Töpfchen-Trainingshunde - 9 Tipps für den Erfolg

Töpfchenhunde, egal ob Sie einen neuen Welpen oder einen erwachsenen Hund haben, können für Hunde und ihre Menschen ein chaotisches, unhygienisches und frustrierendes Unterfangen sein. Töpfchentrainingshunde sind jedoch fast immer möglich - der überwiegenden Mehrheit der Hunde kann mit ein wenig Beständigkeit und Geduld effektiv angemessenes Ausscheidungsverhalten beigebracht werden.

Ihr Hund kann jedoch ein medizinisches Problem haben, wenn er im Schlaf zu „lecken“ scheint. Sie hat ständig Unfälle mit losem Stuhl im Haus. ihr Urin ist besonders dunkel, stark riechend oder häufiger; oder wenn sie immer zuverlässig geschult wurde und plötzlich Unfälle im Haus hat. Wenn Ihr Hund eines dieser Probleme hat, sollten Sie mit Ihrem Tierarzt sprechen.



gasigste Hunderassen
Hier sind unsere neun besten Tipps für Töpfchenhunde -

1. Überwachen

Ein kleines Mädchen, das einen Hund betrachtet, der auf den Teppich gepinkelt hat.

Aufsicht ist der Schlüssel beim Töpfchenhund. Fotografie alexsokolov | iStock / Getty Images.



'Sie scheint immer zu gehen, wenn ich wegschaue!' Normalerweise empfehle ich Ihnen, Hunde oder ein nahe gelegenes festes Möbelstück zu binden (es sei denn, Sie haben eine riesige Rasse, dann müssen Sie möglicherweise einen Haltepunkt einbohren). Sie müssen Ihren Hund jederzeit beobachten können, wenn Sie zu Hause sind und er aus seiner Kiste ist. Wenn Sie sie nicht beaufsichtigen können, kisten Sie sie! Sobald sie draußen zuverlässig eliminiert, können Sie ihr längere Zeiträume ohne direkte Aufsicht gewähren.

2. Trainiere deinen Hund in einer Kiste

Den meisten Hunden kann beigebracht werden, dass sie es lieben, Zeit in ihren Kisten zu verbringen, und Kistentraining kann eine wunderbare Sache sein, wenn Töpfchen trainiert werden. Susan GarrettsKistenspieleDVD ist eine großartige Ressource. Für einige Hunde ist die Kiste bereits ein Ort, an dem Hunde töpfchen, oder es ist ein beängstigender Ort: Wenn ja, sollten Sie sich mit einem Trainer über alternative Managementoptionen beraten.



3. Räumen Sie nach früheren Unfällen auf

Übersehen Sie dies nicht, wenn Sie Töpfchen trainieren. Viele Hunde werden am Ort früherer Unfälle immer wieder eliminiert. Dies ist normalerweise ein Zeichen dafür, dass diese Stellen in der Vergangenheit nicht ausreichend gereinigt wurden. Oft haben die Eigentümer konventionelle Reinigungsprodukte anstelle von enzymatischen Reinigungsmitteln verwendet, die speziell zur Reinigung und Entfernung des Geruchs von Tierabfällen entwickelt wurden (wir verwenden sie)Naturwunderim Klassenzimmer).

Während regelmäßige Bodenreiniger den Geruch für uns maskieren können, können die Superkeen-Nasen von Hunden Rückstände früherer Unfälle erkennen, was zu einem olfaktorischen Hinweis wird, um zum Tatort zurückzukehren und erneut zu beleidigen. Ein Schwarzlicht, das in einem dunklen Raum verwendet wird, kann Ihnen einen visuellen Hinweis darauf geben, wo weitere Reinigung erforderlich ist. Legen Sie ein Handtuch über alle fluoreszierenden Stellen, damit Sie die richtigen Reinigungsstellen finden, sobald die Lichter wieder an sind.

