Pet Tech-Produkte: Was wir haben, was wir wissen und was als nächstes kommt

Technologie verändert unser Leben mit Lichtgeschwindigkeit und, wie wir auf der diesjährigen Technology Extravaganza Consumer Electronics Show (CES) gesehen haben, verändert sie auch die Art und Weise, wie wir unsere Haustiere pflegen. Pet Tech-Produkte können Tierbesitzern helfen, ihre Haustiere besser zu pflegen und mit ihnen in Kontakt zu treten.

Tierhalter suchen nach tiertechnischen Produkten, mit denen sie Haustiere wie Familienmitglieder behandeln können

Ein glücklicher Hund auf einem Computer.

Pet Tech-Produkte erneuern unsere Beziehung zu unseren pelzigen Freunden. Fotografie ImageDB | Thinkstock.



'Das Phänomen der Heimtiertechnologie wird durch den Trend zur Humanisierung von Haustieren unterstützt', sagt Joseph Hassan, ein ehemaliger Publizist für Tiergesundheit, der zum Erfinder von Nitey Leash, der ersten LED-Glasfaserleine, wurde. „Tierhalter suchen nach Produkten, die Haustiere als wichtige Familienmitglieder behandeln, die sie sind. Als Teil der Familie wollen Tierhalter Produkte, die einen direkten Einfluss auf ihr eigenes Leben und das ihrer Haustiere haben! “



Zum Beispiel arbeitet die Tierhalterin und tausendjährige Violetta Finch in der Gesundheitsbranche. Sie nutzt verschiedene Gesundheitstechnologien, um ihren Lebensstil zu verwalten und möchte dasselbe für ihren Hund.

Mehr als 50% der Hunde sind fettleibig, was zu gesundheitlichen Problemen wie Diabetes sowie Herz- und Hautproblemen führt. Finchs Hündchen ist ein solcher 'kräftiger' Hund, daher verwendet sie einen Tierfutterautomat, der so programmiert ist, dass drei kleine Mahlzeiten pro Tag mit kalorienarmem Futter ausgegeben werden, und verwendet eine App, um mehr Futter zu bestellen, wenn sie knapp wird.



„Durch die Verwendung eines Tierfutters kann ich diese Aufgabe automatisieren und trotzdem ein verantwortungsbewusster Tierelternteil sein“, sagt Violetta. 'Dies ist am Morgen äußerst praktisch, wenn ich spät schlafen, spät von der Arbeit nach Hause kommen oder (wenn) ich am Wochenende beschäftigt bin.'

Pet Tech-Produkte, die die Aktivität überwachen und gesundheitliche Probleme vermeiden

Andere Pet-Tech-Produkte auf dem Markt verbessern das Leben von Haustieren und ihren Menschen, indem sie Aktivitäten überwachen und gesundheitliche Probleme vermeiden.

David Vigil brachte Tagg, ein nach seinem Deutsch Kurzhaar benanntes GPS-Ortungsgerät für Haustiere, vor sechs Jahren auf den Markt. Obwohl er Tagg verkauft hat, glaubt Virgil, ein ehemaliger leitender Angestellter von Qualcomm, der ein oder zwei Dinge über Technologietrends weiß, dass andere Unternehmen weiterhin Überwachungsgeräte erfinden werden, um Haustieren zu helfen, länger zu leben und eine verbesserte Lebensqualität zu genießen.



Innovationen wie Tierfütterer und andere Überwachungsgeräte sprechen speziell Millennials an, die verbesserte Kommunikations-, Medien- und Digitaltechnologien wünschen, um ihre Lebensführung und das Leben ihrer Haustiere zu optimieren.

Es ist keine Überraschung, dass Menschen das Leben ihrer Haustiere automatisieren möchten

Petrics ist ein intelligentes Bett für Hunde.

Petrics ist ein intelligentes Bett für Hunde. Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Petrics.

Edward (Ed) Hall of Petrics, der Erfinder des weltweit ersten intelligenten Bettes, glaubt, dass der menschliche Ansatz für intelligente Technologie auf Haustiere übergreifen wird, und unterstützt diese Theorie am Beispiel der Automatisierung unserer Morgen durch die Kaffeemaschine.



Jeder erwartet jetzt nur, dass er die Kaffeemaschine so einstellen kann, dass sie jeden Morgen zur gleichen Zeit und bei der richtigen Temperatur ihren Morgenjoe braut. Diese Art von Komfort und Innovation wird sich auf das Leben von Haustieren und ihren Besitzern auswirken, wenn die Technologie erweitert wird.

'Wenn Sie Ihr Leben mit intelligenten Produkten automatisieren, ist es nicht verwunderlich, dass Sie auch das Leben Ihres Haustieres automatisieren, wenn Produkte verfügbar werden', sagt Ed.



