Eine neue Rettungsgruppe will der seltenen Xoloitzcuintli-Rasse helfen

Da bestimmte Hunderassen aufgrund der Medienpräsenz populär oder „trendy“ werden - beispielsweise Chihuahua -, steigt die Zahl der rassenspezifischen Rettungsaktionen tendenziell an. Angebot und Nachfrage bedeuten, dass viele dieser armen Tiere ihr Leben in Welpenmühlen beginnen. Ohne die Intervention von Rettungsgruppen, die sich oft auf eine bestimmte Rasse spezialisiert haben, hätte eine Mehrheit der Hunde niemals die Chance auf ein glückliches Leben.

Aber was ist mit den Rassen, die wir nie im Fernsehen oder in Filmen sehen?



Für manche mag es eine Überraschung sein, aber selbst äußerst seltene Hunderassen landen in Tierheimen, stammen aus Welpenmühlen oder sind Streuner.



Rassen wie das Xoloitzcuintli, auch als Mexican Hairless bekannt, gelten als eine der ältesten Hunderassen Nordamerikas. Das Xoloitzcuintli (ausgesprochen sho-lo-itz-qweent-li) ist eine äußerst intelligente, sportliche und faszinierende Rasse, auch dank ihres fehlenden Fells (obwohl es auch beschichtete Xolos gibt). Xolos gibt es in drei Größen: Standard, Miniatur und Spielzeug. Die Haut / das Fell ist in einer Vielzahl von Vollton- und Fleckenfarben erhältlich.



Und seit Juni 2014 arbeitet eine kleine Gruppe engagierter Freiwilliger daran, bedürftige Xolos- und Xolo-Mischungen zu retten.

Xoloitzcuintli Primitive Breed Rescue ist die einzige rassenspezifische Rettung von Xoloitzcuintli in den USA. Die Dinge begannen im Herbst 2013, als die vorherige Rettungsorganisation Xoloitzcuintli nach Jahren des Dienstes geschlossen wurde und drei Frauen - Margaret Culbertson, Margaret Black und Anna Sanchez -, die die Rasse liebten, sich aber nicht kannten, beschlossen, zusammenzukommen Starten Sie eine neue Xoloitzcuintli-Rettung.



Margaret Culbertson erklärt, dass das Einrichten einer Rettung dem Einrichten eines Unternehmens gleicht. Es erfordert viel Zeit, Zusammenarbeit und Finanzierung, oft zusätzlich zu Mitgliedern mit Vollzeitbeschäftigung und Familie.

Aber Culbertson und die anderen Mitbegründer von XPBR haben, obwohl sie nicht viel Erfahrung in der Tierrettung haben, die Unterlagen für die Rettung durchgearbeitet. Seit Juni 2014 hat XPBR bereits 10 Xoloitzcuintli-Hunde mit Hilfe seines 15-köpfigen Netzwerks gerettet Freiwillige.

bestes Temperament kleine Hunde



Und die Rettungsbemühungen der Freiwilligen wurden von Anfang an belohnt, als sie eine Gruppe von sechs jungen Xolos retten konnten. XPBR wurde von einem Tierheim kontaktiert, das die sechs Hunde - vier haarlose Xolos und zwei beschichtete - aufgenommen hatte, nachdem sie in einem verlassenen Haus gefunden worden waren. XPBR nennt sie 'The California 6' und glaubt, dass sie für Zuchtzwecke verwendet wurden.

Die meisten Xolos, die XPBR aufnimmt, stammen aus Notunterkünften, aber sie haben auch eine junge Frau gerettet, die in einer Craigslist-Anzeige in Kalifornien gefunden wurde.



'Sie war frei und als einer unserer Freiwilligen sie abholte, hatte die Familie nicht einmal einen Namen für sie', sagt Culbertson. 'Sie war ungefähr sechs Monate alt und hatte bereits einen Wurf Welpen.'

Oft sind Xolos, die in Notunterkünften landen, Opfer von Kapitulationen der Eigentümer. Culbertson sagt, dass Xolos fantastische Haustiere sind, aber nicht für den erstmaligen Hundebesitzer geeignet, und dass diejenigen, die an einem Xolo interessiert sind, sich zuerst über die Rasse informieren müssen.

„Als primitive Rasse brauchen sie schon in jungen Jahren Sozialisation und Gehorsamstraining“, erklärt Culbertson. 'Sie sind extrem schlau und werden versuchen, etwas über dich zu ziehen, wenn du nicht zuschaust. Sie haben auch einen hohen Nahrungsmitteltrieb, so dass ein positives Verstärkungstraining gut mit ihnen zusammenarbeitet. “

Trotz der Tatsache, dass viele Xolos einen hohen Beutezug haben, können diese Hunde großartige Haustiere für die Familie abgeben, vorausgesetzt, sie werden Kindern und anderen Haustieren als Welpen vorgestellt. Und viele Xolo-Besitzer werden Ihnen sagen, dass der Xolo ein „Kletthund“ ist, der es liebt, sich zu kuscheln und neue Tricks zu lernen. Das Fehlen von Fell ist auch ein Vorteil für Menschen, die sich Sorgen um Tierhaare auf Kleidung und Möbeln machen. Wie bei jeder haarlosen Rasse muss die Haut des Xolo jedoch vor Sonnenbrand, Trockenheit und anderen potenziellen Reizstoffen geschützt werden.

