Pankreatitis bei Hunden

Pankreatitis steht in den Ferien ganz oben auf der Liste der ungezogenen Bauchverletzungen.



Aber Tierärzte betrachten diese Jahreszeit eher als das TTS - die Bauchproblemsaison. Die Zahl der Hunde, die mitten in der Nacht aufgrund von Verdauungsproblemen in Notfall-Tierkliniken gebracht wurden, scheint in den Ferien zu steigen. Und ganz oben auf der Liste der Bauchverletzungen bei Hunden steht eine potenziell tödliche Erkrankung, die als Pankreatitis bekannt ist.

Pankreatitis bei Hunden

Fotografie Mark Rogers Fotografie



Was ist die Bauchspeicheldrüse?

Aber lassen Sie uns ein wenig zurücktreten. Lassen Sie uns zuerst die Bauchspeicheldrüse identifizieren und herausfinden, warum sie für Ihren Hund so wichtig ist. Die Bauchspeicheldrüse ist ein Organ zwischen Magen und Dünndarm.



'Die Bauchspeicheldrüse macht viele komplizierte und komplexe Dinge', sagt Karl Jandrey, DVM, DACVECC, Professor für klinische Notfall- und Intensivpflege für Kleintiere an der Davis School of Veterinary Medicine der Universität von Kalifornien in Davis, Kalifornien. 'Seine zwei größten Funktionen sind die Sekretion von Enzymen zur Unterstützung der Verdauung und die Sekretion von Insulin, um den Blutzucker eines Hundes im Gleichgewicht zu halten.'

Eine gesunde Bauchspeicheldrüse hilft Ihrem Hund meisterhaft dabei, Proteine, Fette und Kohlenhydrate zu verdauen. Wenn die verzehrte Nahrung gesund und nahrhaft ist, ist der Verdauungsprozess des Hundes gut.

'Wenn etwas mit der Bauchspeicheldrüse schief geht, können viele Probleme auftreten', sagt Jason Nicholas, BVetMed, Chief Medical Officer und Präsident von The Preventive Vet in Portland, Oregon. 'Probleme mit der Bauchspeicheldrüse können plötzlich auftreten oder mit der Zeit fortschreiten.'



Pankreatitis kann akut (plötzlicher Beginn) oder chronisch (im Laufe der Zeit langsam entwickelt) sein. Keiner der beiden Typen wird begrüßt, da jeder potenziell tödlich sein kann, wenn er nicht sofort und ordnungsgemäß diagnostiziert oder behandelt wird.

Wenn es akut ist

'Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Hund gestern gesund aussieht und heute nicht essen möchte und Krankenhausaufenthalt sowie aggressive Behandlung und Krankenhausaufenthalt benötigt', sagt Dr. Nicholas. 'Akute Pankreatitis kann schnell fortschreiten und schnell tödlich werden.'

Ein Hund, der sich mit einer akuten Pankreatitis befasst, gerät häufig in die sogenannte „Gebetshaltung“.

Mops pinkeln



„Zuerst sieht die Gebetshaltung wie ein einladender Spielbogen aus, aber wenn Sie genau hinschauen, werden Sie sehen, dass der schmerzende Hund seine Vorderpfoten ausstreckt, seinen Rücken biegt und seinen Hintern in die Luft streckt, um mehr Platz zu schaffen in seinem Bauch, um mit dem Druck und den Schmerzen des Gebäudes fertig zu werden “, sagt Dr. Nicholas.

Andere klassische Anzeichen einer akuten Pankreatitis können sein:

  • Appetitverlust
  • Erbrechen
  • Durchfall, der oft gelb und fettig ist
  • Atembeschwerden
  • Unfähigkeit, sich bequem hinzulegen
  • Jammern oder Knurren bei seinem Bauch
    Bereich wird berührt
  • Erhöhte Temperatur

Wenn es chronisch ist

Chronische Pankreatitis ist hinterhältiger, wobei sich der Zustand langsam verschlechtert, ohne dass sich anfangs Symptome bemerkbar machen.

'Manchmal zeigen Hunde mit chronischer Pankreatitis wachsende und abnehmende Anzeichen von Anorexie, Erbrechen, Durchfall und Bauchbeschwerden', sagt Dr. Jandrey. „Oft sind diese kurzlebig, subtil und entschlossen, können aber in wenigen Tagen, Wochen oder Monaten zurückkehren. Häufige Beleidigungen der Bauchspeicheldrüse wie akute Anfälle können die Bauchspeicheldrüse vernarben, sodass sie nicht so gut funktioniert. “

Wie bekommst du es?

Pankreatitis hat viele Ursachen, angefangen von Genetik, Ernährung, Trauma mit stumpfer Kraft und Nebenwirkungen bis hin zu Medikamenten und sogar aufgrund anderer Krankheiten wie Diabetes oder Hypothyreose.

Tierärzte wissen nicht warum, aber Zwergschnauzer, Yorkshire Terrier, Zwergpudel, Cavalier King Charles Spaniels, Cocker Spaniels, Collies und Boxer sind in der Regel dem höchsten Risiko für diesen Zustand ausgesetzt. Aber jeder Hund in jedem Alter kann eine Pankreatitis entwickeln.

