Mein Hund hält ihn für eine Katze!

Inzwischen haben Sie vielleicht das Gefühl, mit meinem Hund Lazarus eng verbunden zu sein, da er nicht nur in einem oder zwei, sondern in drei kürzlich erschienenen Dogster-Artikeln behandelt wurde. Nun, es gibt noch mehr. Gönnen Sie mir im Interesse einer vollständigen TMI-Offenlegung, während ich Ihnen einige Laz-Überlieferungen erzähle, die Sie nicht kannten: Er ist ein Katzenimitator im Schrank.

Pitbull Missverständnisse

Ja, mein Spanisch sprechendHundscheint zu denken, dass er einKatze.



Als ich Lazarus zum ersten Mal mit einem Hardcore-Fall von Herzwurmerkrankungen und einem Problem mit der Aggression von Hunden nach Hause brachte, hielt ich ihn von meinen anderen Hunden fern. Er wurde im Katzenflügel meiner Wohnung beschlagnahmt, um ihn ruhig zu halten und seinen von Parasiten befallenen Ticker so schnell wie möglich heilen zu lassen.



Ich nehme an, dass Laz ein oder zwei Dinge beigebracht hat, als er die ganze Zeit mit der Pussy Posse verbracht hat. Für den Anfang, wie man in die Wohnung 'geht' (es hat lange gedauert, diesen Hund neu zu programmieren, um nicht mehr zu glauben, dass in Bezug auf die Ausscheidung das, was für die Katzen in Ordnung ist, auch für ihn in Ordnung ist).

Von seinen katzenartigen Vorbildern lernte Laz auch, sich sorgfältig zu pflegen, sich auf versteckten Vorderpfoten wie eine zierliche Nisthenne zusammenzurollen… und beiläufig über den Kaffeetisch zu schlendern. Er schätzt das Bio-Katzenminzenspielzeug der Katzen auf Augenhöhe mit seinen eigenen Knochenmarkknochen und rollt sich mit beiden Spielsachen als seine doppelte Sicherheitsdecke zusammen. Er ist lustig.



Dann, gerade neulich, übertraf sich Laz, indem er auf die Fensterbank sprang, die breit genug ist, um seinen niedlichen Hund dahinter unterzubringen. Ich war entzückt - aber die Entwicklung gab mir eine Pause.

Hoffe Laz, ein Kandidat für eine Operation zur Neuzuweisung von Arten zu sein? Zeigt sein katzenartiges Verhalten eine Identitätskrise oder einen Fall von Hundedemenz an? Für eine Antwort ging ich zum Experten: dem renommierten Dr. Peter Borchelt von Animal Behaviour Consultants.

'Einige Hunde, die mit Katzen leben, zeigen ein katzenartiges Verhalten - es ist eine Form von Mimikry oder sozialer Synchronität', erklärt Borchelt. „Hunde haben sich schließlich aus sehr sozialen Tieren entwickelt, und mit dem Fluss zu gehen ist in gewissem Maße gut für den sozialen Zusammenhalt. In Abwesenheit anderer Hunde oder in Gegenwart einer Katze, die der Hund wirklich mag, kann ein Hund manchmal anfangen, sich manchmal ein bisschen wie diese Katze zu verhalten. Darüber hinaus könnte ein wirklich kluger oder aufmerksamer Hund herausfinden, dass das Sitzen der Katzen auf dem Schoß des Besitzers eine nette Sache ist, und macht mit. '



Kilo Hund

Aha! Kein Wunder, dass Laz in letzter Zeit mehr als sonst auf meinen Schoß gestürzt ist. Es ist nur ein Teil seiner sorgfältig ausgearbeiteten Routine zum Ziehen von Katzen.

'Katzen, die sich aus einem weniger sozialen Fleischfresser entwickelt haben, ahmen möglicherweise weniger Hunde nach', fügt Borchelt hinzu, 'aber wenn sie einen Hund wirklich mögen, zeigen sie möglicherweise katzenartiges Spiel, Pflege oder' Kuschel '-Verhalten.' Unglücklicherweise für den armen Laz, wie wir gesehen haben, machen sich die Katzen nicht an seine Hundeenergie.

Nun zur 64.000-Dollar-Frage: Hat Latino Laz den Verstand verloren? Ich war erleichtert, als ich die Diagnose des Arztes hörte: 'Eine Katze oder ein Hund muss nur angepasst werden, wenn es eine gibt.'echtProblem “, schließt Borchelt. '(Was Sie beschreiben) ist kein solches Problem.' Puh!

Hat Ihr Hund katzenartige Macken? Bitte teilen Sie in den Kommentaren!

Hundeschauspieler