Entropium bei Hunden

Die 4 Kategorien von Pet Tech-Produkten

Ed unterteilt die heutige Haustiertechnologie in vier Kategorien

  1. Gesundheit und Wellness
  2. Bequemlichkeit
  3. Interaktives Spielzeug
  4. Sicherheit

Gesundheit und Wellness:Eds CES-preisgekröntes, einzigartiges Petrics Smart Bed mit Aktivitätshalsband-Tracker ist ein Beispiel für ein Haustier-Tech-Produkt, das zur Langlebigkeit eines Haustieres beiträgt und daher in der Kategorie Gesundheit und Wellness liegt. Das Smart Bed verlängert das Leben eines Haustieres, indem es Gewicht, Ruhezeiten und Aktivitätsstufen erfasst. Mit einer thermostatischen Klimaregelung wird das Smart Bed mit der Petrics Mobile App gesteuert und arbeitet mit der vorhandenen Smart-Home-Technologie.

Bequemlichkeit:Der sich ständig verbessernde Wurfroboter ist ein Beispiel für ein Convenience-Tech-Produkt. Der Wurfroboter ist eine automatische selbstreinigende Katzentoilette mit einem patentierten Siebsystem, das Abfall automatisch von sauberem Abfall trennt. Es bietet mehr Komfort für jeden Katzenhaushalt, da niemand die Katzentoilette reinigen möchte.

Interaktives Spielzeug:Wie wir alle wissen, sind Spielaktivitäten wichtig und interaktives Spielzeug ermöglicht es Haustiereltern nun, ihre pelzigen Familienmitglieder aus der Ferne zu beobachten und zu stimulieren. Zum Beispiel ist Pebby ein intelligenter Roboterball, der mit einer eingebauten 1080p-Kamera, einem Laserpointer sowie Bluetooth- und Wi-Fi-Funktionen ausgestattet ist, damit Besitzer aus der Ferne eine Verbindung herstellen und mit Haustieren spielen können. Pebby wird über ein Smartphone gesteuert und manövriert.

Sicherheit:Schließlich ist Nitey Leash eine Innovation für die Sicherheit von Haustieren, die mithilfe von Glasfaser und LED-Technologie eine Hundeleine vollständig und kontinuierlich von Ihrer Hand bis zu Ihrem Hund beleuchtet. Spaziergänge in der Nacht oder am frühen Morgen im Dunkeln sind sicherer, da Sie und Ihr Hund aus einer Entfernung von einer Viertelmeile für den Verkehr sichtbar sind.

Darüber hinaus erinnert uns Ed daran, dass ein Gegenstand, der zum Nutzen eines Menschen hergestellt wird und schließlich zum Nutzen eines Haustieres verwendet werden kann, hergestellt wird. Der 3D-Druck ist ein perfektes Beispiel. Weltweit wenden sich immer mehr Tierärzte dem 3D-Druck zu, um anpassbare Prothesen oder Orthesen für Haustiere und Wildtiere herzustellen.

Pet Tech-Produkte und Smart Homes

Wagz ist ein intelligentes Halsband, das einige verschiedene Dinge über Ihren Hund aufzeichnet.

Dieses Smart Collar ist nur eines der vielen Smart Home-Produkte von Wagz. Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Wagz.

2018 ist möglicherweise nur das Jahr des Smart Home, da Geräte wie Google Home, Alexa und Amazon Echo immer mehr zum Mainstream geworden sind und künstliche Intelligenz immer ausgefeilter geworden ist. Tatsächlich prognostiziert Zion Market Research, dass die Smart-Home-Technologie bis 2022 53,45 Milliarden US-Dollar erreichen wird und Pet-Tech-Geräte, die „verbinden“, sicherlich Teil dieses Marktes sein werden.

„Ein Produkt reicht nicht aus“, sagt Terry Anderton, Serienunternehmer, Gründer und CEO von Wagz, einem Unternehmen aus Veterinärexperten, Technologen und Hundeliebhabern, das eine Reihe von Pet-Tech-Produkten entwickelt hat, die in ein Smart Home implementiert werden können.

Das Unternehmen verfügt über eine Reihe von Produkten, die einen intelligenten Tracker enthalten, mit dem der Aufenthaltsort und die Sicherheit Ihres Hundes überwacht werden können. Mit präziser Standortverfolgung, virtuellem Fechten, Entfernungsüberwachung, aufgezeichneten Nachrichten und On-Demand-Warnungen bietet dieses GPS-fähige Halsband Hundebesitzern wertvolle Daten und Erkenntnisse sowie unschätzbare Sicherheit. Darüber hinaus werden der Wagz Smart Feeder und die Smart Dog Door im Jahr 2018 veröffentlicht. Schließlich verwendet das System wie andere Smart Home-Geräte sogar die Daten Ihres Haustieres, um Futter zu bestellen, damit Ihnen nie das Wasser ausgeht.