4. Geben Sie viele Möglichkeiten zum Töpfchen

Je mehr Chancen Ihr Hund hat, nach draußen zu gehen, desto wahrscheinlicher ist es, dass er schnell lernt und es öfter richtig macht! Gehen Sie jedes Mal an die gleiche Stelle, warten Sie (ignorieren Sie Ihren Hund), bis er geht, und geben Sie ihm dann eine Belohnung! Wenn Sie fünf Minuten lang ausgehen und sie noch nicht töpfchen gegangen ist, können Sie sie wieder hineinbringen, sie für eine kurze Zeit in eine Kiste legen und es später erneut versuchen.



Lesen Sie einige Tipps, wie Sie Ihren Hund auf Befehl eliminieren können >>

5. Verstärken Sie gutes Verhalten

Geben Sie Ihrem Hund beim Töpfchen-Training jedes Mal sofort eine Belohnung, wenn er draußen ausscheidet. Sie sollte an der Leine sein, direkt neben Ihnen, und Sie sollten immer Leckereien haben (etwas, das sie wirklich mag - für Ihren Hund kann ein „Leckerbissen“ sogar das Werfen eines Tennisballs sein). Um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen, sollten Sie diese besondere Leckerei nur anbieten, wenn sie draußen Töpfchen macht. Sie wird schnell lernen, dass es sich auszahlt, nach draußen zu gehen. Wenn Sie mit Ihrem Hund spazieren gehen möchten, können Sie einen Spaziergang als Belohnung für die angemessene Beseitigung verwenden, indem Sie sagen: „Gutes Mädchen! Lass uns spazieren gehen! '

6. Bestrafe nicht

Wenn Sie Ihren Hund auf frischer Tat ertappen, ein kurzes 'Ups!' Es ist die beste Wahl, sie zu schöpfen und nach draußen zu bringen, um fertig zu werden. Wenn der Unfall bereits passiert ist, räumen Sie ihn auf, aber bestrafen Sie Ihren Hund nicht. Ich kenne viele Hunde, die aufgrund der Bestrafung bei Unfällen eine Koprophagie entwickelt haben (ein Hund, der Kot frisst!). Jetzt ist Ihr Hund immer noch im Töpfchen, aber die Stellen sind schwerer zu finden und ihre Küsse sind, ähm, glücklich.



7. Treffen Sie Vorkehrungen für eine langfristige Entbindung

Es ist unethisch zu erwarten, dass Hunde jeden Alters länger Stuhl- oder Blasenbewegungen halten, als sie körperlich in der Lage sind, und sich dann über Unfälle ärgern. Wenn Sie Ihren Hund aufgrund seines Alters oder seiner Gesundheit länger als erwartet halten müssen, stellen Sie einen Hundewanderer, einen Tierbetreuer oder einen alternativen Bereich zur Verfügung, in dem die Beseitigung akzeptabel ist.

8. Wissen Sie, wann Ihr Hund gehen muss

Denken Sie daran - wenn Sie Hunde trainieren, gibt Ihr Welpe auch Hinweise. Hunde haben normalerweise kein gutes 'Pokerface' - die meisten Hunde bieten Verhaltensweisen oder Hinweise vor der Ausscheidung. Einige drehen sich im Kreis, andere schnüffeln, einige Hunde gehen in eine Ecke, kratzen am Boden usw. Wenn Sie die Signale Ihres Hundes verstehen, können Sie Ihre Ausflüge nach draußen besser planen.



9. Nach einem Zeitplan füttern

Hunde, die nach einem Zeitplan fressen, kacken in der Regel nach einem Zeitplan. Kostenlose Fütterung kann Töpfchen zu einer Herausforderung machen.

Abgesehen von medizinischen Problemen können auch alte Hunde neue Tricks und bessere Manieren lernen. Töpfchen-Trainingshunde erfordern Beständigkeit und Engagement. Dies sind nur Tipps für Anfänger, aber ein guter Trainer kann helfen, wenn Sie keine Fortschritte machen.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Jahr 2012 veröffentlicht.

Hasenfüße

Vorschaubild: Fotografie cmannphoto | E + / Getty Images.