Die ursprünglichen Jobs von kleinen Hunden

Wenn wir an kleine Hunde denken, stellen wir uns höchstwahrscheinlich einen sanften Malteser vor, der sich auf einem Kissen zusammengerollt hat, oder einen Pekingese, der friedlich auf dem Schoß seines Besitzers schnarcht. Nicht wenige kleine Hunde wurden nur zur Kameradschaft gezüchtet, aber einige hatten ursprünglich andere Jobs, die sie ausübten. Natürlich sind alle kleinen Hunde, ob sie einmal im Besitz von Königen waren oder auf den Feldern geboren wurden, Haustiere. Es ist nur so, dass die Schoßhunde nicht daran denken würden, sich schmutzig zu machen, wenn sie draußen etwas tun.

Die geringe Größe dieser Hunde verlieh ihnen bestimmte Aufgaben, ebenso wie ihre Hartnäckigkeit, ihre Fähigkeit, schnell zu lernen und ihre Einstellung. Kleine Hunde scheinen zu versuchen, ihren Zollmangel durch die Entwicklung farbenfroher Persönlichkeiten auszugleichen, und dies half ihnen bei vielen ihrer Jobs. Und natürlich war ihre hohe Niedlichkeit in vielerlei Hinsicht von Vorteil.



Die ursprünglichen Jobs von kleinen Hunden

Aufpasser:Kleine Hunde haben große Rinden und oft einen Biss, der dazu gehört. Einige gingen nachts über die Mauern, um ihre Leute zu warnen, wenn sich jemand näherte. Andere wurden auf Reisen mitgenommen, um als Wachhunde zu fungieren. Und einige sollten die Kammer ihrer Dame im Palast bewachen. Als Einbruchalarme für Hunde wurden unter anderem Affenpinscher, Zwergpinscher, Brüsseler Griffon und Pommern verwendet.



Ratters:Terrier wurden oft zum Ratten sowie zum Ausgraben und Töten von Kleinwild verwendet. Aber auch einige andere Rassen waren talentiert, wie der Min Pin. Diese Hunde mussten extrem wild und hartnäckig sein und ohne Anweisung ihres Besitzers arbeiten können. Oft war die Beute größer als der Hund. Der dicke Schwanz des Terriers wurde gezüchtet, damit der Besitzer ihn aus einem Loch ziehen konnte, wenn er sich weigerte, seinen Steinbruch aufzugeben. Einige für diesen Zweck verwendete Terrier sind die Norwich-, Australian- und Border-Terrier.

Scenthounds und Sighthounds:Die kleinen Hundeversionen dieser AKC-Kategorien wurden verwendet, um kleine Beute in Gruppen zu verfolgen, zu verfolgen und zu finden. Aus diesem Grund bevorzugen diese Rassen heute die Hunde-Kameradschaft in ihrem Haus. Sie werden wahrscheinlich auch nach etwas in der Ferne abheben. Der italienische Windhund jagte Kaninchen, während der Dackel zur Jagd auf Dachs und dergleichen verwendet wurde (was vielleicht ihre heutige Grizzly-Persönlichkeit erklärt).



bing es auf

Handwärmer:Wer wusste, dass kleine Hunde bei kaltem Wetter nützlich sind? Oder als Modeaccessoire? Zwergpudel wurden während der Renaissance in den langen Ärmeln des Adels aufbewahrt. Sie wurden treffend als 'Ärmelhunde' bekannt.

Kiebitze:Nun, jeder kleine Hundebesitzer weiß, dass sein Hündchen sehr nützlich ist, um die Oberschenkel aufzuwärmen. Einige kleine Hunde wurden jedoch speziell für diesen Zweck in kühlen Schlössern und auf feuchten Kutschfahrten eingesetzt. Der Cavalier King Charles Spaniel ist dafür am bekanntesten.

Kriegshunde:Kleine Hunde werden seit Jahrhunderten in Kriegen eingesetzt. Ihr Hauptzweck war normalerweise, den Soldaten Unterhaltung und Kameradschaft zu bieten. Diese Hunde waren mutige, zähe kleine Eckzähne, deren Zucht es ihnen ermöglichte, im Chaos der Schlacht furchtlos zu sein. Ein Yorkie erhielt sogar ein Ehrenzeichen für seine Rolle im Zweiten Weltkrieg, als er Soldaten vor entgegenkommenden Granatenangriffen warnte.



Ausstellungshunde:Obwohl alle registrierten Rassen Ausstellungshunde sein können, wurden einige kleine Hunde speziell für diesen Zweck gezüchtet. Eine solche Rasse ist der Boston Terrier, der in Amerika vom Bull and Terrier of England und der French Bulldog gezüchtet wurde. Diese Hunde wurden im Gegensatz zu ihren kämpfenden Vorgängern mit gleichmäßigen Temperamenten geschaffen und von Anfang an darauf trainiert, im Ring aufzutreten.

Darsteller:Orgelmühlen, Zigeuner und Zirkusleute benutzten kleine Hunde, um die Massen zu unterhalten. Diese Hunde mussten freundlich, intelligent und gut trainierbar sein. Sie mussten auch trotz lautem Klatschen und lauter Menschenmenge konzentriert bleiben. Der Bichon und der Mini-Pudel waren für diese Arbeit sehr beliebt.

Verehrte Wesen:Die Katze scheint den Hund zu überwiegen, wenn es darum geht, das Zentrum der Anbetung zu sein, aber einige kleine Eckzähne wurden vor langer Zeit gebeugt. Die Azteken verehrten die zierlichen Chihuahua und die Ägypter scheinen eine primitive Form der Malteser verehrt zu haben.

Wir schätzen unsere Hunde heute für die Kameradschaft, die sie bieten, ob sie vier Pfund oder 120 Pfund sind, ob sie ursprünglich dazu gedacht waren, Ratten zu töten oder auf einem Thron zu sitzen. Diese kleinen Hunde, die immer als reine Begleithunde galten, hatten viel mehr Jahre Zeit, um ihre Positionierung auf einem Kissen zu perfektionieren als beispielsweise auf einem Terrier. Aber alle kleinen Hunde eignen sich hervorragend als Schoßwärmer, unabhängig von ihrem Hintergrund.

Hundewurzelkanal Kosten