Pembroke Welsh Corgi

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 11,34 - 13,61 kg (25 - 30 Pfund)
  • Höhe: 25,40 - 33,02 cm (10 - 13 Zoll)

Das Aussehen eines Pembroke Welsh Corgi

Pembroke Welsh Corgis sind lang, niedrig und robust. Ihre fuchsartigen Köpfe haben breite und flache Schädel, große und spitze Ohren und wohlgeformte Schnauzen. Sie haben dunkle, ovale Augen, die einen intelligenten und aufmerksamen Ausdruck haben. Pembroke Welsh Corgis haben lange Hälse, tiefe Brust und kurze Beine. Ihr weiches, gerades, wetterbeständiges Fell kann in Rot, Reh, Zobel oder Schwarzbraun erhältlich sein. Sie können auch weiße Markierungen haben. Insgesamt sehen Pembroke Welsh Corgis robust und stark aus, ohne großknochig und schwer zu wirken.

Züge

  • Freundlich
  • Sanft
  • Ausgehend
  • Hart arbeitend
  • Treu
  • Zäh

Idealer menschlicher Begleiter

  • Einzel
  • Outdoor-Typen
  • Aktive Menschen
  • Viehzüchter
  • Familien

Wie sie leben wollen



Obwohl Pembroke Welsh Corgis und Cardigan Welsh Corgis im Laufe der Jahrhunderte miteinander verwechselt wurden, sind sie völlig unterschiedliche Rassen und haben einzigartige Persönlichkeiten. Pembrokes sind sprudelnd, kontaktfreudig und manchmal zappelig. Sie lieben es draußen zu spielen und herumzulaufen, aber sie haben auch ruhige Momente, in denen sie sich drinnen entspannen wollen. Cardigan Welsh Corgis hingegen sind eher zurückhaltend und stehen Fremden und anderen Haustieren gegenüber zurückhaltend. Cardigans sind zwar weniger kontaktfreudig als Pembrokes, aber dennoch genauso loyal und bemüht, ihnen zu gefallen.

Walisische Corgis sind mutige und treue Verteidiger der Heimat. Sie haben auch natürliche Hüteinstinkte, die sie auf natürliche Weise vor Kindern und Familienmitgliedern schützen. Einige sind sogar dafür bekannt, leicht an den Fersen zu knabbern, um alle in die richtige Richtung zu bewegen. Im Haus sind sie ruhig, sauber und höflich; das heißt, solange sie genug Aufmerksamkeit und Bewegung bekommen.



Hund Mobbing

Wenn Sie im Freien arbeiten oder eine Farm haben, können Sie wirklich von einem walisischen Corgi profitieren. Seit Jahrhunderten werden sie für ihre Intelligenz, ihren Gehorsam und ihre Entschlossenheit geschätzt.

Pembroke Welsh Corgi.



Pembroke Welsh Corgi. Fotografie von Kayla Bertagnolli, aufgenommen auf der Westminster Kennel Club Dog Show 2018.

Inzucht-Chihuahua

Dinge, die Sie wissen sollten

Walisische Corgis sollten aufgrund ihrer Form mit Vorsicht behandelt werden - wie Dackel müssen sie, wenn überhaupt, unterstützend und ausgewogen gehalten werden. Welpen müssen aufgrund ihrer kurzen Beine lernen, wie man Treppen hoch und runter geht.

Ein gesunder walisischer Pembroke-Corgi kann bis zu 15 Jahre alt werden. Häufige Gesundheitsprobleme sind Wirbelsäulenerkrankungen und Glaukom. Walisische Corgis können auch fettleibig werden, wenn sie überfüttert werden: Es ist am besten, sie den ganzen Tag über mit kleineren Portionen zu füttern.

Ganghunde
Pembroke Welsh Corgi.



Pembroke Welsh Corgi. Fotografie von Kayla Bertagnolli, aufgenommen auf der Westminster Kennel Club Dog Show 2018.

Pembroke Welsh Corgi Geschichte

Flämische Weber brachten Pembroke Welsh Corgis Anfang des 11. Jahrhunderts nach Wales. Diese Weber wurden schließlich Bauern, und diese Hunde passten sich leicht an die Praxis an, Tiere zu hüten und Vieh in den walisischen Hügeln und Weiden zu bewachen. Im 19. Jahrhundert wurden Cardigan Welsh Corgis und Pembroke Welsh Corgis fälschlicherweise gekreuzt. Diese Praxis wurde im 20. Jahrhundert eingestellt und sie gelten heute jeweils als ihre eigene Rasse.