„Die Konnektivität im Smart Collar kann die anderen Produkte aktivieren und Daten und Gewohnheiten speichern“, sagt Terry. 'Die Technologie funktioniert also als komplettes System zur Kommunikation und zum Austausch von Informationen.'

Wagz hat kürzlich eine lizenzierte Partnerschaft mit BLACK + DECKER, einem weltweiten Markenführer für Elektrowerkzeuge, Gartengeräte für den Außenbereich und Haushaltsprodukte, unterzeichnet, um seine neue Linie verbundener Heimtierprodukte unter den bestehenden BLACK + DECKER-Kanälen vorzustellen.

Sammeln von Haustierdaten mit Pet Tech-Produkten

Während die Technologie Fortschritte macht und der Markt mit tragbaren Geräten, die eine immer stärkere Selbstüberwachung ermöglichen, weiter explodiert, ist das quantifizierbare Selbst entstanden. Die Menschen verlassen sich zunehmend auf Technologie, um Daten über ihr Leben und ihre Gewohnheiten zu sammeln, und natürlich möchten sie auch ihre Haustiere verstehen und quantifizieren.

Warum Haustierdaten sammeln? Je mehr Informationen wir über Gewohnheiten und Gesundheit haben, desto wahrscheinlicher können wir Änderungen vornehmen, die Gesundheit unseres Haustieres verbessern, die Veterinärkosten senken und die Lebensqualität unserer Haustiere verbessern.

Beim Kauf von Haustierprodukten und -geräten ist es wichtig zu berücksichtigen, wie sich dies auswirkt, und Ihnen dabei zu helfen, Ihr Haustier besser zu pflegen. Wenn Sie beispielsweise ein benutzerdefiniertes Profil für Ihr Haustier erstellen, das auf den spezifischen Merkmalen Ihres Hundes basiert, verwendet Eds Unternehmen Petrics einen patentierten Algorithmus, um ideale Futteroptionen zu identifizieren und diese mit einem Food Matching Ratio Score zu bewerten. Auf diese Weise kann ein Tierhalter das gesündeste Futter für Ihren Hund auswählen. Der Algorithmus identifiziert auch Bewegungs- und Schlafmuster, sodass Tierhalter potenzielle Gesundheitsprobleme vermeiden und so die Veterinärkosten senken können.

Schließlich werden Tierhalter mehr Produkte oder Produktgruppen sehen, die zusammenarbeiten, um wertvolle Daten mit Ihrem Tierarzt und Dienstleister zu teilen und so die Gesundheit und Langlebigkeit des Tieres zu verbessern.

Haikus über Hunde

Langsam den Pet-Tech-Sektor für die Zukunft aufbauen

'Obwohl der Pet-Tech-Sektor ein Massenpotential hat, bewegt sich der Raum langsam', sagt Ed von Petrics.

Er stellt fest, dass sich in vielen Fällen potenzielle Spieler und Investoren an dieser Stelle zurücklehnen und zuschauen. Ed zitiert die Schließung von Voyce, einem Unternehmen zur Überwachung der Tiergesundheit, aufgrund fehlender Abonnenten. Best Buy ist einer der wenigen großen Einzelhändler, die Pet-Tech-Produkte verkauft haben, während andere Einzelhändler, insbesondere stationäre Geschäfte, Angst haben, diese teureren Produkte zu verkaufen. Darüber hinaus setzen Organisationen und Verbände der Heimtierbranche die Heimtiertechnologie nur langsam ein, weil sie nicht verstehen, wie der Markt ihnen zugute kommt, erklärt Ed.

Wie können Pet-Tech-Produkte erschwinglicher und weit verbreiteter werden?

Ed erkennt, dass der Raum explodieren wird, wenn Tierarztverbände, Haustierversicherungsunternehmen und andere zusammenarbeiten. Wenn Tierärzte die Produkte besser verstehen und wissen, wie die gesammelten Daten verwendet werden können, um Haustiere länger gesund zu halten, werden sie sie ihren Kunden empfehlen.

Joe von Nitey Leash ist besorgt über den Preis von Produkten, die weiter zu einem langsamen Wachstum beitragen. „Die meisten Pet-Tech-Produkte haben große Preise, die sich nur wenige Tierhalter leisten können. Innovation ist nicht billig, aber ich glaube, wir können kostengünstigere Produkte herstellen und freuen uns darauf, für die Mehrheit der Tierhalter günstigere Optionen einzuführen. “

Ed glaubt, dass die Preise der meisten Pet-Tech-Produkte gesenkt werden können, wenn Erfinder, Organisationen, Einzelhändler und Investoren zusammenarbeiten und mehr Einzelhändler an Bord sind, um diese Produkte zu verkaufen.

