Pharao-Hunde

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 50 - 55 Pfund | männlich
    45 - 50 Pfund | weiblich
  • Höhe: 23 - 25 Zoll | männlich
    21 - 24 Zoll | weiblich

Das Aussehen eines Pharao Hounds

Pharaoh Hounds haben schlanke, mittelgroße Rahmen, die mit glänzenden Mänteln bedeckt sind, deren Farbe von rot bis braun reicht. Ihre langen, sauber geschnittenen Köpfe haben dunkle ovale Augen, lange aufrechte Ohren und fleischfarbene Nasen. Wenn sie glücklich sind, neigen sie dazu, rot zu werden - ein Effekt, der dadurch entsteht, dass ihre Nasen und Ohren rot werden. Sie haben schlanke Hälse, gerade Rücken und mittellange Schwänze, die tief hängen. Insgesamt sehen Pharaoh Hounds geschmeidig, sportlich und edel aus.

Züge

  • Schlank und gutaussehend
  • Anmutig
  • Schnell
  • Ruhe
  • Manierlich

Idealer menschlicher Begleiter

  • Erfahrene Hundeführer
  • Familien mit älteren Kindern
  • Aktive Singles
  • Outdoor-Typen

Wie sie leben wollen



Pharaoh Hounds sind Gentleman-Mitglieder des Haushalts. Ihre Haltung mit gleichmäßigem Kiel macht sie spielerisch, ohne wild zu sein, lautstark, ohne laut und liebevoll zu sein, ohne anhänglich zu sein. Pharaoh Hounds verstehen sich sehr gut mit Kindern, aber sie mögen Fremden gegenüber etwas zurückhaltend sein. Obwohl sie loyal und beständig sind, gelten sie nicht als gute Wachhunde.

Dinge, die Sie wissen sollten

Der Pharaoh Hound ist sehr sportlich und kontaktfreudig. Es wird in einer Wohnung glücklich sein, solange es täglich kräftige Spaziergänge gibt. Es sollte auch nicht den ganzen Tag allein gelassen werden: Der Pharao-Hund schätzt Aufmerksamkeit und Zusammengehörigkeit.



Pharaoh Hounds können bis zu 15 Jahre mit relativ wenigen genetischen Gesundheitsproblemen leben. Die Pflege des Pharaoh Hound ist sehr einfach. Bürsten Sie einfach gelegentlich das glänzende Fell. Obwohl es Schuppensaisonen gibt, ist der Pharao Hound ein sauberer Hund.

Pharaoh Hounds Geschichte



Pharaonenhunde sind eine der ältesten domestizierten Rassen und stammen aus dem Jahr 3.000 v. Die aus dem alten Ägypten stammenden Pharaoh Hounds wurden von Händlern auf die Mittelmeerinsel Malta gebracht. Dort wurden sie mehrere tausend Jahre lang sorgfältig gezüchtet, um Kaninchen und anderes Kleinwild zu jagen.