Hol deinen Hundekot ab, weil der große Bruder dich beobachtet

Kampagnen, die Hundebesitzer dazu ermutigen, hinter ihren Haustieren aufzuräumen, reichen von albern über seltsam bis hin zu gelegentlich geradezu gruselig. Die Geschichte, die wir am Freitag über das Malen von Poo Pink geschrieben haben, lag irgendwo zwischen albern und komisch. Es war albern, als es 2010 zum ersten Mal jemand versuchte; Nachdem es von mehreren verschiedenen Städten implementiert wurde, wurde es einfach komisch.

Im Gegensatz dazu zoomt die Strategie der Wohltätigkeitsorganisation Keep Britain Tidy direkt auf die Unheilvollen und Gruseligen zu. Die Organisation hat eine neue Kampagne gestartet, um Hunderte von Werbetafeln mit riesigen leuchtenden Augen und den Worten 'Gedankenlose Hundebesitzer - wir beobachten Sie!' Aufzustellen.

Anscheinend hat jemand in Keep Britain Tidy gelesen1984und kam auf die Idee, dass es sich eher um ein operatives „How-to“ -Handbuch als um eine warnende Geschichte handelte.



Die Schilder bestehen aus einem Material, das sich tagsüber „auflädt“ und nachts leuchtet. Die Kampagne richtet sich speziell an Besitzer, die in den dunklen Winterstunden mit ihren Hunden spazieren gehen. In der Pressemitteilung der gemeinnützigen Organisation heißt es: 'Untersuchungen haben ergeben, dass Hundefouling nachts und in den Wintermonaten auftritt, da einige Hundebesitzer das Gefühl haben, dass sie nicht' im Schutz der Dunkelheit 'gesehen werden können.'

Ausstecher Königreich

Während Menschen, die nicht hinter ihren Hunden abholen, widerlich sind, scheint die Kampagne sie als Bedrohung zu übertreiben, als ob Klumpen von streunendem Hundekot das Leben und die Zivilisation, wie wir sie kennen, stürzen könnten. Laut dem Geschäftsführer der Organisation, Phil Barton:

Unsere jüngsten Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen das Fouling von Hunden bei weitem als die inakzeptabelste und schmutzigste Art von Müll und die größte Sorge um die Umweltqualität ansehen. Mit mehr als fünf Millionen Hunden in England, die jedes Jahr fast 600.000 Tonnen Abfall produzieren, sind diese Bedenken verständlich. Diese Kampagne macht nachweislich einen Unterschied und ermutigt die Minderheit der Hundebesitzer, die nicht nach ihren Haustieren suchen, das Richtige zu tun.

Die Kampagne würde sich zu jeder Zeit ein wenig gruselig und übertrieben anfühlen, aber gigantische, leuchtende Augen beobachten, wie Sie mit Ihrem Hund spazieren gehen und Ängste spielen, die realer werden als je zuvor. In den Vereinigten Staaten zeigte Edward Snowden mit dem Finger darauf, wie die NSA die Internetaktivitäten massiv überwacht hat. Im Vereinigten Königreich wurden ähnliche Enthüllungen über die Aktivitäten des Government Communications Headquarters veröffentlicht.

In einer Welt, in der diese Dinge Realität sind, drehen riesige leuchtende Augen über die Menschen, um sicherzustellen, dass sie ihren Hundekot aufräumen, nur die Luft der Paranoia auf. Schlimmer noch, es wird eine Nachricht gesendet, dass Sie Hundekot aufräumen sollten, nicht weil es das Richtige für Ihre Gemeinde ist, sondern weil Sie, wenn Sie dies nicht tun, von einer schattenhaften, allmächtigen Macht niedergeschlagen werden.

Das Aufräumen nach Ihrem Haustier gehört dazu, ein verantwortungsbewusster Hundebesitzer zu sein. Können wir nicht einen Weg finden, diese Botschaft zu verbreiten, ohne alle herauszukriechen?

Über den Telegraphen

Benny Corgipants