Norwegischer Lundehund

Schnelle Fakten

  • Gewicht: 13 bis 20 Pfund
  • Höhe: 12 bis 15,5 Zoll

Das Aussehen eines norwegischen Lundehunds

Der fuchsartige norwegische Lundehund sieht sehr kuschelig aus und zieht Besitzer an, die einen entzückenden kleinen Hund in einem etwas größeren Paket haben möchten. Aber diese Rasse ist nicht nur hübsch - sie ist auf Aktivität ausgelegt.



Sein Körper ist proportional, mit starken und beweglichen Beinen. Dieser Hund hat sechs Zehen an jedem Fuß, die ihm helfen, steile Stellen zu erklimmen. Da sie zusätzliche Halsgelenke haben, können sie ihren Kopf um 180 Grad drehen. Ihre länglichen Schnauzen und aufrechten Ohren sind fuchsartig, ebenso wie ihre Färbung.

Der norwegische Lundehund hat ein kurzes, aufrecht stehendes Fell in Rotbraun oder Hellgelbbraun mit schwarzen Haaren oder durchgehend schwarzspitzigen Haaren, die mit zunehmendem Alter dominanter werden.



Norwegische Lundehunds tragen ihre Schwänze oft in einem Ring, können aber auch hängen. Ihre Augen sind tiefbraun und scheinen zu sagen: 'Verwöhne mich.'

Züge

  • Fuchsartiges Aussehen
  • Lockiger Schwanz
  • Fröhliches Auftreten
  • Schwer zu trainieren
  • Lebensdauer: 12 Jahre

Idealer menschlicher Begleiter

  • Bewohner von Wohnungen, Vorstadthäusern oder dem Land, obwohl ein Hof ideal ist
  • Besitzer, die einen ungewöhnlichen, etwas elementaren Hund wollen
  • Besitzer, die ihren Haustieren viel Aufmerksamkeit schenken können
  • Familien
  • Besitzer, die viele Fusselrollen halten

Wie sie leben wollen



Wenn Sie kein Mensch sind, ziehen Sie eine andere Rasse in Betracht, da norwegische Lundehunds viel Aufmerksamkeit erregen. Sie mögen anfangs mit Fremden schüchtern sein, aber ihr Bedürfnis nach Aufmerksamkeit überwindet dies normalerweise schnell. Sie sind fröhliche Hunde, die gerne spielen und in vielen Sportarten, einschließlich Beweglichkeit, gut sind.

Das Leben mit einem norwegischen Lundehund ist eine Freude, aber sie müssen viel Aufmerksamkeit bekommen. Ihre Familie steht an erster Stelle; Sie sind gute Begleiter für jedes Familienmitglied.

Norwegische Lundehunds brauchen mäßige Bewegung und viel Spiel. Sie sind leicht zu pflegen, aber sie verlieren viel.

Dinge, die Sie wissen sollten



Der norwegische Lundehund ist trainierbar, kann aber hartnäckig sein. Es kann auch schwierig sein, ein Haus zu trainieren. Der beste Ansatz ist ein positives Verstärkungstraining, einschließlich viel Lob.

Die Verwendung einer Kiste ist auch für norwegische Lundehunds von Vorteil, da sie sich gerne in kavernenartigen Räumen aufhalten. Sie können Barker sein, aber dies kann durch Training und die Anwesenheit eines festen Alpha-Anführers kontrolliert werden.

Norwegische Lundehunds haben häufig Verdauungsstörungen, die als Lundehund-Syndrom oder Leaky-Gut-Syndrom bekannt sind. Es kann eine Allergie gegen Getreide sein, daher hilft das Füttern einer getreidefreien Diät, es in Schach zu halten.

Ultraschall-Hundeabwehrmittel

Norwegische Lundehund-Geschichte



Der norwegische Lundehund ist ein Spitzhund, der vor einigen Jahrhunderten aus Norwegen stammt. Es wurde entwickelt, um Papageientaucher zu jagen, aber seine Zahl ging im 19. Jahrhundert zurück, als Norwegen begann, seine Papageientaucherpopulation zu schützen.

Während des Zweiten Weltkriegs begannen die Züchter, den Hund zu retten, obwohl dies selten vorkommt. Es wurde vom AKC im Jahr 2008 anerkannt.