Annie wurde einst von einem Hinterhofzüchter benutzt und glänzt jetzt als Hundemodell

Ihre Instagram-Freunde lieben es, sie als alles zu sehen, vom Drachen bis zur Banane, aber vor sechs Jahren konnte Annie, die ältere Chihuahua, nur die Rolle eines verängstigten Schutzhundes vor der Linse der Fotografin Emily Moncur spielen.

Emily und ihre Mutter meldeten sich beide freiwillig im Irvine Animal Care Center, als Annie das Third Chance for Pets-Programm durchlief, bei dem Tiere aus überfüllten Tierheimen in Südkalifornien nach Irvine gebracht wurden, wo sie bessere Chancen haben, eine Familie zu finden.



Laut Emily begann Annies dritte Chance am 2. April 2010, als ein Mitarbeiter des Irvine Animal Care Center die Tierkontrollbehörde des Südostens in Downey, Kalifornien, besuchte. Annie wurde nicht als adoptierbar angesehen, weil sie krank, alt und nicht gut sozialisiert war, aber der Irvine-Mitarbeiter nahm sie trotzdem und sparte sie von der Sterbehilfeliste.



Am nächsten Tag landete Annie zum ersten Mal vor Emilys Kamera, als Emily versuchte, ein Porträt für die Adoptionslisten des Zentrums aufzunehmen. Emily versuchte Annie in einer herzerwärmenden Pose einzufangen, die Adoptierende anziehen würde, aber der schüchterne Hund war kein großes Vorbild.

Dies war das beste Foto, das Emily von Annie bekommen konnte, nachdem sie in Irvine angekommen war. (Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Emily Moncour)

Diese schüchterne Pose war das Beste, was Annie tun konnte, nachdem sie in Irvine angekommen war. (Foto von Emily Moncur.)



Ferienhund

'Ich glaube, ich habe ungefähr 10 Aufnahmen von ihr gemacht', erinnert sich Emily. 'Es gibt verschiedene Bilder von ihr, die gerade zusammengekniffen sind und ihre Pfote heben, nur sehr unsicher.'

Annie hatte viele Gründe, weniger als zuversichtlich zu sein. Sie hatte schwere Ohrenentzündungen, einen Mund voller verfaulender Zähne und der Tierarzt, der sie später kastrierte, fand Narbengewebe, das mit mehreren Kaiserschnitten übereinstimmte.

'Wir sind uns ziemlich sicher, dass sie ein Hinterhofzüchterhund war', sagt Emily. 'Sie hatte ein wirklich hartes Leben.'



Annies schüchterne Art hinderte Emilys Mutter nicht daran, sich in die winzigen Chihuahua zu verlieben, und bald halfen die beiden Frauen, Geld für die Zahnarztpraxis des Hundes zu sammeln. Da bereits drei Chihuahua zu Hause waren, dachten die Frauen zunächst nicht, dass sie Annie fördern könnten, und arrangierten, dass Emilys Bruder sie stattdessen aufnahm.

'Er hat sie zwei Wochen lang gepflegt - aber sobald sie ihre Zähne gezogen hatte, kam sie mit uns nach Hause', erinnert sich Emily.

Am 1. August 2010 wurde Annie ein offizielles viertes Mitglied von Emilys Rudel, zu dem auch die Rettungskollegen Chihuahuas Angus und Timmy sowie die Chihuahua-Terrier-Mischung Molly gehörten, die der Namensgeber der Familienzubehörfirma Molly McB ist. Es dauerte nicht lange, bis Annie sich in ihrem ewigen Zuhause wohl fühlte und sich zunächst an Angus (der inzwischen verstorben ist) kuschelte, bevor sie sich in ihren Seelenverwandten Timmy verliebte.

Mit der Zeit kam Annie immer mehr aus ihrer Hülle heraus und schließlich befand sie sich wieder vor Emilys Kamera. Im Herbst 2010 nahmen Annie und ihr neues Paket am ASPCA-Fotowettbewerb '$ 100K Challenge' teil und gewannen einen Zuschuss von 1.000 USD für das Irvine Animal Care Center, indem sie Annies Adoptionsgeschichte teilten.

Das Hundebandana, das Annie nach dem Gewinn des ASPCA-Wettbewerbs erhalten hat, beweist, dass eine Größe nicht für alle passt. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Emily Moncour)

Das Hundebandana, das Annie nach dem Gewinn des ASPCA-Wettbewerbs erhalten hat, beweist, dass eine Größe nicht für alle passt. (Foto von Emily Moncur)

In diesen Tagen ist Annie stolz darauf, für die Social-Media-Konten des Molly McB-Pakets zu modellieren. Jetzt, 14 Jahre alt, ist sie nach zwei Zahnoperationen zahnlos und ihre räkelnde Zunge ist häufig auf Emilys Fotos zu sehen.

Kabang Hund

'Sie war nur dieser verängstigte kleine Hund und jetzt ist sie ziemlich zuversichtlich. Zieh ihr ein kleines Outfit an und sie schaut direkt in die Kamera “, sagt Emily. 'Alles was du tun musst ist ein Spielzeug aufzuheben und sie wird einfach herumspringen. Sie liebt einfach die Aufmerksamkeit, liebt es, sich fotografieren zu lassen. “

Annie modelliert eine Molly McB Hundeschlaufe und ein Halsband, während Emily

Annie modelliert eine Hundeschlaufe und ein Halsband von Molly McB, während Emilys Mutter eines der menschlichen Hemden des Unternehmens modelliert. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Emily Moncur)

Annie gilt als unsozialisiert und ist auf den Handwerksausstellungen und Antiquitätenmärkten, zu denen sie Emilys Mutter begleitet, sehr beliebt. Annie war mit zwei Jahren das älteste Mitglied des Rudels und begrüßte kürzlich einen Pflegefehler, den 8-jährigen Remy, im Rudel. Dank Annie und den anderen engagiert sich Emily für ältere Hunde.

'Wir haben Molly als Welpen - ich möchte nicht noch einmal durch einen Welpen gehen. Wir mögen die kleinen Alten “, scherzt sie.

Annie mit Timmy, Remy und Molly. (Foto mit freundlicher Genehmigung von @mollymcbco)

Annie mit Timmy, Remy und Molly. (Foto mit freundlicher Genehmigung von @mollymcbco)

Einführung des Hundes in ein neues Zuhause

Der Tierheimfotograf schlägt vor, dass potenzielle Adoptierende über den ersten Eindruck hinausblicken müssen, um einen eigenen Modellhund zu erhalten. Sie sagt, Annie beweist, dass schüchterne, schüchterne Hunde unter den richtigen Bedingungen blühen können.

'Man kann einen Hund nicht wirklich danach beurteilen, wie er sich im Tierheim befindet', erklärt sie. 'Sie müssen sie außerhalb ihres Zwingers, außerhalb der Tierheimumgebung sehen, um zu sehen, wer sie wirklich sein werden.'