Pet Tech-Produkte vermitteln ein Gefühl der Gemeinschaft

Terry aus Wagz sagt voraus, dass Pet-Tech-Produkte ein Gefühl der Haustiergemeinschaft hervorrufen werden. In den nächsten fünf Jahren nutzt er Tierärzte, Hundewanderer und andere Tierdienstleister, die seine Wagz-Infrastruktur, einschließlich Apps, nutzen, um die Tierpflege zu optimieren. Robuste Systeme bieten Hundebesitzern einen zentralen Ort für die Verwaltung ihrer Haustiere - von der Suche nach einem Hundewanderer oder einem haustierfreundlichen Restaurant bis hin zu Einblicken der Gesundheitsdienstleister in die Analysen und Trends der Aktivität und Ernährung Ihres Hundes.

„Unsere Produkte werden für Menschen und Dienstleister die Branche verändern und für Haustiere das Leben verändern“, erklärt Terry.

Was könnte der Nachteil für unsere wachsende Pet-Tech-Industrie sein?

Laut der American Veterinary Medical Association (AVMA) ist „die Mensch-Tier-Bindung eine für beide Seiten vorteilhafte und dynamische Beziehung zwischen Menschen und Tieren, die durch Verhaltensweisen beeinflusst wird, die für die Gesundheit und das Wohlbefinden beider wesentlich sind. Dies beinhaltet, ohne darauf beschränkt zu sein, emotionale, psychische und physische Interaktionen von Menschen, Tieren und der Umwelt. “

Mit anderen Worten, egal wie beschäftigt wir Menschen sind, ein persönlicher Roboter wird und sollte niemals die gegenseitigen physischen und emotionalen Vorteile eines guten Kuschelns mit Ihrem Haustier ersetzen.

Aber die Technologie bringt uns natürlich andere Möglichkeiten. Während Haustiere großartig sind, macht es unser modernes, hektisches Leben immer schwieriger, unseren vierbeinigen Kreaturen die Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdienen. Wenn eine Person von Zeit zu Zeit einen pelzigen Begleiter genießen möchte, sich aber keine Gedanken über das Füttern, Gehen oder Aufräumen nach einem Haustier, dem Sony-Roboterhund, machen möchte, könnte Aibo genau die technische Erfindung sein, um diesen Bedarf zu decken.

Aibo ist ein weißer Plastikwelpe von etwa 30 Zentimetern Länge mit flatternden schwarzen Ohren und einem niedlichen kleinen wedelnden Schwanz. Als Haustier, das sich wie ein echter Hund verhält, nutzt Aibo künstliche Intelligenz (KI), nicht den Instinkt eines Hundes, um zu lernen und mit seinem Besitzer und seiner Umgebung zu interagieren. Das aktualisierte Aibo ist jetzt mit einer Reihe von Sensoren, Kameras, Mikrofonen und Internetverbindungen sowie einer weitaus fortschrittlicheren KI ausgestattet, die durch Cloud Computing unterstützt wird, um die Persönlichkeit des Hundes zu entwickeln.

Wenn Sie Welpenliebe ohne Chaos wollen, gibt es dank der Technologie immer eine Möglichkeit, sie zu haben.

Die Zukunft der Pet-Tech-Produkte

Obwohl wir eine Drohne gesehen haben, die Hunde laufen lässt, wundern Sie sich nicht, wenn Übersetzer in den nächsten 15 Tränen Ihr persönliches Gespräch mit Ihrem Haustier über die Auswahl von Futter, Hundeparks, Spieldaten, die beste Zeit für einen Spaziergang und vieles mehr führen. All dies wird in einem Smart Home aktiviert, das durch ein selbstladendes Halsband aktiviert wird. Stellen Sie sich ein Hundegehgeschäft mit K9-Robotern vor, um Ihre Haustiere zu pflegen und mit ihnen zu spielen, wenn Sie nicht da sein können.

Vor allem aber werden die Technologien, die Daten produzieren, zunehmend nachgefragt, da sie es uns ermöglichen, unseren Haustieren die höchste Lebensqualität zu bieten und ihnen zu helfen, so lange wie möglich in ihrer intelligenten, neuen, technischen Welt zu leben.

Erzähl uns:Was sind Ihre Lieblingsprodukte für Haustiere? Was ist ein Produkt, das Sie gerne für Ihren Hund hätten?

Vorschaubild: Fotografie Rawpixel | iStock / Getty Images Plus.