Unser Montagwunder ist einäugiger Stan, ein Überlebender der Welpenmühle

In den ersten acht Jahren seines Lebens trug ein Yorkshire Terrier die Nummer einer Welpenmühle in Missouri, die auf seinem linken Ohr tätowiert war: 193. Dank der East Coast Humane Society und der Familie Matheson hat er jetzt einen Namen: Stan.



Stans Reise begann im vergangenen Herbst, als der Welpenmühlenbetreiber entschied, dass 193 keinen Zweck mehr erfüllte. Er ließ ihn bei einem nahe gelegenen Tierarzt zurück, der sich dann an ECHS wandte. Die in Florida ansässige Organisation nimmt regelmäßig Abgüsse von Welpenmühlen aus anderen Bundesstaaten auf.

Der Yorkie ging in Pflegefamilien und begann mit der Behandlung seiner vielen gesundheitlichen Probleme. Alle seine Zähne waren verfault und sein linkes Auge war aufgrund einer lang unbehandelten Verletzung schwer infiziert. Bevor er sich jedoch einer Operation unterziehen konnte, musste der Welpe mehr Gewicht auf seinen knapp 4-Pfund-Körper legen.



In der Zwischenzeit hatte ein 16-jähriges Mädchen namens Olivia Matheson mit einer eigenen schweren Infektion zu kämpfen, die fast 1.400 Meilen entfernt in einem Vorort von Boston lag. Sie hatte es während eines routinemäßigen Krankenhausverfahrens bekommen und war gerade dabei, ihr gesamtes Juniorjahr zu verpassen. Die Mutter des Teenagers fragte, was sie tun könne, um ihre Stimmung zu heben.

'Sie sagte:' Ich möchte einen Hund retten ', erinnert sich Alicia Matheson. „Das hatte ich nicht von ihr erwartet. Olivia ging online und begann sich nach Rettungsaktionen umzusehen. Sie wollte den Hund finden, der unsere Hilfe am dringendsten brauchte. “



Stan war genau das Richtige.

Reinigungstier

„Er war so ein erbärmlicher Fall. Wir dachten nicht, dass er von jemand anderem adoptiert werden würde, weil er so schlecht aussah “, sagt Alicia. „Er war jedoch das Kostbarste für uns. Unsere Herzen gingen zu ihm aus. '

Sie kontaktierte ECHS und hörte sofort von der Pflegefamilie. Am 1. November, nach Stans Operationen und Genesung, setzte ihn die Organisation auf einen Mehrhundetransport in Richtung Norden, wo er mehrere Stopps einlegte, um die Rettungskräfte mit ihren neuen Familien in Verbindung zu bringen. Alicia und Olivia trafen den Fahrer auf einem Parkplatz von Barnes & Noble im Westen von Massachusetts.



„Er öffnete die Tür des Lieferwagens und griff in die Kiste. Ich erinnere mich, dass ich Angst hatte “, gibt Alicia zu. „Er sah so heruntergekommen aus und er war unsere erste Rettung. Meine Tochter nahm ihn einfach in die Arme. Wenn man ihn jetzt im Vergleich zu damals ansieht, ist es Tag und Nacht. Es ist unglaublich, was ein bisschen Liebe und Fürsorge bewirken kann. '

Hydrotherapie für Hund

Stan hat von den Mathesons viel von beidem bekommen. Neben Olivia lebt er mit der 13-jährigen menschlichen Grace und dem 8-jährigen Norfolk Terrier Buster als Geschwister sowie mit Alicia und ihrem Ehemann Andrew zusammen.

Wie zu erwarten ist, steht der Überlebende der Welpenmühle vor einer steilen Lernkurve. Der Übergang von einem engen Käfig zu einem komfortablen Zuhause ist gewöhnungsbedürftig.

„Anfangs war er katatonisch. Er hatte kein Verständnis dafür, was geschah “, erklärt Alicia und verschluckt sich, als sie mit Stan über die frühen Tage spricht. „Er würde so still sitzen. Es war herzzerreißend. Er wusste einfach nicht, wie er sein sollte. '

Die Familie schuf eine sichere Zone für ihn unter einem eingebauten Schreibtisch in der Küche. Er wagte sich jeden Tag ein bisschen mehr hinaus, aber er rannte immer bald zurück zu seinem Bett. Wenn er mutig genug wurde, um weiter zu erforschen, würden Stans Abenteuer enden, sobald er eine Tür erreichte.

„Er würde nicht über eine Schwelle gehen. Er hatte keine Tiefenwahrnehmung. Ich weiß jetzt, dass sie es nicht entwickeln, wenn sie in einem Käfig leben “, sagt Alicia. 'Er hat nicht verstanden, wie man über diesen Viertel-Zoll-Streifen geht. Im ersten Monat würde er nicht alleine von Zimmer zu Zimmer gehen. '

Als die Familie begann, Stans Grenzen zu verstehen, passten sie ihre Erwartungen an, um sie zu erfüllen.

'Meine Philosophie war: Er ist bereits acht Jahre alt. Er hat bereits acht Jahre seines Lebens Menschen gewidmet. Ich werde nichts von ihm verlangen. Er hat ein bisschen Töpfchen trainiert und ein bisschen nicht “, sagt Alicia mit einem Lachen. 'Für ihn gelten nicht die gleichen Regeln wie für einen Welpen. Er ist keine leere Tafel. Dies ist eine Tafel, die wirklich markiert wurde. “

'Man kann sich Welpenmühlenrettungen überhaupt nicht als Welpen vorstellen', fügt sie hinzu. 'Man muss dort anfangen, wo sie sind, und rückwärts arbeiten, anstatt vorwärts zu arbeiten, wie man es mit einem Welpen tun würde.'

südafrikanischer Bullmastiff

Ihr Ansatz zeigt weiterhin Ergebnisse. Stan akzeptiert jetzt und sucht sogar nach Zuneigung von allen in der Familie, sogar von seinem vierbeinigen Geschwister.

'Zuerst, wenn Buster ihn schnüffeln würde, würde Stan katatonisch werden', erklärt Alica. „Vor ein paar Tagen hat er Buster seine Ohren lecken lassen. Bevor er den Kopf drehen und wegziehen würde. Er akzeptiert es jetzt und lehnt sich sogar an ihn. Das zu sehen bringt mir Tränen in die Augen. “

Und während die Familie keine Erwartungen an Stan hat, hat Alicia einen Wunsch für ihn.

„Ich würde es lieben, wenn er eines Tages die Freude am Spielen erleben würde. Er verfügt derzeit noch nicht über diese interaktiven Fähigkeiten ', sagt sie,' und ich denke, Buster würde das auch gefallen. '

Um Stans Fortschritt zu verfolgen, wie seine Facebook-Seite. Alicia veröffentlicht regelmäßig Updates über ihn und teilt die Möglichkeit, andere Überlebende der Welpenmühle zu adoptieren. Sie veröffentlicht auch Informationen über das Problem und verfügbare Hunde auf der ECHS-Facebook-Seite.