Nylabone erinnert sich an das Welpen-Starter-Kit wegen Salmonellen-Ängsten

Nylabone ruft sein Puppy Starter Kit zurück, weil das Kauen des Hundes möglicherweise mit Salmonellen kontaminiert ist. Das Unternehmen aus New Jersey - TFH Publications, Inc./Nylabone Products - beschränkt den Rückruf auf eine Charge seiner 1,69 Unzen. Paket des Puppy Starter Kit Hundekauens, das landesweit nach Kanada und über eine inländische Online-Versandhandelsstelle verteilt wurde.

Das Unternehmen startete den Rückruf, nachdem bei Routinetests Salmonellen in dieser Menge der Welpenkauartikel entdeckt wurden.



ucm444562_0



Folgendes müssen Sie suchen:

  • A 1,69 Unzen. Paket mit Lot # 21935 gekennzeichnet
  • Der UPC-Code 0-18214-81291-3 befindet sich auf der Rückseite des Pakets
  • Verfallsdatum 22.03.18, ebenfalls auf der Rückseite der Verpackung eingeprägt

ucm444563



Verbraucher können den nicht verwendeten Teil für eine vollständige Rückerstattung an die Verkaufsstelle zurücksenden oder 1-877-273-7527 anrufen. Bisher wurden im Zusammenhang mit dem Produkt keine Krankheiten gemeldet.

Laut FDA können „Haustiere mit Salmonelleninfektionen lethargisch sein und Durchfall oder blutigen Durchfall, Fieber und Erbrechen haben. Einige Haustiere haben nur weniger Appetit, Fieber und Bauchschmerzen. Infizierte, aber ansonsten gesunde Haustiere können Träger sein und andere Tiere oder Menschen infizieren. Wenn Ihr Haustier das zurückgerufene Produkt konsumiert hat und diese Symptome aufweist, wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt. “

Auch Menschen können sich durch den Umgang mit infizierten Lebensmitteln Salmonellen zuziehen. Laut FDA sollten sich „gesunde Menschen, die mit Salmonellen infiziert sind, auf einige oder alle der folgenden Symptome überwachen: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder blutiger Durchfall, Bauchkrämpfe und Fieber. In seltenen Fällen können Salmonellen zu schwerwiegenderen Erkrankungen führen, einschließlich arterieller Infektionen, Endokarditis, Arthritis, Muskelschmerzen, Augenreizungen und Symptomen der Harnwege. Verbraucher, die diese Zeichen nach dem Kontakt mit diesem Produkt aufweisen, sollten sich an ihren Gesundheitsdienstleister wenden. “