sondern gedeihen gemeinsam als Trainingsteam.

Und jetzt werde ich mich dafür belohnen, dass ich diesen Artikel fertiggestellt habe, indem ich mit Mokie und Kuba zum Bach gehe. Während wir dort unten sind, denke ich, dass ich ein oder zwei Trainingseinheiten mit jedem von ihnen nur mit Lebensbelohnungen machen werde.

Wenn Sie möchten, teilen Sie die Liste der 'wahrscheinlichsten Verhaltensweisen' Ihres Hundes in den Kommentaren mit. Ich würde sie gerne lesen!

Socialpet Kamera