Hier ist eine Idee: Eine spanische Stadt schickt Hundekot an Hundebesitzer zurück

Eine kleine Stadt in der Nähe von Madrid, Spanien, hat eine innovative, wirklich seltsame Art, mit Menschen umzugehen, die nicht nach ihren Hunden suchen: Die Kacke an die Besitzer zurückgeben.

Es ist kein Witz. Im Februar rekrutierte Brunete, eine kleine Stadt am Stadtrand von Madrid mit 10.100 Einwohnern, 20 Freiwillige, die auf den Straßen patrouillierten. Sie suchten nach Menschen, die ihre Hunde kacken ließen und dann munter davon gingen, ohne sich um das Schicksal des Haufens zu kümmern.



Marshalls Wunderfilm

Dann schlugen die Freiwilligen mit einem zweigleisigen Angriff zu. Erstens würden sie sich den Tätern nähern und beiläufig ein Gespräch mit ihnen beginnen und nach Informationen suchen.



'Sie würden sie fragen, wie der Name und der Stammbaum des Hundes lauten. Mit diesen Informationen könnten sie die Adresse des Hündchenbesitzers aus einer registrierten Haustierdatenbank herausfinden, die wir haben “, sagte Brunetes Rathaussprecher gegenüber The Local.

Dann kreisten die Freiwilligen zurück, sammelten die Kacke ein, packten sie ein und brachten sie zu den Häusern der Täter. Ein Kameramann würde mitkommen, um Personen aufzuzeichnen, die die Kacke ihres Hundes in einer Schachtel erhalten, zusammen mit einer „feinen Warnung“.



Hat es funktioniert? Sie wetten. Die Stadt schätzt, dass die Menge an Kot auf den Straßen um 70 Prozent reduziert wurde. Natürlich ist es keine exakte Wissenschaft, Poop auf der Straße aufzunehmen.

'Wir hatten vor und nach der Kampagne keine Freiwilligen, die den Kot gezählt haben. Unsere Ergebnisse basieren auf den Aussagen der Nachbarn “, sagte der Sprecher des Rathauses. 'Wir sind uns auch nicht sicher, ob die Menge an Kot gesunken ist, weil sie mehr Angst haben, die Exkremente ihrer Hunde zurück zu bekommen, als eine Geldstrafe zu erhalten.'

Es ist zwar eine sehr seltsame Sache, aber es ist nur ein bisschen seltsamer als die erste Idee der Stadt: Es trieb kleine, ferngesteuerte Plastikstücke herum und sprach die Leute an, die ihren Tag genossen. Einige enthielten die Nachricht: 'Verlass mich nicht, hol mich ab!'



Hier ist ein Video beider Techniken in Aktion:

Hier ist für dich, Brunete.



Über das Lokal

Labradoodle, das aussieht wie ein Löwe