Lambriar

Und für diejenigen mit Allergien im Zusammenhang mit Haustieren stellt Culbertson fest, dass die Rasse eine gute Wahl sein könnte, wenn man bedenkt, dass verschiedene Menschen möglicherweise unterschiedlich auf einen haarlosen Xolo reagieren. 'Es gibt Schritte, die wir unternehmen können, um herauszufinden, ob ein Haarloser jemandem hilft, bevor er einen besitzt.'Culbertsonsagt.

Aufgrund der Besonderheiten der Rasse bietet XPBR eine sogenannte Adoptionsunterstützung an, um adoptierbare Hunde im bestmöglichen Zuhause unterzubringen. Sie glauben auch an eine vollständige Offenlegung, damit die Adoptivfamilien nicht mit Überraschungen konfrontiert werden.

„Xolos sind eine einzigartige Rasse, und wir sind hier, um beim Übergang zu helfen“, erklärt Culbertson. „Wir haben einen zertifizierten Hundetrainer in unserem Team, der Ihnen hilft, wenn Probleme mit dem Rettungshund sowohl in der Pflege als auch in der häuslichen Pflege für immer auftreten. Wir bieten auch ein Foster-to-Adopt-Programm an, bei dem Hunde in einem Heim untergebracht werden, um festzustellen, ob es gut passt. “

XPBR nimmt nicht nur Xolos auf, die sich bereits in Tierheimen befinden, sondern arbeitet auch daran, die Öffentlichkeit über die Rasse aufzuklären, um zu verhindern, dass zukünftige Xolos von Besitzern verlassen werden, die nicht gut zu dieser alten Rasse passen. Culbertson nimmt ihren eigenen Xolo überall mit, einschließlich der Trainingseinheiten, an denen sie teilnimmt und die sie unterrichtet, damit die Menschen den Hund sehen und mehr über die Rasse erfahren können.

Aber nicht nur die Öffentlichkeit möchte XPBR über das Xoloitzcuintli informieren. Culbertson sagt, dass sie derzeit an einer Kampagne arbeiten, um Tierheimarbeiter über die Bedürfnisse der seltenen Rasse zu unterrichten.

'Es ist erstaunlich für mich, dass so viele Tierheime diese Rasse nicht kennen / nicht trainieren', sagt sie. „Wir hatten eine Rettung (aus einem Tierheim), die wegen schwerer Räude behandelt wurde! Sie haben alle möglichen Medikamente auf ihre Haut gegossen, was ihre Haut nur noch schlimmer machte. “

XPBR braucht, wie viele Rettungsgruppen, immer mehr Freiwillige. Im Idealfall möchte Culbertson in jedem Bundesstaat ein bis zwei Freiwillige haben, um die Öffentlichkeit über die Rasse aufzuklären, Xolos aus Tierheimen zu holen und sie in Pflegeheimen unterzubringen.

Die kleine Gruppe engagierter Einzelpersonen arbeitet auch daran, den Status 501 (c) (3) zu erreichen, der es Spendern ermöglicht, ihre Spenden abzuschreiben, und XPBR-Freiwilligen ermöglicht, mehr Hunde kostengünstig aus Tierheimen zu retten.

Hund Nachtangst

Weitere Informationen über diese einzigartige Rasse, wie Sie sich engagieren oder mit jemandem über die Pflege oder Adoption eines XPBR-Hundes sprechen können, finden Sie auf der Facebook-Seite der Gruppe oder per E-Mail an Xolopbr@yahoo.com.

Alle Fotos werden mit Genehmigung der Facebook-Seite von Xoloitzcuintil Primitive Breed Rescue verwendet, sofern nicht anders angegeben.

Erfahren Sie mehr über Hunde mit Dogster:

  • 9 Tipps, um Ihren Hund diesen Sommer kühl zu halten
  • Reden wir: Liebt Ihr Hund es, in stinkenden Dingen zu rollen?
  • Seien Sie höflich zu Ihrem Hund - es kommt Ihnen beiden zugute

Über Crystal Gibson: Ein kanadischer Expat in Kindergröße in Frankreich, der fließend Französisch und Sarkasmus spricht. Im Besitz einer neurotischen Doxie-Mischung, eines Garfield-ähnlichen und zweier bedürftiger Sphynx-Katzen. Als aufstrebende Schriftstellerin und Tierfotografin mit einer Vorliebe für Kaffee und Abneigung gegen die französische Verwaltung ist sie auf Twitter als @PinchMom zu finden.