Dr. Nicholas, bekannt als The Preventive Vet, ist auf einer Kampagne, um Haustiere in Bestform zu halten. Aus diesem Grund unterrichtet er die Menschen weiterhin, ihre Hunde niemals mit Fett zu behandeln, das von ihren Steaks, gewürzter Haut vom gebratenen Huhn oder noch schlimmer - Speckfett, das als Sauce zu Knabbereien hinzugefügt wird.

'All dies erhöht das Risiko eines Haustieres für Pankreatitis', sagt er. „Wenn ich einen Zauberstab schwingen und Pankreatitis bei Hunden beseitigen könnte, ist eine der Hauptursachen, dass Menschen ihren Hunden Tischabfälle füttern. Es ist verheerend zu sehen, dass ihre Hunde in unserem Krankenhaus Schmerzen haben und Infusionen und Ernährungssonden benötigen. “

Wie man es behandelt

Wenn Ihr Hund die oben genannten Symptome aufweist, erwarten Sie von Ihrem Tierarzt, dass er Blut abnimmt, um den Zustand der Bauchspeicheldrüse und anderer Organe Ihres Hundes zu beurteilen und Anzeichen von Infektionen, Entzündungen oder Elektrolytstörungen festzustellen. Ihr Hund kann Röntgenstrahlen, Ultraschalluntersuchungen und möglicherweise eine chirurgische Biopsie unterzogen werden, um den Zustand zu bestimmen. Die Ursache für die Bauchschmerzen Ihres Hundes ist beispielsweise möglicherweise nicht die Pankreatitis, sondern die Tatsache, dass er Ihre Socke verschluckt hat, die bei einer Röntgenaufnahme festgestellt wurde.

Die für Ihren Hund verordnete Behandlung hängt von den Ergebnissen sowie dem Alter und dem Gesundheitszustand Ihres Hundes ab.

Ein neuerer Test namens Pankreas-Elastase-1 (cPE-1) wird häufig verwendet, um eine akute Pankreatitis bei Hunden zu verifizieren.

'Es gibt derzeit keine Medikamente, die speziell zur Behandlung der Krankheit eingesetzt werden', stellt Dr. Jandrey fest. 'Der Standard der Versorgung ist nach wie vor eine unterstützende Krankenhauseinweisung, um Schmerzkontrolle, Flüssigkeitshaushalt, Ernährung und andere spezifische Behandlungen sicherzustellen, um die einzigartigen Nebenwirkungen der Pankreatitis zu behandeln.'

Die Pflege nach Pankreatitis zu Hause umfasst die Zusammenarbeit mit Ihrem Tierarzt an einer Diät, die Ihr Hund leicht verdauen kann und die nahrhaft ist. Für Ihren Hund können auch Verdauungsenzympräparate sowie Lachsöl und Probiotika empfohlen werden.

Aber tun Sie Ihrem Hund in dieser Weihnachtszeit einen Gefallen und überspringen Sie die Tischabfälle in Zukunft.

'Bitte erliegen Sie nicht den bettelnden Augen an Ihrem Esstisch', sagt Dr. Nicholas. 'Der beste Weg, um zu zeigen, wie sehr Sie Ihren Hund lieben, besteht darin, ihm gesunde Hundeköstlichkeiten zu geben, ihn zu trainieren und ihn bei idealen Gewichten zu halten.'


Bauchspeicheldrüsenkrebs

Fotografie GlobalP | Getty Images

Einblicke in Bauchspeicheldrüsenkrebs

Zusätzlich zu einer akuten oder chronischen Entzündung der Bauchspeicheldrüse entwickeln einige Hunde Krebstumoren der Bauchspeicheldrüse.

Montageverhalten

Die zwei Haupttypen umfassen:

  1. Adenokarzinome - bösartige Tumoren, die bei Hunden im Magen, Rektum oder Darm auftreten können.
  2. Insulinome - Tumoren in der Bauchspeicheldrüse, die eine Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) verursachen, insbesondere bei Hunden mittleren Alters bis zu älteren Hunden.

Primäre Behandlungsmöglichkeiten für Bauchspeicheldrüsenkrebs sind Chirurgie, Chemotherapie und Ernährungsmanagement.

Während Bauchspeicheldrüsenkrebs bei Hunden selten ist, ist die Prognose schlecht, da die Symptome häufig erst erkannt werden, nachdem sich die schnell wachsenden Krebszellen über die Bauchspeicheldrüse hinaus auf andere Körperteile ausgebreitet haben.

Vorschaubild: Fotografie Banepx | Getty Images

Über den Autor:

Arden Moore, der Pet Health and Safety Coach, ist ein Berater für Tierverhalten, zertifizierter Erste-Hilfe-Ausbilder für Haustiere, Autor und Moderator der Oh Behave Show im Pet Life Radio. Erfahren Sie mehr unter fourleggedlife.com.